Wer kennt sich mit Hohner aus?!

  • Ersteller schmid2689
  • Erstellt am
S
schmid2689
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
02.06.10
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen,

habe neulich bei einem Musikhaus in der Nähe ein gebrauchtes Hohner-Akkordeon probegespielt.
Da die Verkäuferin keine große Ahnung von Akkordeons hatte, wollte ich mich nochmal privat informieren.
Leider wusste sie nicht das Modell des Akkordeons und es war auch kein Schriftzug angebracht.

Vielleicht kennt jemand von euch das schöne Stück?

Es ist von Hohner (ich denke es müsste eigentlich ein neueres Modell sein). 96 Bass, 4-chörig. Die Besonderheit an diesem Akkordeon war, dass die Diskantregister in leicht geschwungener Form angebracht waren. Außerdem hat das gute Stück ein Kinnregister. Balgschoner war ebenfalls vorhanden, sah auch original aus.

Bitte meldet euch, falls ihr das Instrument erkennt, es hat mich klanglich eigentlich sehr überzeugt. Leider ist das Exemplar, das ich probegespielt habe mittlerweile verkauft...

Danke schonmal!
MfG,
Martin
 
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.481
Kekse
47.464
Ort
Daimlerhofen
Hallo Schmid2689,

hast du kein Bild oder so von dem Gerät? Denn so ganz ohne ist die Bestimmung recht schwierig!

gruß, maxtio
 
M
Musikerclaus
HCA Hohner Akkordeons
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
31.07.07
Beiträge
957
Kekse
10.155
Hallo Martin,

also das ist jetzt schon ein Fall für die Kristallkugel: Ich bin ein Auto gefahren, da waren vier Räder dran und ein rundes Lenkrad, es war ein Mercedes, aber das stand nicht drauf......

Also ein bisschen mehr Information hätte es schon sein dürfen. Eine Hohner, auf der nicht Hohner steht, kenne ich nicht.
Geschwungene Diskantregister in Kombination mit einem Kinnregister sind mir eigentlich bei Hohner auch nicht geläufig. Und eine Verkäuferin in einem Musikhaus, die nicht weiß, was sie da verkauft, ist ja nun wirklich ein Fall für ALG 1 oder 2. In so einem Laden würde ich eh nichts kaufen.

Geh' mal in einen vernünftigen Musikladen (oben in der Kopfzeile sind einige verzeichnet) und lass' Dich ordentlich beraten. Wenn Du bekanntgibst, in welcher Gegend Du ungefähr wohnst, kann man Dir da sicherlich eine Empfehlung geben.

Gruß Claus
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.415
Kekse
7.386
Ort
Klingenthal
Es gibt da einen alten Italiener, über den letztens auch die Rede war. Auf youtube gibt es dazu ein Video, bei dem zwei vor der Kamera spielen (s-w-Aufnahme). Bei Hohner fällt mir nur ein geschweiftes Griffbrett ein.

Guck nach der Scandalli http://home.cogeco.ca/~johnkie/Accordion_Used_piano.htm

Viele Grüße

Ippenstein
 
Zuletzt bearbeitet:
S
schmid2689
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
02.06.10
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Antworten!

Hier ein paar Kommentare dazu:

@maxtio: Leider habe ich kein Foto. Habe das Instrument nur einmal ca. eine Stunde probegespielt und leider dabei kein Foto gemacht.

@Musikerclaus: Ich weiß, dass die Bestimmung anhand dieser wenigen Informationen schwierig ist. Genau aus diesem Grunde wende ich mich ja ans Forum. Ich habe den Thread in der Gewissheit erstellt, dass sowieso nichts dabei herauskommt, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Da mich das Akkordeon klanglich sehr überzeugt hat und auch meinen sonstigen Kriterien entsprochen hätte, wollte ich es eben auf den Versuch ankommen lassen. Außerdem ist es eine persönliche Marotte von mir, dass ich nicht mit Unwissenheit leben kann/will.
In dem Musikhaus hätte ich sowieso nichts gekauft, aber ebendarum ist es für mich wichtig die Modellbezeichnung herauszufinden, damit ich explizit danach suchen kann. Ansonsten hätte ich es ja gleich mitgenommen.
Zu dem Musikhaus: Es gehört einer Dame in den 70ern und gut 7/8 der Instrumente (die doch in beachtlicher Anzahl vorhanden sind) stammen vermutlich noch aus Ihrer Anfangszeit, als sie das Geschäft von den Eltern übernommen hat. Die meisten Instrumente sind defekt, obwohl unbespielt und sie ist dafür bekannt, dass sie die DM-Preise 1:1 in € übernommen hat und diese auch noch nach 15 Jahren im Schaufenster beibehält und nicht mit sich verhandeln lässt.
Der Hohner-Schriftzug ist sehr wohl auf dem Instrument, da habe ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Nur die Modellbezeichnung fehlt. Die Inhaberin sagte, sie verkauft das Instrument im Auftrag einer Kundin, die damit das Spielen lernen wollte, nach einiger Zeit aber feststellte, dass ihr das Akkordeon zu groß und schwer ist (wohl auch ein Fall von schlechter Beratung).
Ich benötige keine Beratung in einem guten Musikhaus (ich hab mein Stammhaus, in dem ich alles einkaufe) sondern weiß sehr genau, was ich mir qualitativ und klanglich wünsche.
Allerdings wäre es sehr schön, wenn du mir einen guten Händler für Akkordeons in der Oberpfalz oder Niederbayern nennen könntest, da mein Stammmusikhaus (Piano Werner in Aiterhofen) leider nicht so viele Akkordeons hat und Markentechnisch sehr beschränkt ist und ich gerne auch mal was exotischeres probieren möchte.
Zum Kinnregister: Ich spiele seit einigen Jahren eine Hohner Verdi II M, diese hat ebenfalls ein Kinnregister. Hab aber noch nie ein Akkordeon mit mehreren gesehen (wäre auch meiner Meinung nicht sinnvoll).

@Ippenstein: Danke für den Tipp, die Register der Scandalli kommen ziemlich genau hin. Leider war es wie gesagt eine Hohner und die Diskantabdeckung war anders gestaltet (eigentlich keine Verwechslung möglich).
Zumindest habe ich jetzt schon einmal ein Referenzmodell, mit dem ich die seltsame Anordnung der Register besser erklären kann. Ich habe so eine Anordnung vorher noch nie gesehen, gerade deshalb hätte mich das Instrument sehr gereizt.

Danke noch mal euch allen, dass ihr euch die Mühe macht, mir zu helfen!
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.422
Kekse
145.044
Hallo Martin,

zunächst einmal herzlich willkommen im Musiker-Board!

Leider habe ich kein Foto.

Das macht eine Identifikation wie oben erwähnt schwierig bis unmöglich.

Allerdings wäre es sehr schön, wenn du mir einen guten Händler für Akkordeons in der Oberpfalz oder Niederbayern nennen könntest

Evtl. ist hier schon etwas dabei:https://www.musiker-board.de/akkord...ubersicht-akkordeonhaendler-werkstaetten.html

Ggf. könntest Du dort Deinen Stammhändler auch eintragen...

Hab aber noch nie ein Akkordeon mit mehreren gesehen (wäre auch meiner Meinung nicht sinnvoll).

Konzertinstrumente besitzen durchaus mehr als nur ein Kinnregister. Das Kinnregister, was man bei manchen "einfachen" Akkordeonmodellen vorfindet, ist ja meist nur ein Master-/Tutti-Schalter.
 
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.481
Kekse
47.464
Ort
Daimlerhofen
Hallo Martin,

vielleicht kommst du über Umwege an deine Modellbezeichnung:

Such doch mal über Google "Bilder" und gib einfach mal "Hohner Akkordeon" ein. Dann kommen ungefähr 100.000 Seiten mit Bilchen zu Hohner Akkordeonen. Da ist dann vermutlich auch das von dir gesuchte dabei - dann gibt es ein Biold dazu und dann können wir vielleicht gleich mehr drüber sagen.

Gruß, maxito
 
Ippenstein
Ippenstein
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
18.03.08
Beiträge
4.415
Kekse
7.386
Ort
Klingenthal
Ruf die Frau an und bitte sie, den Käufer zu kontaktieren, daß er Dich kontaktiert.

Andere Frage: Wie kann diese Frau überleben, wenn sie quasi nichts verkauft?

Musikhaus: Bayerland Akkordeons. Einfach mal suchen.
 
M
Musikerclaus
HCA Hohner Akkordeons
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
31.07.07
Beiträge
957
Kekse
10.155
Hallo Martin,

das wird ja schon ein interessanter Fall. Ich habe jetzt mal alle Hohner-Unterlagen durchgeflöht, die ich besitze; aber ein Modell mit geschweiften Registern habe ich nicht gefunden. Das kenne ich auch nur von den Italienern.

Gruß Claus
 
lil
lil
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
18.04.08
Beiträge
5.744
Kekse
39.972
Ort
St. Georgen im Schwarzwald
Konzertinstrumente besitzen durchaus mehr als nur ein Kinnregister. Das Kinnregister, was man bei manchen "einfachen" Akkordeonmodellen vorfindet, ist ja meist nur ein Master-/Tutti-Schalter.

Das eine Kinnregister am Akkordeon meines Bruders ist, da hast Du recht, ein Tutti-Schalter. Ich würde eine Morino VI N allerdings nicht als "einfaches" Modell bezeichnen :D

Gruß,
INge
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.06.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.422
Kekse
145.044
Hallo INge,

so hatte ich das auch nicht gemeint (schließlich spiele ich ja selbst eine Morino VI N :p ;), die statt mehrerer Kinnregister eben zusätzliche Griffstabregister besitzt), sondern andersherum:
Wenn bei Instrumenten ein einzelnes Kinnregister vorhanden ist, so ist das normalerweise ein Master-/Tutti-Schalter.
 
H
Heinz1975
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
27.07.07
Beiträge
267
Kekse
978
Bei Ebay habe ich folgendes gefunden:
1.) unter EbayNr. 230478961123 - eine Excelsior/Cordette
Hohner hat doch zu früheren Zeiten auch mal einige Modelle bei Excelsior fertigen lassen
- hat ev. auch dieses Modell das "Hohner-Label" bekommen? -> habe ich heute bei Hohner angefragt, eine Antwort werde ich wahrscheinlich morgen erhalten

2.) unter EbayNr. 260602012480 - allerdings eine "Soprani"

freundliche Grüsse
Heinz1975
 
S
schmid2689
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.21
Registriert
02.06.10
Beiträge
4
Kekse
0
2.) unter EbayNr. 260602012480 - allerdings eine "Soprani"

Also komischerweise sehen die Register der Soprani genauso aus wie die meines gesuchten Instruments, nur dass es da mehr waren. Auch von der Diskantabdeckung her könnte es hinkommen, wenn ich das Akkordeon noch richtig im Gedächtnis habe.
Langsam tendiere ich zu der Annahme, dass es sich nicht um ein Hohner handelte, sondern die Originalembleme entfernt wurden. Würde auch das seltsam angebrachte Hohner-Emblem an der Unterseite des Akkordeons erklären...

An alle anderen: Vielen Dank, dass ihr euch meinem Problem so sehr annehmt! Ich bin echt beeindruckt, wie viele hilfreiche Musiker hier vertreten sind. Dickes Lob eines (Forums-)Neulings!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M
Musikerclaus
HCA Hohner Akkordeons
HCA
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
31.07.07
Beiträge
957
Kekse
10.155
Also komischerweise sehen die Register der Soprani genauso aus wie die meines gesuchten Instruments, nur dass es da mehr waren. Auch von der Diskantabdeckung her könnte es hinkommen, wenn ich das Akkordeon noch richtig im Gedächtnis habe.
Langsam tendiere ich zu der Annahme, dass es sich nicht um ein Hohner handelte, sondern die Originalembleme entfernt wurden. Würde auch das seltsam angebrachte Hohner-Emblem an der Unterseite des Akkordeons erklären...

Hallo,

ich denke, da liegst Du richtig. Ich habe schon einige Instrumente gesehen, wo man versucht hat, durch Draufpappen eines Hohner-Emblems einen bestimmten Eindruck zu erwecken. Ich bin sehr sicher, dass Hohner nie ein Instrument mit geschweiften Registern gebaut hat.

Gruß Claus
 
H
Heinz1975
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
27.07.07
Beiträge
267
Kekse
978
Ich denke eine weitere Suche nach einer "Hohner" können wir uns sparen.
Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß ein "neueres Hohner-Modell" mit geschweiften Diskantregistern nach
ca. 1950 nicht gebaut wurde.
Das Hohner-Emblem ist immer an der Instrumentenvorderseite - nie an der Unterseite!
(ein Emblem an der Unterseite ist doch auch recht sinnlos)

Bei einem normalen 4-chörigem (4+8+8+16) mit 37 Tasten sind meist mindestens 9 Registerschalter (ggf. auch 11)
mit 9 Klangfarben (ggf. auch 11).
11 Register sind meist bei 4-chörigen Instrumenten und 41 Tasten üblich.

Die "Ebay-Soprani" ist nur 3-chörig und hat deshalb nur 5 wirksame Schalter (Klangfarben)
Eine normale Atlantic III (8+8+16) mit 41 Tasten hat zwar 9 Registerschalter aber auch nur 5 Klagfarben.

freundliche Grüsse
Heinz1975
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben