WeRDust - Videovorstellung !UPDATE 10.09. - EP Vorstellung!

von Revision, 19.06.17.

  1. Revision

    Revision Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 19.06.17   #1
    Hi zusammen,

    wir - WeRDust aus der Schweiz- haben vor kurzem unser erstes Video gedreht was ich hier gerne vorstellen würde. Der Song heisst "hold on" und befindet sich auf unserer ebenfalls neu veröffentlichten selbstbetitelnden WeRDust EP. Stilistisch bewegen wir uns im Bereich Rock/Indie.

    Band.jpg


    Das Video wurde zusammen mit Patrick Rubin von Vitronic in St. Gallen, der ein langjähriger Freund einiger Mitmusiker unserer Band ist, gedreht. Entsprechend wurde das Ganze auch auf freundschaftlicher Basis gehandhabt, ausserdem gefiel ihm (Patrick) der Song auf Anhieb und er war sofort mit an Bord. Das Konzept wurde dann zusammen besprochen, wobei da Patrick als Vollprofi unser vollstes Vertrauen genoss und wir ihm da nicht zuviel reingeredet haben :D


    Dreh und Konzept

    Es gibt keine Bandperformance, davon wurde absichtlich Abstand genommen. Stattdessen gibt es Einzelperformances, sowie Nahaufnahmen der Instrumente, z.B. die berühmte Halskammera bei der Gitarre. Sehr nice ist vor allem der "Time-Effect" bei den Einzelnperformances. Wir standen dabei vor einer Leinwand, auf die gleichzeitig beim Filmen nochmals das Gefilmte um einige zehntel Sekunden zeitversetzt projiziert wurde, und das mehrere male. Hört sich jetzt fancy an und so sieht es auch aus :tongue:, aber schaut dazu lieber das Video an.
    Die anderen stilbestimmenden Elemente des Videos wurden in einer Loft gedreht zusammen mit Models. Jeder Bandmusiker bekam sein weibliches Pendant und dann wurde Standszenen gedreht wobei die Kamera einmal "herumgeschwenkt" ist. Und wie das so bei Männlein und Weiblein ist, waren das entweder Kuss-/Flirtszenen oder Streitszenen. War natürlich Anfangs etwas befremdlich sowas zu drehen aber mit etwas Alkohol wurds dann schön locker.
    Die Models wurden natürlich schön hergerichtet (die Bandmitglieder auch soweit das möglich war :D), das Ganze sollten den vibe eines Parfüm-Werbevideos haben.

    Der Dreh war natürlich eine super Erfahrung und hat allen richtig Spass gemacht, auch bis in die frühen Morgenstunden.



    Equipment

    Naja, so wirklich viel kann ich jetzt über die Film- und Lichtstudio Sachen nicht erzählen da ich davon einfach keinen Plan hab, aber die Kamera muss wohl voll der dicke Sch... gewesen sein mit fett 5K und so :confused:. Die einzel Performances wurden alle mit weißen Instrumenten aufgenommen, wobei der Drummer da natürlich das grösste Problem hatte da was passendes aufzutreiben. Ansonsten gibt es da nicht viel mehr zu sagen, ne Backline aus riesigen Marshalltürmen oder sowas hät einfach nicht gepasst.



    Aussage des Songs

    Manchmal is man kurz davor alles hinzuschmeissen, weil man keine Sinn mehr sieht in dem was man macht bzw. dieser irgendwo auf dem Weg dem man zurückgelegt hat verloren gegangen ist. Und an der Stelle ist es dann einfach wichtig sich zurück zu besinnen auf das Wesentliche, also in dem Fall auf die Musik (Chorus: holding on to the music), um all dem drum herum was "down" macht nicht zu viel Beachtung zu schenken.


    Und hier das Video, enjoy!




    Lyrics

    if they could command the tides, to cope their draft
    i'm sure they would do it without to ask
    and if they could sell the air to breathe, I know
    It would begin the meanest of all wars
    and if they could stop the time to steal our faith
    you will see always only empty space
    but maybe this is already done
    the only thing we have to do is

    Holdin’ on to the music
    In your head while you can
    There’s more hope than you might think
    Keep your roots like a mighty tree

    They want to control, you want to control the world
    but it’s not the right way to become a lord
    leave this craving we should try to let it live
    choosing to help it or to condemn it to death
    if you don’t believe, if you won’t believe ...go on
    but to believe in something sometimes makes you strong
    but maybe this is already done
    the only thing we have to do is...

    Holdin’ on to the music
    In your head while you can
    There’s more hope than you might think
    Keep your roots like a mighty tree


    !!!!!!!!!! UPDATE 10.09.17 -- WeRDust EP !!!!!!!!!!


    Endlich finde ich mal die Zeit, das Update über unsere EP zu schreiben, welche gleichzeitig mit dem Video zu „Hold On“ veröffentlicht wurde. Wie schon kurz erwähnt, gibt es die Scheibe (sprichwörtlich) als 12“ Vinyl zu erstehen inkl. digitalem Download. Wem das Ganze dann doch zu retro ist, kann auch nur digital einkaufen (Bandcamp, iTunes, iGroove) oder uns einfach auf Spotify hören. Und so sieht das gute Stück aus:


    [​IMG]



    DIE SONGS
    Die EP besteht aus fünf Songs. Hold On und das dazugehörige Video wurden ja schon ausführlich durchgekaut, darum will ich hier noch etwas auf den Rest der Songs eingehen (und doch kurz nochmal auf „Hold on“).

    Sould“ besticht durch eine sehr groovigen Reggae/Ragge Strophe in der die Vocals einen starken Einschlag Richtung Soul haben. Die Bassline, eigespielt von Ruben Rebasa, ist verspielt und geht richtig schön in den Bauch. Abgerundet wird der Song durch den Chorus der stilistisch härter und rockig rüberkommt und wieder die Kurve schlägt zum musikalischem Gesamtstil der Band.

    Bei „Hold On“ wurde rhythmisch viel in den „Offs“ gearbeitet, oder, die Akkordwechsel sind vorgezogen (kommen also nicht auf die „1“ sondern „und 1“). Damit kann man einer eher simple Rhythmik richtig viel Leben und Spannung einhauchen. Dieses Stilelement kommt auch bei „Tonigth“ stark zum Tragen. Der Song besteht, um es genau zu sagen, nur aus vorgezogenen Wechseln und entwickelt eine sehr lebendigen Groove. Abgerundet wird das Ganze durch einen im Gitarren/Instrumentalteil gegenläufigen Bass und - über den gesamten Song betrachtet - sehr versierte Drums.

    I don`t wanna know you war der erste Song, der es auf die Platte geschafft hat. Was hier wohl deutlich heraussticht, ist das Saxophon-Solo am Ende des Songs, eingespielt durch Terence Sax. Vorgabe war schlicht ein „crazy“ Sax-Solo. Nachdem das erste Solo nicht crazy genug war, war die nächste Vorgabe ein „noch crazyeres“ Solo :)
    Persöhnlich erst etwas skeptisch ob`s stilistisch passt, musste ich gestehen das es die richtige Entscheidung war. Der gute Terrence hat ordentlich abgeliefert. Das Solo wurde dick angezerrt und heftig durch den Compressor gejagt (#compress to Jesus!). Das Resultat könnt ihr euch am Ende des Songs anhören.

    Das charakteristische Merkmal von „Eleven“ ist mMn ganz klar der 3/4 Beat. Hier wurde nicht davor zurückgescheut, dieses klassische Element mit Rock zu verbinden. Das Resultat ist ein sehr verträumter Song, der aber mittels Gesang, Schlagzeug und dem allg. Arrangement eine enorme Kraft entwickelt. Der Song hat somit seinen ganz eigenen Charakter, der sich aber nie komisch oder fehl am Platz anfühlt.




    DIE PRODUKTION
    Die Platte ist eine Eigenproduktion von uns, wobei hier Abele (Voc, Guitar) als Mastermind der Produktion zu benennen ist. Aufgenommen wurde in unserem Bandraum, der uns auch als Studio dient. Die unten aufgeführten Signalketten der Instrumente gingen schlussendlich in ein Presonus Studio Live 24 Mischpult. Und jetzt wirds technisch:

    Verwendete Software/Daw/Plugins:
    OSX 10.8.5
    Cubase 6.5
    Steven Slate Bundle
    Waves
    Soundtoys
    Scuffham Virtual Amps


    Gitarren:
    Die Songs wurden alle mit einer Gibson SG (org, PU`s) aufgenommen, ausser auf „I don`t wanna know you“, da ist noch eine Strat mit dabei. Hauptamp war ein Diezel VH4 und in eine abgerockte Marshall 4x12 8412 aus den 70ern oder 80ern. Wie erwähnt, ist auf der Platte die meiste Zeit der Diezel zu hören, der Rest sind Ampsims von Scuffham. Die Gitarren sind alle gedoppelt.

    Signalkette:
    Gibson SG --> Diezel VH4 --> Marshall 8412 --> SM57 & Cascade C77


    Bass:
    Der Bass wurde über eine Avalon U5 Di aufgenommen. Zu erwähnen wäre noch, das es sich um einen Fender Squier Affinity P/J Bass handelte. Manchmal muss es eben doch nicht das mega Highend Zeug sein :)

    Signalkette:
    Fender Affinity (P-Pickup) --> Avalon U5 Di --> Dbx 160x


    Gesang:
    Der Gesang wurde über ein Rhode K2 auf genommen and als Preamp diente ein API Audio 512c

    Signalkette:
    Rhode K2 --> API Audio 512c --> API 5500 EQ --> Distressor el8x


    Drums:
    Naja, hier kommt halt einiges zusammen. Zu erwähnen wär wohl, das ein EV RE-20 als Drum-Squash-Mikrophon zum Einsatz kam. Das ging in einen Electrodyne 501 Preamp der komplett übersteuert wurde. Dadurch wurde ein wärmerer Sound erzielt.

    Signalketten:
    Kick in --> Sennheiser E901 --> Shadow Hills Preamp
    Kick out --> Shure PG52 --> Shadow Hills Preamp

    Toms --> Sennheiser 421 Vintage

    Snare --> 2xSM57 --> API 512c

    HiHat --> AKG 451E

    Overheads --> Neuman KM84 Vintage --> Avedis MA5 --> Neve 8803

    Raummikrofon --> 2x Neuman TLM49 --> Mindpoint DTC

    Drum-Squash-Mikrophon --> EV RE-20 --> Electrodyne 501 (total übersteuert) --> Distressor el8x (nuke)


    Uff, das wars also erstmal von unserer Seite. Hoff ihr habt Spaß mit dem Review bzw. der Vorstellung und es würde uns freuen, wenn ihr mal bei uns reinhören würdet. Und wenns euch gefällt, könnt ihr gern auch mal ein Like liegen lassen bzw. es auch teilen ;) und bei Fragen einfach drauf los!
    Wenn ihr uns unterstützen wollt, spricht natürlich nichts dagegen auch ne EP zu erstehen :)

    Rock on!


    LINKS

    Band, Bilder, Bio etc:
    https://www.backstagepro.de/werdust
    https://web.facebook.com/Werdust-1090356677709136/
    https://werdust.com/

    Video:




    EP:
    https://werdust.bandcamp.com/releases
    https://www.igroove.eu/hr/album/218981/werdust-werdust.html
    oder auf iTunes oder schaut vorbei bei Spotify!

    Kontakt:
    info@werdust.com
    oder über PN an mich!
    Lg
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    12.709
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    63.636
    Erstellt: 19.06.17   #2
    gefällt mir sehr gut ... straight, auf den punkt, klar, rollt und rockt ... positive assoziationen an qotsa ... nicht zu viel, nicht zu wenig ... video finde ich auch klasse ... danke fürs reinstellen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Revision

    Revision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.06.17   #3
    Danke für die Blumen x-Riff.
    "Straight, auf den Punkt, klar etc..." (aber trotzdem nie langweilig) sind auch für mich die Attribute die bei dem Song hervorstechen. Mit dem Song wurde ich letztes Jahr als Bassist für die Band "geködert" :D
    :m_dblbass:
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    12.709
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.688
    Kekse:
    63.636
    Erstellt: 20.06.17   #4
    ... gut geködert ... hoffe für euch, es geht so weiter ... ist ne menge energie vorhanden ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.073
    Kekse:
    12.566
    Erstellt: 02.08.17   #5
    Optisch ein Leckerbissen! Toller Schnitt, tolle Kameraarbeit. Allein die Models fand ich etwas zu sehr vergoldet. :D Für den Clip gib`s deshalb von mir volle Punktzahl (10/10). Das oben eingefügte Bandfoto ist auch sehr niveauvoll. Also von der Ästethik her habt ihr`s wirklich drauf. :great:

    Die Hauptsache sollte aber beim Musikmachen die Musik bleiben - und die dürfte bei (m)einer Gesamtbewertung mit mindestens 75% ins Gewicht fallen. Hier kann ich nicht so fulminant mit Lob um mich schmeißen, leider. Dafür erscheint mir der Song zu "neutral" irgendwie, reißt mich nicht mit. Gut gespielt auf alle Fälle und klanglich auch super. Was mach ich nur?... Ich würde hier "nur" 8/10 anbieten, weil der "Kick" an mir vorbei geht. Sammeln wir also 34/40 möglichen Punkten insgesamt ein. - Kann man damit leben?

    Viel Erfolg weiterhin. :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. DH-42

    DH-42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.17
    Beiträge:
    190
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    500
    Erstellt: 02.08.17   #6
    Der Song rockt und das Video ist extrem professionell - wunderbar!

    Ein paar Details hätte ich beim Video lieber anders gehabt, aber das ist vielleicht auch persönlicher Geschmack. Sehr gut fand ich jedenfalls, dass jedes Bandmitglied mit seinem Instrument ausreichend Raum bekommen hat.

    Im Gegensatz zu rbschu finde ich das Bandfoto oben ziemlich langweilig, da würde ich mehr ausprobieren.

    Also insgesamt: RESPEKT!
    Macht weiter so!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    470
    Kekse:
    691
    Erstellt: 02.08.17   #7
    @Revision
    Nicht schlecht, kommt richtig gut der Song.
    Anfangs dachte ich bei dem Beat, My Sharona. ;) Verzeiht mir bitte.
    Aber sehr gut gemacht, auch das Video. :great:
    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Revision

    Revision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 02.08.17   #8
    Danke nochmal für das Feedback von allen, ausserdem freuts mich natürlich das soviel positives dabei ist.

    @rbschu: mit den 8/10 von für die Mukke komm ich gut klar (das hört sich sogar besser an als 4/5 :D). Uns ist auch allen klar, dass wir hier das Rock-Rad nicht neu erfinden. Die Hauptintention war es einen Song zu machen der die Leute gut mitreisst mit nem tanzbaren Rhythmus.

    @DH-42: war selbst vom Video sehr überrascht und hät nie gedacht, das es so gut wird. Patrik hat wirklich einen guten Job gemacht und meinen Anspruch "Band performt in verlassener Lagerhalle zwischen zwei Marshall Staks und ner brennenden Mülltonne " weit übertroffen.

    Falls jetzt jemand Lust hat in den Rest der EP reinzuhören, kann er das gern machen:
    https://werdust.bandcamp.com/releases
    Werde demnächst mal nen Update machen von dem "Fred" wo ich nochmal auf die ganze EP (Songs, Recording etc.) eingehe.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.08.17 ---
    Es sei dir verziehen ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    470
    Kekse:
    691
    Erstellt: 02.08.17   #9
    Danke. :D Nur der Beat erinnerte mich ein wenig daran. ;) Aber macht bitte so weiter. Potential habt ihr, und ich bin gespannt. Coole Mucke und gutes Video jedenfalls. :great:
    Viel Glück weiterhin !!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    19.10.17
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    698
    Erstellt: 02.08.17   #10
    Hallo,

    nicht unbedingt meine Musikrichtung, gefällt mir aber trotzdem! Gutes Songwriting, sehr gutes Arrangement, erstklassiges Zusammenspiel der Band. Super Gitarren-, Bass- und Drumparts. Ich könnte mich eventuell an Euch gewöhnen. ;-)

    Liebe Grüße & viel Erfolg!

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. hrawth

    hrawth Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    8.023
    Erstellt: 03.08.17   #11
    Hi, Revision!

    Eure Musik gefällt mir super, sehr professionell gemachter Indie-Rock mit cleverem Songwriting und Homemade-Charme! Auch das Video sagt mir sehr zu, genauso das Bandfoto im ersten Post! Spielt euer Drummer eigentlich tatsächlich nur mit Single-Pedal? In "Should" klingt es stellenweise nach Double-Kick...

    Ein bisschen konstruktive Kritik habe ich aber auch: Die Lyrics können mit ihrer tollen Phrasierung und ihren schönen Gesangslininen (mich) nicht darüber hinwegtäuschen, dass sie mitunter etwas erzwungen oder gar grammatikalisch falsch konstruiert sind: "cope their draft" z. B. erschließt sich mir nicht und existiert so auch nicht, "without to ask" entspricht der deutschen Infinitivkonstruktion, im Englischen sollte es jedoch ein Gerundium sein ("without asking"). Es gibt noch ein paar weitere unsaubere Stellen, da solltet ihr meinem Empfinden nach mehr nach dem Grundsatz "Richtigkeit geht vor Reim/Metrum" arbeiten.

    Insgesamt vergebe ich 8,5 von 10 Punkten - weiter so! :)
    André
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    470
    Kekse:
    691
    Erstellt: 03.08.17   #12
    Sorry, wusste gar nicht das man hier Punkte vergibt. :eek:
    (Nix für ungut). :D
     
  13. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    13.820
    Zustimmungen:
    4.451
    Kekse:
    35.954
    Erstellt: 03.08.17   #13
    elf von zehn Punkten weil es genau auf die zwölf ist :great:
    finde auch die Einheit mit dem Video sehr gelungen, Momentaufnahmen statt ausgeleierter Posen
    Mix funktioniert auf AKG K501, besser kann man's nicht machen :D
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. hrawth

    hrawth Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    20.10.17
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    328
    Kekse:
    8.023
    Erstellt: 03.08.17   #14
    Hab' ich was falsch gemacht? Falls ja: :embarrassed: :D
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. chris_76

    chris_76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.16
    Beiträge:
    1.266
    Ort:
    B'feld
    Zustimmungen:
    470
    Kekse:
    691
    Erstellt: 03.08.17   #15
    Ne ist nur etwas ungewohnt. Erinnerte mich ein wenig an Amazon. :D Wie gesagt, nix für ungut.
    Grüße
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. paetgig

    paetgig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    18.10.17
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    57
    Erstellt: 03.08.17   #16
    Yeah gefällt mir! :)

    Treibende Riffs, tanzbarer Beat, interessante Stimme und vorallem der Halleffekt auf den Vocals gibt dem Song einen leicht epsichen Touch ohne zu übertreiben. Durch und durch ein toller Song geworden.
    Uuund ihr seid sogar auf Spotify, so konnte ich direkt in die anderne Lieder reinhören und verliere sie nicht aus den Augen... so gefällt mir das!

    Viel Erfolg noch und ich hoffe ihr macht weiter so gute Musik :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Revision

    Revision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.08.17   #17
    Cool, das es dir gefällt. Ja wir sind auch auf Spotify, machts ganze etwas leichter zum reinhören statt bei bandcamp :great:
     
  18. paetgig

    paetgig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    18.10.17
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    57
    Erstellt: 03.08.17   #18
    Ja aufjedenfall, habe mir jetzt zweimal die EP komplett angehört, bin durchaus seeehr angetan...vorallem "Should" hat mir verdammt gut gefallen, mein Lieblingstrack!
    Gibt es eine Möglichkeit die EP als CD zu bekommen? Stelle mir gerne Alben und EP`s die mich überzeugen ins Regal, zudem kann man den Künstler so etwas besser ünterstützen als über die paar Cent bei Spotify ;)
     
  19. Revision

    Revision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.08.17   #19
    Danke für den Hinweis. Die Lyrics wurden von jemandem mit englischer Muttersprache (eine Irin) korrigiert. Ob man jetzt gewisse Ausdrucksarten bei lyrischen Texten, anders als in der Umgangssprache, benutzten darf oder nicht, kann ich so nicht sagen. Werds aber weiterleiten.
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.08.17 ---
    Der Drummer hat zwar ne DoubleBass Fussmaschine, aber benutzt die nur wenn er wirklich durchhämmert, was er bei uns aber nie tut. Aber ich kann ja nochmal nachfragen ;)
    --- Beiträge zusammengefasst, 03.08.17 ---
    Wir haben da beschlossen den etwas klassischeren Weg zu nehmen und ne Vinyl pressen zu lassen, die in ca. 3 Wochen erhältlich ist. Mit dabei bei der Platte ist ein Download-Code um sich die ganzen Songs auch digital runterzuladen. Digital, also ohne Platte, ist die Musik schon jetzt bei Bandcamp erhältlich.
    PS: coole Einstellung was das Unterstützen der Bands angeht :great:
     
  20. Revision

    Revision Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.12
    Zuletzt hier:
    16.10.17
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    12
    Erstellt: 10.09.17   #20
    Hi, wie versprochen, gibts jetzt ein Update dieses Threads in dem ich unsere neue EP vorstelle. Dabei gehe ich genauer auf die Songs der EP sowie ihre Produktion ein.
    Für die Übersicht und damit alles schön zusammen ist, ist das Update im allererstem Post! eingebettet direkt nach der Videovorstellung. Viel Spaß damit und immer fragen, wenn was unklar ist ;)
    (Besten Dank an DeadHonor fürs updaten des Threads!)
     
Die Seite wird geladen...