Wert/Preise gebrauchte Röhrenamps

von Ravistellus, 17.05.08.

  1. Ravistellus

    Ravistellus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin schon seit einigen Jahren kein aktiver Musiker mehr - nur noch "Hausmusiker" :-) - und habe jetzt beschlossen mich von meinen Amps zu trennen. Leider gelingt es mir nicht rauszukriegen, wieviel solche Amps denn heute noch wert sind. Ich fürchte ja, dass die Preise angesichts der technischen Entwicklung ziemlich im Keller sind, habe aber keine Anhaltspunkte im Netz gefunden. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Es handelt sich um:

    Fender Twin Reverb II, 105 Watt, mit 2x12" Speakern und allem, was Fender Amps so auszeichnet, nichts dran gebastelt, alles original, Baujahr dürfte irgendwann in den 80ern sein; einziges Manko: der Hall will nicht mehr, habe ich eh nie benutzt, war mir deshalb egal, wird aber wohl kein großes Problem sein.

    Und dann mein Lieblingsamp, eher ungewöhnlich: Seymour Duncan Convertible, Topteil mit 4x10er Box, wie ich finde ein absolut toller Amp, 100 Watt, zwei Kanäle inkl. Fußschalter und diversen Gimmicks, z.B. kann man die Röhren austauschen und so den Sound verändern (jedenfalls wenn man die passenden Röhrenmodule von Seymour Duncan noch bekommt), die Wattzahl stufenlos verstellen und zwischen zwei Betriebsarten wählen.

    Wäre schön, wenn ich ein paar Einschätzungen kriegen könnte, was sowas wert ist. Ich brauche die Amps wahrscheinlich nicht mehr, sie nehmen viel Platz weg und sind zu schade zum Rumstehen, andererseits will ich sie nicht verschenken - es sei denn, es begegnet mir ein hoffnungsvoller junger Musiker, den zu sponsorn mir sinnvoll erscheint :-)

    Danke und schöne Grüße

    Ravistellus
     
  2. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    2.438
    Erstellt: 17.05.08   #2
    Ich komm dann mal vorbei :D vielleicht bin ich ja hoffnungsvoll genug ;)

    Also mit dem Duncan Amp kann ich dir nicht weiterhelfen, aber mit dem Twin:
    Ich denke nicht, dass die Preise für so einen Verstärker im Keller sind. Eher im Gegenteil (Stichwort "Vintage-Wahn"). Ich würde den Preis jetzt so im ~700 Euro Bereich ansiedeln, auch wenn er schon 20 Jahre alt ist. Was mich als Käufer am meisten stören würde ist der defekte Hall. Den würde ich an deiner Stelle vor dem Verkauf noch checken lassen, damit du weißt wie viel eine Reparatur kosten würde (evtl. Wert-Steigerung).
    Ich hab erst vorgestern noch mit einem Gitarristen über so einen Amp gesprochen, den er verkaufen wollte. Hier war allerdings nicht der Hall kaputt, sondern "nur" die Sicherung. Er wollte auch ~700 Euro dafür (ebenfalls in den 80ern gebaut).

    PS: Im Flohmarkt ist zur Zeit ein Fender Twin Reverb II.. Der Verkäufer möchte da auch 790,- (VB) für.
     
  3. coffeebreak

    coffeebreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.450
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Hallo,

    einen Anhaltspunkt bezüglich Gebrauchtpreisen bietet z.B. Harmonycentral

    Twin Reverb II

    Seymour Duncan (den passenden "Convertible" Amp raussuchen).

    Alternativ kannst Du auch ein paar Wochen die Amps in der "Bucht" beobachten.

    Die o.g. Preisregion von Thilo scheint mir auch über den Daumen realistisch zu sein.
     
  4. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Silverface Twin Reverbs aus den 70'ern gehen bei ebay regelmäßig für 600-700 Euro weg.
    Der Twin Reverb II dürfte nicht gerade zu den gesuchten Amps der 80'er gehören. 500 Euro minus mind. 50 Euro wegen des defekten Halls.

    Laut harmony-central liegt das SD Convertible-Topteil etwa bei 250 US$ plus eben das, was man für eine 4x10" Box hinlegen muss. Macht dann etwa 500 Euro für das Set.

    Das wäre meine grobe Schätzung...
     
  5. Ravistellus

    Ravistellus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.08
    Zuletzt hier:
    2.04.16
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.08   #5
    Hi,

    danke für die Antworten. Beim Fender-Amp bin ich ja positiv überrascht, hätte nicht gedacht, dass die unhandliche Kiste so viel bringen könnte. Beim Seymour Duncan hatte ich das auch so eingeschätzt, aber da behalte ich ihn lieber, die nächste Session kommt ja vielleicht doch irgendwann :-)

    Danke und schöne Grüße

    Ravistellus
     
Die Seite wird geladen...

mapping