Wertanfrage: Hohner Akkordeon Tango I MS

von lilanina21, 23.10.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lilanina21

    lilanina21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.05
    Zuletzt hier:
    23.10.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.05   #1
    Hallo,
    ich habe folgende bitte.

    Habe den Auftrag von meiner Mutter ihr altes Akkordeon (Beschreibung siehe oben) zu verkaufen. Leider weiß ich nicht wo, bzw. wieviel es überhaupt wert ist.

    Es ist komplett mit Koffer und in einem guten Zustand (soweit ich das beurteilen kann)

    Das Akkordeon hat 60 Bässe (schwarze Knöpfe) und 3 Chöre (2 weiße, 1 schwarz) und 22 weiße Tasten und 15 schwarze Tasten. Es ist rot perlmut. Baujahr ca. 1960 - 1965.

    Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen.

    Schonmal vielen Dank
     
  2. Akkordeonspieler

    Akkordeonspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.10
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Hallerndorf, Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.05   #2
    Hallo,

    meiner Meinung nach kommt es ganz darauf an, ob das Akkordeon gut gestimmt ist oder nicht. Mein Fall als Beispiel: ich habe vor 1,5 Jahren das Akkordeon von meinem Vater übernommen: Hohner Tango IIIM, 41 Tasten im Diskant, 9 Diskant/3 Bassregister, 120 Bässe, ebenfalls in rot, ca 10 Jahre älter als deins. Sah/sieht optisch perfekt aus, aber Stimmung war über die Jahre hinweg ziemlich hinüber. Hab das Akkordeon dann generalüberholen lassen, war dafür in einer Fachwerkstatt, die hat zuerst überprüft, ob es wirtschaftlich rentabel ist oder nicht, Ergebnis ja, Kosten 650 Euro, aber: jetzt klingt das Teil wieder perfekt. Laut Aussage des Akkordeonbauers "angeblich" runder und harmonischer als neue Instrumente, weil die damals verwendeten natürlichen Materialien heutzutage aus Kostengründen nicht mehr eingesetzt werden.
    Zum Preis: Ohne die Renovierung wäre das Akkordeon vielleicht noch 100-150 Euro wert gewesen, jetzt natürlich mehr. Was heißen will: Geh mit dem Teil zu einem Musikhaus, am besten zu einem, das sich mit Akkordeons gut auskennt und lass es hinsichtlich Klang/Stimmung überprüfen und dann schätzen. Kann sein, dass es "nur" noch 50-100 Euro wert ist, oder, im Idealfall vielleicht 3-400 Euro.
     
  3. akkpiadruman

    akkpiadruman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    6.05.14
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    185
    Erstellt: 16.01.06   #3
    naja, die letzte Möglichkeit wäre, dass ein Akkordeon von 1960 schon wieder an Wert zugelegt hat....:D
    Aber dadurch, dass es halt nur 20 Tasten und 60 Bässe hat...
    Also ich hatte mal so eins. (von Hohner glaub ich)
    Wir ham glaub noch so um die 300 Euro rausgeholt (vom eigentlichen Wert will ich gar nicht sprechen:p).
    Allerdings war es meiner Meinung nach noch neuer...

    Erkundige dich doch einfach mal bei einem Fachgeschäft, oder geh zur nächsten Musikschule, da hats, wenn du Glück hast, ein Akkordeonlehrer, der das gut beurteilen kann.

    felix
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping