Westerngitarre mit der Halsbreite einer Konzertgitarre?

  • Ersteller MarkFrisch20
  • Erstellt am
M
MarkFrisch20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.18
Registriert
08.02.08
Beiträge
891
Kekse
2.443
Ort
Frankfurt a.M.
Hi, da ich fast ausschließlich nur Flamenco spiele, bin ich die bespielbarkeit einer Nylonstring gewohnt.
Für meine Band wollte ich mir doch dann eine Westerngitarre kaufen, was mir jedoch wichtig ist, ist die Halsbreite. Die sollte im idealfall ähnlich wie die einer Konzertgitarre sein.

Ausserdem brauche ich einen Pickup in der Gitarre. Wenn möglich, kein Piezo. Wird hauptsächlich für Songbegleitung/Strumming benutzt. Cutaway ist schön aber nicht unbedingt nötig.
Was mir wichtiger ist, dass der Korpus nicht so groß ist wie bei den Dreadnoughts sondern etwas kleiner. Bestenfalls die Korpusgröße einer Konzertgitarre.
Holzsorte wäre erst mal nebensache.
Budget bis 500 Euro.

PS: Auf eine Konzertgitarre spezielle Stahlsaiten aufzuziehen kommt für mich nicht in Frage, da ich den authentische Westernsound für meine Musik bevorzuge.

saludos
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.422
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
Ich fürchte das wird nicht einfach, wenn nicht sogar unmöglich. Habe aber einige Anregungen und Ideen:

1) normale Westerngitarren haben im Regelfall 43-44mm Griffbretter. Es gibt einige Ausnahmen etwa von Seagull und Lakewood die standardmäßig 46mm Griffbretter haben.
48mm und größer sind mMn absolute Ausnahmen und meist Custom-Wünsche.

2) Das hat aber durchaus auch seine Gründe: Stahlsaiten schwingen einfach nicht so weit wie Nylonsaiten. Fingerstyle geht sehr gut auf 46mm. Hälse von Westerngitarren sind auch nicht so dick wie die einer normalen Nylonstring.
Die Bespielbarkeit IST einfach anders. Das ist aber gar nicht schlimm, sondern nur eine kleine Gewöhnungssache. Liegt auch primär an den Stahlsaiten. Das geht aber schnell. Ich spiel ja auch primär Nylonstring, hab aber auch kein Problem zwischen 52mm (Nylon), 46mm (Western) und 42mm (E-Gitarre) zu wechseln. Man spielt dann natürlch ein wenig anders und auch andere Sachen. Aber Flamenco auf Stahlsaiten killt auch extrem schnell die Fingernägel ;-) Zum Strummen ist ein schmalerer Hals ohnehin angenehmer.
Was ich sagen will: schieß dich da nicht auf 52mm ein, das macht relativ wenig Sinn.

3) Die gängigste (wenn nicht einzige Variante) um an eine große Halsbreite zu kommen: Kauf dir ne 12-String und zieh nur 6 Saiten auf ;-)
 
rancid
rancid
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
16.10.07
Beiträge
2.993
Kekse
12.089
Ort
73XXX
Ich habe eine Steelstring mit 48mm Sattelbreite, und weiter würde ich da wirklich nicht gehen.
Du musst auch bedenken, dass die Stahlsaiten dünner sind, d.h. dass der Saitenzwischenraum auch schon bei dieser Breite dem einer Konzert/Flamencogitarre sehr ähnlich ist.

Wenn du die Gitarre auch zum Strumming verwenden willst, würde ich eher 46mm als Obergrenze ansetzen, denn bei einem engeren Saitenabstand hören sich die Strummings (besonders langsamere) dann "dichter" an.

3) Die gängigste (wenn nicht einzige Variante) um an eine große Halsbreite zu kommen: Kauf dir ne 12-String und zieh nur 6 Saiten auf ;-)
Das zu versuchen, würde ich dir auch anraten. Vielleicht findest du einen freundlichen Gitarrenladen, der dir probeweise mal die 6 Zusatzsaiten runtermacht. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass man auch die 6 überzähligen Mechaniken entfernen kann, was die Kopflastigkeit deutlich verringern kann.
 
Jiko
Jiko
Ex-Mod
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.931
Kekse
56.706
Ort
Speyer
Ich glaube, Seagull hatte doch auch Westerngitarren mit Griffbrett-"Überbreite"? Aber ich glaube, das waren auch nur 46mm - da dürfte man mit einer 12-Saiter noch breiter kommen.
 
M
MarkFrisch20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.18
Registriert
08.02.08
Beiträge
891
Kekse
2.443
Ort
Frankfurt a.M.
Werden 46mm denn standardmäßig verbaut, oder sind das schon sehr breite griffbretter für eine Westerngitarre?
https://www.thomann.de/de/ibanez_aeg10bk_gitarre.htm?sid=222af5f660426bc7a9f31dd4a1fe616d Das ist immer mein Favorit gewesen aber; Die hat 43mm Sattelbreite, das kommt einer E-Gitarre sehr nahe und ist für mich einfach sehr sehr unbequem und ungewohnt.
Könnt ihr denn Modell vorschläge machen?
Martin verkauft gitarren mit 46mm Sattelbreit, aber knapp 7000 Euro übersteigen mein Budget:rolleyes:
 
rancid
rancid
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
16.10.07
Beiträge
2.993
Kekse
12.089
Ort
73XXX
Ja, die schon angesprochenen Seagulls haben zum Teil 46mm. Die S6-Serie kannst du dir mal anschauen und sie ausprobieren.
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.422
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
Manchmal frag ich mich wieso ich hier eigentlich Beiträge schreibe, wenn sie niemand liest..

Ich glaube, Seagull hatte doch auch Westerngitarren mit Griffbrett-"Überbreite"?

Werden 46mm denn standardmäßig verbaut, oder sind das schon sehr breite griffbretter für eine Westerngitarre?

In meinem Beitrag:
1) normale Westerngitarren haben im Regelfall 43-44mm Griffbretter. Es gibt einige Ausnahmen etwa von Seagull und Lakewood die standardmäßig 46mm Griffbretter haben.
48mm und größer sind mMn absolute Ausnahmen und meist Custom-Wünsche.


Martin verkauft gitarren mit 46mm Sattelbreit, aber knapp 7000 Euro übersteigen mein Budget:rolleyes:

Selbst im Custom-Shop von Martin wirst du da problemlos drunterkommen. Aber vmtl hilft das bei deinem Budget nicht wirklich weiter ;-)
 
M
MarkFrisch20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.18
Registriert
08.02.08
Beiträge
891
Kekse
2.443
Ort
Frankfurt a.M.
Okay, sorry das ist die hitze:D
Ich werde mich mal umschauen.
Muchas Gracias

Edit:
Eine Frage habe ich noch:
Normalerweise gehe ich nicht nach Marken, aber da ich mich im Westerngitarrenbereich nicht wikrlich auskenne, würde ich gerne einen der Herrsteller mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis (außer Seagul) wissen um mich danach etwas orientieren zu können.
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.06.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.932
Kekse
19.463
Vor ein paar Tagen ist in der Bucht eine Stoll PT-59 mit PU und 48mm-Griffbrett für 481,-€ weggegangen. Also: suchen - und evtl. mal bei Stoll oder einem Stoll-Händler nach dem Neupreis für so ein Teil fragen...
 
rancid
rancid
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
04.12.20
Registriert
16.10.07
Beiträge
2.993
Kekse
12.089
Ort
73XXX
Das war ein guter Preis, neu kostet sie etwa das Doppelte (ohne PU und mit Standardbreite am Sattel).
 
W
wicki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
25.06.10
Beiträge
99
Kekse
66
Ort
NRW
Also die Harley Benton CLD-1048CE liegt mit 348 Euro in deinem Budget. Die hat eine Sattelbreite von 48mm, einen Fishmann Pickup, ist dafür aber Dreadnought, was du ja eigentlich nicht wolltest. Ich denke bei dem Budget wird es schwirig was brauchbares zu finden.
 
M
MarkFrisch20
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.18
Registriert
08.02.08
Beiträge
891
Kekse
2.443
Ort
Frankfurt a.M.
200 Euro?
Das hört sich ja super an!
Vielen Dank:great:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben