wie arbeitet ihr?

von Sunny San, 03.10.07.

  1. Sunny San

    Sunny San Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    206
    Ort:
    20km von dortmund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 03.10.07   #1
    mich würde es mal interessiren wie ihr arbeitet oder songs schreibt.

    Um mal klarer zu werden
    Schreibt ihr Songtexte zusammen, oder nur einer, oder habt ihr mehrere Leute die Texte schreiben können und machen das alle einzeln....

    Wie lange braucht ihr für iene neue Songide und wie lange dauert es bis ihr einen Song so einigermaßen fertig habt...

    einigermaßen meine ich bis text und melodie zusammen ist... dannach wird meist ja immernoch dran rumgeschliffen und verändert^^

    Edit:

    autsch tut mir Lei, ich habe das Thema in einem ganz falschen Bereich eröffnet >.<
     
  2. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 03.10.07   #2
    normalerweise kommt einer mit ner idee... der text bleibt meist, an der musikalischen idee wird dann noch gefeilt. je nach gefeile brauchen wir 2 stunden bis 2 monate, um irgendwas brauchbares auf die beine zu kriegen.
     
  3. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 04.10.07   #3
    mit nem Freund zusammen hab ich dieses Jahr an insgesamt 15 Songs zusammen und /oder jeder einzeln geschrieben.

    entweder
    hat jeder selbst den kompletten Song alleine verfasst und in der Zusammenarbeit ham wir am Arrangement oder an den Instrumentalen Teilen noch geschliffen

    oder wir ham nen Song in nem Park zusammen geschrieben ,Musik und Text . Wir haben uns auf n Thema geeinigt vom Text her und auch von der Musik . Wenn einer mit ner Textzeile hing , hat der andere dann ne Idee gehabt usw...

    Es gab auch Songs die der eien fast fertig hatte und dann der andere noch an ner Strophe was geschrieben hat oder nen zweistimmigen Refrain eingefügt etc
     
  4. Illidan

    Illidan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    876
    Erstellt: 04.10.07   #4
    Im Moment schreiben ich (Keys) und der Gitarrist die Texte, aber jeder schreibt für sich allein. Fast nie schlägt einer dem anderen eine Änderung vor. Wir haben beim Texten eigentlich nie irgendein Ziel vor Augen sondern schreiben über das was uns gerade beschäftigt.
    Es passiert sowohl dass ein Text für eine Melodie geschrieben wird als auch umgekehrt. Beim Schreiben der Instrumentalteile fängt einer mit einer Idee an und meistens spielt jeder was ihm dazu einfällt. Selten schlägt einer dem anderen was vor und wenn, bleibt es für gewöhnlich sehr allgemein (spiel in dem Tempo irgendwas wie...).
    Die Gesangslinien wurden früher von unserem Gitarristen, der zugleich auch singt, ausgearbeitet, inzwischen macht das unsere Sängerin schon selbst.
    Bei Abläufen spielen wir meist die einzelnen Möglichkeiten nacheinander und entscheiden uns für das, was uns am besten gefällt.

    Für uns ist es wichtig dass jeder seinen Teil dazu beiträgt und jeder am Ende zufrieden ist. Spontanität gehört auch dazu. Oft werden auch Songs die eigentlich schon final sind nach Wochen nochmal geändert, weil beim Proben irgendwer einfach so was anderes gespielt hat, jeder mitgemacht hat und uns das neue Ergebnis viel besser gefallen hat.
    Am allerwichtigsten ist das zwischenmenschliche Klima, das wird wahrscheinlich jeder in einer Band spielende Musiker sagen. Ganz besonders wenn man eigene Lieder schreibt muss man sich mit jedem Mitglied gut verstehen. Nicht nur weil sonst der Spaß flöten geht sondern auch weil das Ergebnis dann meistens auch für den Eimer ist.

    Wie lange wir für einen Song brauchen ist immer unterschiedlich. Einmal hatten wir ein Lied nach drei Proben von der ersten Idee bis in die bis heute nicht geänderte Fassung gebracht, andere haben wir dagegen Monate mitgeschleppt. Wenn wir mit einem Lied nicht weiterkommen, lassen wir es auch mal links liegen und schreiben einen anderen weiter oder spielen alte Stücke durch.
    Wichtig ist dass sich eine Art "Workflow" einstellt. Und wenn der mal weg ist und nichts weitergeht sollte man das akzeptieren können. Immer locker bleiben. Einmal waren wir alle so schlecht drauf dass wir einfach alles hingeschmissen haben und über die Straße Pizaa essen gegangen sind. :D Dann muss man aber auch genug Konsequenz haben um irgendwann weiterzumachen.

    Ist ein wenig lang geworden.:rolleyes:
     
  5. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 09.10.07   #5
    Hm, naja... Songs entstehen im Proberaum aus einer Riffidee oder sonstwas, das entweder dort oder daheim entwickelt wurde. Der instrumentale Teil ist dann anch 2 Wochen fertigm erste Textschnipsel entstehen meist parallel, direkt ohne Aufschreiben.
    Mit der Fertigstellung des Textes dauert es manchmal bis kruz vor einem Gig, da bin ich immer etwas im Verzug. Andere Leute haben keine Einwirkung auf Texte.
     
  6. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 07.11.07   #6
    Eine wirkliche Organisation haben wir nicht in unserem Songwriting. Wenn jemand eine Idee hat, versuchen wir sie weiter zu entwickeln, entweder als Band zusammen, oder jeder für sich als "Hausaufgabe". Dann werden die verschiedene Ansätze (falls vorhanden) ausprobiert.

    Viel wichtiger ist für mich aber 1. die "vorratshaltung" von Licks etc. Dafür machen wir regelmäßig Jammsessions, die einfach auf Kassette aufgenommen werden. Da ist später immer was von zu gebrauchen.
    Und 2. die Entwicklung der Songs. Wir lassen sie ab einem bestimmten Punkt erstmal liegen. Nach ein paar Wochen spielt man sie dann wieder und hat mehr Abstand, gefallen sie immer noch werden sie übernommen, wenn nicht geändert.

    Die Texte schreiben entweder unsere Sängerin oder ich, die Musik bleibt meistens dem jweiligen Intrument überlassen (in ganz seltenen Fällen schreibe ich mal für beide Gitarren und des Bass)
    Ich finde es einfach interessanter, wenn sich jeder seine eigenen Gedanken machen kann.

    Grüße

    LesPaulEs
     
  7. tormentor32

    tormentor32 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Meerbusch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    890
    Erstellt: 16.11.07   #7
    Ich habe bei uns fast alle Songs geschrieben, meistens war es so, dass ich die erstmal komplett im Kopf fertig gemacht habe und wir das dann in der Band ausprobiert haben. Bei etwa der Hälfte haben wir den Song 1 zu 1 übernommen, beim Rest gemeinsam gefeilt oder ich hab mich alleine nochmal drangesetzt, wenns net so gepasst hat wies in meinem Kopf klang :D

    Inzwischen mach ich es so, dass ich eine provisorische Aufnahme mache, die ich dann an meine Kollegen schicke, damit sie schonmal einen Eindruck gewinnen können.

    Ich sag meinen Kollegen immer, dass sie auch mal Lieder schreiben sollen :D
     
  8. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Texte schreibe ich auf Vorrat und Songs nur mit der Akkustik- Git.
    Die Akkordstruktur und ein grober Ablauf, meistens drei oder vier Teile stehen dann fest.
    Tempo und Rythmik überlasse ich immer dem Drummer bzw. den anderen Bandmitgliedern, weil ich der Meinung bin, dass ein guter Song in jedem Tempo funktioniert.
    Wenn die Kollegen den Song draufhaben, entwickelt jeder die Idee weiter auf seinem Instrument, und ich wähle einen Text aus dem Fundus und probiere halblaut aus, wie es passt und versuche mich einzufühlen. Ein wenig hier streichen und dort etwas dazusetzen, bis es sich gut Singen lässt und ein guter Hook erkennbar wird.
    Dann wird der Ablauf in Orientierung an die vorhandenen Textteile festgelegt.
    Es folgt das Feinarrangement und Soloausarbeitung.
    Dann reift die Nummer hoffentlich bei jedem Spielen.

    Grüßle
    der Willy
     
  9. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 23.11.07   #9
    Typischer Ablauf:

    1) Ich schreibe die Texte
    2) Ich entwickel Gesangslines, Gitarrenarbeit und Ideen für Keys, Bass und Drums
    3) Ich nehm Gesang und Gitarre als Demos auf und gib sie dem rest der Band
    4) Song für Song wird vorbereitet und zusammen arrangiert
    5) So werden aus Rohdiamanten Brillianten mit 24 Karat ;)
     
  10. jattle

    jattle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    663
    Ort:
    Mühlingen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    417
    Erstellt: 08.12.07   #10
    Ich hab tausend ideen im Kopf und entwickel die da meistens bissl weiter und irgendwann greif ich zur Gitarre versuch und stell sie dann wieder weg und überleg weiter ^^ naja. Also ein Lied ist innerhalb von 2 Stunden praktisch roh fertig gewesen, andere Liederteile gestiiern mir schon seit nem JAhr im Kopf rum
     
  11. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 15.12.07   #11
     
  12. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 15.12.07   #12
    :screwy: Mal im Stehen und mal im sitzen, 8 Stunden jeden Tag, wieso fragst du ?

    :D:D:D

    Unser Sänger schreibt die Texte und hat meistens ein paar Akkorde oder ein, zwei Töne dazu. Dann wird das erstmal in dieser Miniform gespielt (gejammt) und dann wirds nach und nach erweitert und arrangiert.

    Ein Song dauert schon ein paar Wochen bei uns. Aber wir covern auch mehr. :)
     
  13. HiasAtan

    HiasAtan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.07
    Zuletzt hier:
    13.04.09
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Mühldorf am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #13
    Unsere Band existiert jetz seit bischen über nem Jahr und wir haben 13 Songs. Wobei es bei uns eher Phase weise läuft, also besonders wenn wir Gigs anstehn haben wird natürlich die Setlist geprobt und es geht nicht so viel!
    Was Texte angeht schreibe ich (als Sänger) alles komplett selber weil ich der Meinung bin dass ein Sänger einen Text nur zu 100% rüberbringen kann wenn er seine eigenen Gefühle und Gedanken drin verpackt hat. Weil Singen ja immer ne Emotions Sache is!
    Aber es geht ja nicht drum wie viel und wie schnell man Songs schreibt hauptsache gut!!!
     
  14. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 17.12.07   #14
    Oh dann würde aber bei den wenigsten Bans Emotion rüberkommen. Grade im Metalbereich ist es schon sehr verbreitet, dass die instrumentalisten die Songs schreiben (mit samt texte) und der Sänger ein reiner "performer" ist.

    Ich finde das macht einen guten Sänger aus, dass er jeden Song emotional passend performen kann, egal von wem er ist. Ein Sänger sollte in gewissem Maße auch ein guter "Schauspieler" sein, um live gut rüber zu kommen.
     
  15. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 17.12.07   #15
    Stimmt, sehe ich auch so. Aber ich finde es auch seeehr wichtig, das ich demjenigen der singt auch abkaufen kann, was er singt. Das heißt ja nicht zwangsläufig, dass der Sänger alles selber schreiben muß. Aber es sollte schon "passen".

    Hast du`ne Erklärung dafür, wieso das gerade im Metalbereich so ist ?? Ich bin da weniger firm.

    Bei den Onkelz war`s doch auch so, der Basser hat die Texte geschrieben aber gesungen hat`n anderer.
     
  16. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 17.12.07   #16
    Sind wir mal ehrlich, im Pop-Breich ists ja noch viel mehr so.
    Oder welche der ganzen Pop-Stars schreibt selbst die Songs? Sogut wie keiner?

    Und dass der Sänger das was er singt gut rüberbringt, gehört dazu. Er kann noch so toll singen können aber wenn ers in der Stimme und der Körpersprache nicht rüberbringt ist er für ne Band ungeeignet.
     
  17. Marc02

    Marc02 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    (wieder) Hannover
    Zustimmungen:
    1.071
    Kekse:
    15.430
    Erstellt: 19.12.07   #17
    Ja, du hast mich bestägt.......aber ich glaube du wolltest mir was sagen und wir reden aneinander vorbei :o
     
Die Seite wird geladen...