Wie bekomme ich diesen Effekt hin?

von brianper, 11.01.19 um 10:46 Uhr.

  1. brianper

    brianper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.17
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.19 um 10:46 Uhr   #1
    Hallo Zusammen,

    Ich binn momentan dabei einen neuen Track zu produzieren. Nun wollte ich folgenden Effekt in den Mainpart als Break einbauen.

    Der Effekt sollte sich so anhören wie bei folgendem Track bei Min 2:05-2:07



    Jetz ist meine Frage wie ich den folgenden Effekt zu hinbekomme, habs schon mit Autofilter von Abletone versucht aber bekomme es nicht hin das es sich genauso oder wenigstsens so ähnlich anhört.
    Vielleicht habt tihr noch einn paar Ideen wie ich den Effekt hinbekommmen kann.

    VG Brianper :)
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    16.01.19
    Beiträge:
    2.744
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    2.774
    Erstellt: 11.01.19 um 12:34 Uhr   #2
    Das klingt nach dem berühmten Autotune Effekt aus Chers Believe.
     
  3. brianper

    brianper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.17
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.19 um 13:54 Uhr   #3
    Also brauch ich das Plugin Autotune erst? Schade dass das nicht mit Abletone internen PLugins geht. Aber danke für deine Antwort schonmal

    vg Brianper
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    17.01.19
    Beiträge:
    8.654
    Zustimmungen:
    3.861
    Kekse:
    17.648
    Erstellt: 11.01.19 um 22:31 Uhr   #4
    Also ich bin mir gerade unsicher, ob ich wirklich das richtige Video angeschaut/angehört habe, aber an der genannten Stelle ist gar keine Stimme zu hören, also ist da auch nix mit Cher-/T-Pain-Effekt. Ich höre da nur einen nicht weiter ungewöhnlichen Filterverlauf.
    Vielleicht ist der Effekt um den es geht aber auch rein stereo, dann höre ich den auf dem Smartphone in mono natürlich nicht.
     
  5. brianper

    brianper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.17
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.01.19 um 23:02 Uhr   #5
  6. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    14.01.19
    Beiträge:
    2.298
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    501
    Kekse:
    11.400
    Erstellt: 11.01.19 um 23:45 Uhr   #6
    Tjo. Du hast einen Lowpass Filter verwendet, in dem Eingangsbeispiel ist das aber ein Highpass... aber nix außergewöhnliches.
     
  7. brianper

    brianper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.17
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.01.19 um 11:08 Uhr   #7
  8. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.19
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    506
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 12.01.19 um 11:58 Uhr   #8
    Habe nun auch mal reingehört. Ich hätte da drei Hauptbaustellen, bevor Du Dich um Filter-Effekte und Mastering kümmern solltest:

    - Es gibt mehrere Stimmen, die nebeneinander her spielen. Sie nutzen teils verschiedene Tonräume, passen also tonal nicht zusammen. Sie reiben sich aber auch nicht wirklich. Beim ersten Reinhören dachte ich, da wäre ein Fehler und es würden zwei verschiedene Tracks gleichzeitig spielen. Da würde ich zuerstmal die Töne klären. Töne dürfen sich schon reiben, aber dann sollte es auch absichtlich sein.
    - Taktzahlen: Es gibt drei-taktige Figuren und zwei-taktige. Vielleicht noch mehr, hab's nur überflogen. Damit kann man schon spielen (Verschiebungen gegeneinander), aber hier klingt es mir noch sehr planlos. Es fehlt mir eine große Idee. Der Track ist noch recht "beliebig". Die Breakdowns sind mir auch noch unklar. Wann wird gebremst, wann geht's wieder los ...
    - Sound: Mir fehlt ein prägnanter Beat. Eine markante Basslinie ist nicht dabei und die Kick-Drum läuft klanglich eher nebenher mit.
    Das ist sowohl Sache des Arrangements, der Sound-Auswahl und des Mixes.

    Da gäbe es also noch manches zu tun ...
     
  9. brianper

    brianper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.17
    Zuletzt hier:
    15.01.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.01.19 um 12:55 Uhr   #9
    Danke für deine Kritik. So weis ich jtz wo ich mich noch verbessern kann bzw wo meine Fehler liegen und kann mich so verbessern
     
  10. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    17.01.19
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    506
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 12.01.19 um 13:53 Uhr   #10
    Ich habe natürlich nur meine persönlichen Beobachtungen notiert ... andere sehen sicher andere Punkte ;-)

    Letztlich bleibt aber nur: viel hören - viel machen - viel hören
     
Die Seite wird geladen...

mapping