Wie funktioniert falsett?

von Ravaging Dragon, 29.09.04.

  1. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.04   #1
    Hi,

    ich hab scho oft was über falsett gelesen und so weiter. Aber ich hab keinen Plan wie das funktioniert, würds aber schon gern können...

    Kann mir vielleicht jemand erklären, wie ich das genau hinkriege?
     
  2. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 29.09.04   #2
    Das Falsett oder Kpofstimme gibts nur bei Männern. Wenn du mal probierst von unten genz nach obern zu singen kommst du irgendwann an nen Punkt wo du das Register wechselst, dann bist du im Falsett. Klingt aber bei ungeübten Sängern sehr dünn und schwach

    cu Direwolf
     
  3. Lippi

    Lippi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #3
    Wird häufig auch als Kopfstimme bezeichnet. Ist aber eigentlich nicht ganz korrekt.

    Echter Falsett ist das, was Countertenöre machen. Hier klingen wie auch bei der "Kopfstimme" nur die Ränder der Stimmbänder. Allerdings wird der Klang durch Resonanz in im Brust-und Kopfbereich die Stimme "verstärkt" was einen volleren Klang ergibt.

    Wie man das macht weiß ich aber auch nicht.
     
  4. JackInTheGreen

    JackInTheGreen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    4.10.07
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.04   #4
    Ich glaube, Ravaging Dragon will auch nicht wissen, wie man das macht im Sinne der biologischen Vorgänge und chemischen Reaktionen die dabei im Körper passieren, sondern eher wie er das hinbekommt, so zu singen. ;)

    Da hilft eben, wie überall: Üben. *g*
    Hör dir Aufnahmen an, in denen Falsett gesungen wird und versuche das nachzumachen.
     
  5. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.04   #5
    Okay, danke mal für die tipps bisher, obwohl ich damit net wirklich viel anfangen kann... ^^

    @Direwolf:
    Wenn ich an diesen Punkt komme, kommt ja kurz vorher voll der scheisston ros, gell? Und danach is es voll hell und klingt anders und man kann sehr hoch singen, obwohl es kein großes Problem ist den Kehlkopf unten zu lassen, oder? Ist das nicht Kopfstimme?

    @Lippi:
    Danke, aber dadurch das ich jetzt weiß, wie der Ton entsteht, kann ich ihn leider auch net erzeugen. Ich mein, wie soll ich die Ränder meiner Stimmbänder klingen lassen?

    @JackInTheGreen:
    Üben ist gut gesagt, wenn ich keinen Plan hab wie es sich anhören muss. Und Lieder in denen Falsett gesungen wird, kenn ich leider auch net. Weißt du eines?
     
  6. kingcools

    kingcools Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.04
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.10.04   #6
    Radiohead und Muse benutzen das recht häufig, zieh dir mal Muse - Micro cuts rein, wird nur kopfstimme/falsett(ja auch wenn das nicht 100% das selbe ist) benutzt
     
  7. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 04.10.04   #7
    Darkness machen das doch auch sehr oft oder ?
     
  8. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 05.10.04   #8

    Jup genau.
     
  9. TheKar

    TheKar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.10.04   #9
    also den Unterschied von falset und Kopfstimme erkenne ich bei mir selber auch nicht genau :)

    Ueben kannst du es, indem du 'babysprache' versuchst. am besten ein "aj" oder "ij" zu singen. Kopfstimme hat (erstmal) nichts mit Brust- oder Bauchatmung zu tun. Die benutzt man am Ende nur (wenn man es kann), um die Kopfstimme zu staerken. Also vollkommen ohne Kraft versuchen die Toene zu singen. Das ist am Anfang sicherlich nicht sauber und verlangt ein wenig Uebung, wenn man den Bogen aber raushat gehts relativ einfach.

    mfg
    Thomas
     
  10. Ravaging Dragon

    Ravaging Dragon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    3.07.06
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 16.10.04   #10
    danke, werds mal versuchen
     
  11. EndlessFire

    EndlessFire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.06.12   #11
    Meines Erachtens sind Falsettieren und mit der Kopfstimme singen zwei unterschiedliche Dinge.

    Ich habe lange Zeit gedacht, dass ich ein Tenor bin bis ich mal an der Uni vorgesungen habe. Die Professorin meinte es wäre alles schön und gut, aber ein Tenor wäre ich nicht. Eher ein Barriton der dann ab einer bestimmten Tonlage ins Falsett wechselt. Nach diesem Statement war ich erst mal etwas geschockt, aber nach einiger Recherche hab ich dann raus gefunden das es nichts schlimmes ist. ;)

    Ungewollt und unbeabsichtigt gelernt habe ich diese Technik in meiner Sturm und Drang Zeit als ich mir fast täglich Iron Maiden rein gezogen habe. Wer so klingen möchte wie Bruce Dickinson kommt am Falsett nicht vorbei und für mich ist er immer noch der König dieser Technik.
    Justin Hawkins (The Darkness) wechselt, meiner Meinung nach, für die hohen Parts in die Kopfstimme.

    Wahrscheinlich kommt man, wenn man so gar keinen Anfangspunkt hat, an einem Gesangslehrer (oder jemand der es drauf hat) nicht vorbei.
     
  12. Vali

    Vali Vocalmotz Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.402
    Kekse:
    32.825
    Erstellt: 05.06.12   #12
    Danke für die Info, EndlessFire. Allerdings hat sich die Frage für den TE nach mittlerweile 8 Jahren geklärt und er war seit 2006 auch nicht mehr online.
     
  13. EndlessFire

    EndlessFire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 05.06.12   #13
    :D hatte ich mir schon gedacht, aber dazu wollt ich gern meinen Senf geben...
     
  14. Kenshi

    Kenshi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.10
    Zuletzt hier:
    25.12.15
    Beiträge:
    1.104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    2.852
    Erstellt: 20.06.12   #14
    Auch wenn das hier die übelste Threadnekromantie ist, kann ich einiges von dem Blödsinn, der da oben steht nicht stehen lassen. ^^

    1. Falsett und Kopfstimme gibt es sowohl bei Männern als auch bei Frauen

    2. Der Unterschied zwischen Falsett und Kopfstimme liegt darin, dass zwar Falsett zwar immer Kopfstimme, aber Kopfstimme nicht zwangsweise Falsett sein musst.
    Der Begriff Falsett (vom italienischen Wort für "falsch entlehnt) bezeichnet den unkorrekten Gebrauch der Kopfstimme in einer dünnen und überlüfteten, ungestützen Weise.

    3. In die Kopfstimme (die wahrscheinlich erstmal als Falsett auftritt) gelangt man, indem man ganz lang gezogen in hoher Lage auf "huuuh" säufzt
     
Die Seite wird geladen...

mapping