Wie klingt eine A-Gitarre mit Humbucker?

  • Ersteller PrinceSanji
  • Erstellt am
P
PrinceSanji
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
353
Kekse
315
Hallo!
Mir geistert schon lange der Gedanke im Kopf rum, einer A-Gitarre einen Gibson Humbucker aufzusetzen. Da mir meine Gitarre zu schade ist, was zu machen bzw. wenn man das Schallloch mit einer Platte abdeckt und diese verändert, mir einfach der Humbucker fehlt (und ich auch rein garnichts damit anfangen kann nachher), wäre meine Frage nun:

Würde jemand freundlicherweise einer A-Gitarre einen (oder 2) Humbucker montieren und Soundbeispiele hochladen?

Denn ich frage mich, ob sie dann so ähnlich klingt wie... sagen wir eine Gibson S 400. (oder allgemein Jazz-Gitarren):gruebel:

Es wird sich unter euch doch sicher einen Bastler/Elektriker finden lassen, oder?:great:
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Es gibt magnetische Schallochtonabnehmer speziell für akustische Gitarren, auch HB, aber diese sind alle darauf optimiert, dass die Gitarre nicht gleich wie eine E-Gitarre klingt.

Bei einem Gibson Humbucker ist das Klangergebnis je nach Position einfach offen.
Leute, die so etwas machen sind meistens nicht so zimperlich und bauen den Tonabnehmer sogar teilweise in die Decke.
Wer das macht, will nicht unbedingt ein akustischen Klang sondern einfach experimentieren.
Soll es halbwegs Richtung Akustische gehen, gibt es bessere Wege.
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.21
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.201
Kekse
32.955
Ort
Westwood
Hallo!
Da mir meine Gitarre zu schade ist, was zu machen bzw.

Würde jemand freundlicherweise
Also erstmal, es ist schon ne frechheit zu sagne das "meine Gitarre zu schade" dafür ist und gleichzeit jemand anderen zu Bitten das dann bei seiner zu tun...
Fremdes Eigentum hat auch seinen wert:D
Aber was mir so im geist rum schwirrt... kauf die Doch bei thomann oder musikstore oder ähnlichen so ne 50€ Western oder such mal bei e-bay oder auf einem Flohmarkt. Wenn du da was günstiges bekommst wäre doch super für einen selbstversuch.
Dabei musst du ja nicht umbedingt auf die qualität der Gitarre achten....

Ach was mir grade einfällt, MTV Nirvana unplugged, da wird Curt's gitarre auch mit einem humbucker abgenommen. Diesen konnte man glaub ich in das Schallloch klemmen ohne bohren, sägen und schrauben ;)


Aber ich seh grade, war doch nichts zum einklemmen :D
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Aber ich seh grade, war doch nichts zum einklemmen :D
Voll in die Decke gesetzt. :D

Ich sehe so etwas als optische Lösung für den Pseudo-Akustik Event der Band.
Ein E-Gitarre mit Akustik-Simulator wäre vermutlich eine problemlosere Lösung, aber das entspricht nicht dem Event.
Hin und wieder wird Nirvana das Ding auch wie eine E-Gitarre klingen lassen, ist ja egal, da ein Großteil des Publikungs eh nicht weiß, wie eine Akusitkgitarre eigentlich klingt ... :p
 
Backstein123
Backstein123
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.21
Registriert
11.12.07
Beiträge
5.201
Kekse
32.955
Ort
Westwood
Voll in die Decke gesetzt. :D
Joa hast mcih erwischt:D
Hab ersten den beitrag getipt, dann fiehl mir ein "such doch grade en video", Absofort werd ich erst nachprüfen und dann behaupten :p
 
G
gr4ffi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
19.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Passend zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage. Wie es der Zufall will, hab ich auch mehr oder weniger vor einen Tonabnehmer in eine gebrauchte Klampfe einzubauen. Und ich hab mich gefragt, ob man Nylonsaiten mit einem Humbucker oder SingleCoil irgendwie abnehmen kann?! (Weil es ist eine Konzertgitarre und ich weiß nicht, ob die die Stahlsaiten verkraftet)
Vielleicht gibt es ja speziell ummantelte Nylonsaiten, welche dann über single coil abnehmbar sind oder gar mit diesen Magnettonabnehmern???

Der Sound von Cobain ist aber auch sehr interessant, hab vorher nie so genau hingehört :)
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Passend zu dem Thema hätte ich auch noch eine Frage. Wie es der Zufall will, hab ich auch mehr oder weniger vor einen Tonabnehmer in eine gebrauchte Klampfe einzubauen. Und ich hab mich gefragt, ob man Nylonsaiten mit einem Humbucker oder SingleCoil irgendwie abnehmen kann?! (Weil es ist eine Konzertgitarre und ich weiß nicht, ob die die Stahlsaiten verkraftet)
Vielleicht gibt es ja speziell ummantelte Nylonsaiten, welche dann über single coil abnehmbar sind oder gar mit diesen Magnettonabnehmern???
Nein, mit Nylonsaiten geht das natürlich nicht.
Bei einem magnetischen Tonabnehmer müssen Stahlsaiten über den Spulen in Bewegung gebracht werden -> Physikunterricht! ;)

Es gibt spezielle dünne Stahlsaiten (keine ummantelten Nylons), die etwas weniger Zug haben und daher auch auf einer Konzertgitarre eingesetzt werden können.
Die würden auch mit einem magnetischen Tonabnehmer funktionieren, ich weiß aber nicht wie das klingt.
Normale Stahlsaiten hält die Konstruktion einer Konzertgitarre meist nicht aus.
 
G
gr4ffi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.08.10
Registriert
19.01.09
Beiträge
21
Kekse
0
Ok ok, ich wusste schon, dass es mit herkömmlichen Nylonsaiten nicht geht. Deswegen fragte ich, ob es eine spezielle Variante gibt...
Was ist mit sehr dünnen Stahlsaiten, so einen Satz müsste man sich sicherlich selbst zusammenstellen oder gibt es vorgefertigte Sätze für so etwas?
Ich hab eben noch eine andere Idee bekommen: Und zwar eine Billig-Ukulele elektrisch abzunehmen :D
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Was ist mit sehr dünnen Stahlsaiten, so einen Satz müsste man sich sicherlich selbst zusammenstellen oder gibt es vorgefertigte Sätze für so etwas?
Ich hab gerade oben noch einen Saitensatz verlinkt. Das gibt es schon zu kaufen, da kommen mehrere auf die Idee.
Klanglich ist das zum Zupfen ganz nett und durch die dünnen Saiten auch leichter zu greifen als eine Western.
Für Akkordeschrubben ist das aber nicht so der Hit, da sind die Saiten zu dünn.
Ist halt ein eigener Klangcharakter.

Ich hab eben noch eine andere Idee bekommen: Und zwar eine Billig-Ukulele elektrisch abzunehmen :D
Auch diese Idee ist nicht neu.
Du hast da auch das Problem mit dem Saitenzug, weil bei billigen Ukulelen schon so der Steg gerne abreißt oder sich die Decke wölbt.
Da ist die Lösung mit einem billigen Piezoelement auf der Decke besser.
 
P
PrinceSanji
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
353
Kekse
315
hmm, und worin besteht der unterschied zwischen cobains "e-kustik-gitarre" und einer gibson s400?
klingen komplett unterschiedlich! woher das?

könnte auch jemand mal mit mikro eine jazz gitarre (wie eine S400) trocken aufnehmen? (als vergleich zur "normalen" akustik...)
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
4.931
Kekse
19.463
Klar doch, mach' ich! Schickste mir ne S400? Mikro ist vorhanden...
 
Zuletzt bearbeitet:
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
könnte auch jemand mal mit mikro eine jazz gitarre (wie eine S400) trocken aufnehmen? (als vergleich zur "normalen" akustik...)
Das wäre mMn komplett die flasche Vergleichsanordnung.
Wieso die Jazz-Gitarre mit einem Mikro abnehmen, wenn es als Vergleich zu einer A-Gitarre über Tonabnehmer dienen soll? :gruebel:
Was Du auf dem Video hörst, ist doch nicht Cobains Gitarre sondern das Ergebnis, nachdem das mit Pickup abgenommene Instrument durch irgendwelche Effekte gejagt wurde.
Trocken direkt in die PA klingt die vielleicht ganz anders.

Da wir das alles nicht wissen, ist ein 1:1 Vergleich zu einer Jazz-Gitarre gar nicht möglich.
 
Disgracer
Disgracer
A-Gitarren-Mod
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
18.10.06
Beiträge
5.422
Kekse
60.015
Ort
Dortmund
hmm, und worin besteht der unterschied zwischen cobains "e-kustik-gitarre" und einer gibson s400?
klingen komplett unterschiedlich! woher das?

Andere Hölzer, andere Korpuskonstruktion, gewölbte Decke, Pickups.. eigentlich alles..
Ist son bisschen wie die Frage wieso ein Porsche schneller ist als nen LKW ;-)

Geh mal in den Laden und nimm ein paar Gitarren in die Hand..
 
Deltafox
Deltafox
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.12.17
Registriert
11.10.04
Beiträge
7.684
Kekse
18.693
oder andere Idee... wieso klebst du nicht mal einen Tonabnehmer von innen an den Korpus von ner Westerngitarre?
Das Holz sollte ja das induktive Feld nicht wesentlich beeinflussen. Das einzige Manko wäre dann der recht hohe Abstand Tonabnehmer <-> Saiten, aber einen groben Eindruck solltest du bekommen können
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.783
Kekse
72.150
Ort
Tübingen
oder andere Idee... wieso klebst du nicht mal einen Tonabnehmer von innen an den Korpus von ner Westerngitarre?
Das Holz sollte ja das induktive Feld nicht wesentlich beeinflussen. Das einzige Manko wäre dann der recht hohe Abstand Tonabnehmer <-> Saiten, aber einen groben Eindruck solltest du bekommen können

Naja, wenn die Saiten nicht 1 - 2 mm oberhalb der Schalldecke schwingen bekommst du nicht viel Output. Das Ergebnis wird ziemlich sicher enttäuschend sein.
Die beste Montageart ist vorerst im Schalloch.

Eine große Auswahl hat Soundland Fellbach

Mich würde es ja mal reizen, einen Shadow Nanomag (der ja auf möglichst hohe Resonanz getrimmt ist) mit parallel geschaltetem Kondensator auf Magnet - Pickup Klang zu trimmen (natürlich umschaltbar)
Wie das geht beschreibt Helmuth Lemme sehr gut (Elektronik -> Niederohmige Pickups)
Der Nanomag wird auch gut am Ende des Griffbretts angebracht.


Christoph
 
P
PrinceSanji
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
353
Kekse
315
Das wäre mMn komplett die flasche Vergleichsanordnung.
Wieso die Jazz-Gitarre mit einem Mikro abnehmen, wenn es als Vergleich zu einer A-Gitarre über Tonabnehmer dienen soll? :gruebel:
Was Du auf dem Video hörst, ist doch nicht Cobains Gitarre sondern das Ergebnis, nachdem das mit Pickup abgenommene Instrument durch irgendwelche Effekte gejagt wurde.
Trocken direkt in die PA klingt die vielleicht ganz anders.

Da wir das alles nicht wissen, ist ein 1:1 Vergleich zu einer Jazz-Gitarre gar nicht möglich.

nenene.
ich meine eine jazz gitarre akustisch gegen eine a-gitarre akustisch.
und dann eben j.-git. mit PU gegen a-git. mit (mag.) PU

@Disgracer
Wie genau unterscheidet sich denn die Korpuskonstruktion?
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Wie genau unterscheidet sich denn die Korpuskonstruktion?
Das beginnt bereits bei Decke und Boden, welche bei der Jazzgitarre gewölbt sind.
Die Wölbung wird aus ein Stück Holz herausgearbeitet - Vorbild dafür war der Geigenbau.
Das hat natürlich ganz andere Eingeschaften als ein planes Stück Holz.
Forum und Verstrebung (Verstärkungsleisten unter der Decke) sind auch bei jedem Instrument anders.
 
emptypockets
emptypockets
R.I.P.
Zuletzt hier
02.11.17
Registriert
12.11.09
Beiträge
6.272
Kekse
53.969
Ort
Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
Da kann ich Backstein 123 nur absolut recht geben! Wenn der gute PrinceSanji denn unbedingt eine A-Gitarre vergewaltigen will, soll er es tun! Und wenn er den Sound einer Gibson Les Paul haben will, soll er sich eine kaufen! Also wirklich!
Erstaunlich, dass hier schon zwei Seiten lang - ernsthaft - über eine solche Unverschämtheit (Entschuldigung) diskutiert wird. Ich weiss manchmal echt nicht mehr, was in den Köpfen mancher Leute (ich meine damit den Threadersteller) vorgeht. Ich werde demnächst 'mal einen Thread erstellen zum Thema: "Wie lange dauert es eigentlich, bis so eine A - Gitarre brennt. Meine ist mir dafür leider zu schade. Kann 'mal jemand seine anzünden und die Zeit stoppen? Interessiert mich wirklich "brennend" "
(bitte schnell lesen, weil dieser Beitrag mit Sicherheit relativ schnell mit dem Hinweis "überflüssig" gelöscht wird. Ist er aber eben nicht!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.978
Kekse
53.932
Es geht inzwischen auch darum folgendes klar zu stellen:
Ein Jazzgitarre ist eine spezielle Kontruktion, die in der Herstellung aufwendiger/teurer ist als ein normale Westerngitarre ohne Deckenwölbung.
Wäre es so einfach mit einer konventionellen Westernbauweise plus Humbucker den Klang einer Jazzgitarre zu bekommen, dann hätte das schon öfter jemand gemacht, weil das einfach auch billiger wäre.
So einfach ist das nur leider nicht ...
 
P
PrinceSanji
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.06.14
Registriert
11.08.08
Beiträge
353
Kekse
315
@emptypockets
wenn du nichts konstruktives beitragen kannst, lass es. wenn du schon meinst, dass es um eine les paul geht (du bist der erste in dem thread, der das aufbringt!), dann lies doch bitte genau, worum es geht.


des weiteren möchte ich mal GEH danken, dessen beiträge weitaus hilfreicher sind.

also scheint die spezielle konstruktion einen erheblichen einfluss zu haben. nebenbei fällt mir auch auf, dass die saiten bei der jazzgitarre an einem "hard tail"-gerüst eingefädelt werden und dann über einen steg auf der decke laufen - wie bei der geige eben!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben