Gitarre soll Klingen wie sie kling, aber auch live!

von Postkastenboy, 17.08.10.

  1. Postkastenboy

    Postkastenboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    1.05.11
    Beiträge:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.10   #1
    1. Welches A-Instrument soll einen Pickup erhalten?
    Eine Westerngit.

    2. Wieviel Geld steht zur Verfügung?
    so viel wie muss

    3. Werden gewisse Stile (Fingerpicking, Strumming mit Plek etc.) bevorzugt?
    nein....es soll die möglichkeit für alles offenhalten

    4. Welche baulichen Veränderungen an der Gitarre wären für Dich akzeptabel, welche nicht?
    a. Gurtpin durch Kabelbuchse ersetzen (i.d.R. etwas aufbohren nötig)
    durch einen profi: ja
    b. Piezoeinlage unter dem Steg einsetzen (Steg etwas abschleifen, ganz dünnes Loch durch Decke bohren)
    durch profi ja
    c. Magnetischer Pickup im Schallloch (Optik?)
    ich find das garnicht mal so hässlich...hat irgendwie was, so ein snickers hinter den seiten
    d. Pickups auf der Decke
    ?
    e. Pickups im Korpus
    ?
    f. Ganzes Preamp-System in der Zarge (i.d.R. nicht nötig)
    ?
    5. Soll der Pickup aktiv sein (Batterie) oder wäre auch ein externer Preamp eine Option?
    das ist egal

    6. Für welchen Anwendungszweck ist der Pickup gedacht?
    a. Nur Recording ---> STOPP: Kondensatormikro kaufen!, schon geklärt
    b. Solomusiker oder Duo: solo
    c. kleine Band ohne Percussio : evtl.

    7. Wie soll das Instrument Live oder im Proberaum verstärkt werden?
    egal, aber am liebsten verstärker

    8. (meine eigen frage) Wie soll sie klingen?
    Sie soll autentisch klingen. dh.: meine gitarre klingt für eine gitarre echt grausig....oder? naja, sie schnart wie bekloppt....aber irgendwie find ich das geil...ey die hört sich an wie als ob sie lebt...eigen und trotzdem verständlich....nicht sauber wie so viele gitarren...einfach wie ich es will...
    da ich live spielen möchte war ich am überlegen was ich tuhen soll...soll es eine gibson werden, für 2000€ (eine stange geld die sich oft aber nicht immer lohnt) ? aber klingt die nicht zu sauber?
    und dann ist mir die idee gekommen...bau einen pickup rein....aber welcher pickup schaft es den eigenen sound aufzufangen wie ein gutes mikro? denn live will ich stehen und mich bewegen....also wäre ein mikro nicht das beste... deshalb frage ich euch, ob ihr vielleicht die eine oder andere idee habt


    habt dank

    greetz:D
     
  2. Klangverstand

    Klangverstand Online-Lernanbieter

    Im Board seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    421
    Kekse:
    401
    Erstellt: 18.08.10   #2
  3. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.411
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 18.08.10   #3
  4. rusher

    rusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.20
    Beiträge:
    2.203
    Ort:
    Detmold
    Kekse:
    7.180
    Erstellt: 18.08.10   #4
    http://www.wonderwood.de/catalog/product_info.php?products_id=157
    K&K Trinity habe ich mir in meine einbauen lassen und bin SEHR zufrieden! Nur ein Mikro würde ich nicht nutzen. Da könntest du auch ein normales Kondensatormikro vor die Gitarre stellen. Allerdings hast du da eben große Feedbackgefahr. Der Pickup vereint Mikro + Piezo + 3 Transducer, die miteinander gemischt werden können. Für alle 3 Signale gibt es einen eigenen Gain und EQ. Damit sollte man also für jede Situation gewappnet sein!
    Gruß,
    Julius
     
Die Seite wird geladen...

mapping