Wie kriege ich diesen knurrigen-mittigen Ska Sound hin?

von k.jee, 19.12.07.

  1. k.jee

    k.jee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Hi,

    vielleicht könnt ihr mir bei folgendem Problem helfen:

    Ich habe ein Sqiuer J-Bass mit Gallien Krueger Backline 600 und 1x15" und 4x10" und kriege einfach diesen Sound nicht hin. Jetzt stellt sich dir Frage ob es an den Klangeigenschaften des Jazz-Bass liegt oder ich mein Effektgerät (Zoom B2) bzw. Topteil nicht dementsprechend eingestellt hab. Zugegeben bin ich immer noch nicht ganz durchgestiegen was mein Effektgerät alles kann:confused::screwy:, aber es wäre klasse, wenn ihr mir jemand sagen kann, wie ich zu diesem "knurrenden-mittigen" Sound komme.
    Immoment klingen die A-D-G Seiten dünn und ohne richtig Wumms. Hier mal ein Bsp. wie ich mir das vorgestellt habe:

    http://youtube.com/watch?v=SCgX4ixCRcQ

    Danke schonmal im Vorraus,

    k.jee:)
     
  2. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Das wäre dann wohl der typische StingRay Sound. Mit einem Jazz Bass wohl kaum zu imitieren, der Bridge PU hat einfach zu wenig Volumen. Probier mal Bridge PU mit geboosteten Bässen und Hochmitten. Könnte in die Richtung gehen, aber ich kann nix versprechen.
     
  3. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 20.12.07   #3
    Ehmm ist das für dich ein mittiger Sound für mich klingt das ziemlich bassig.
    Die Gitarre hält sich dann in den Frequenzen zurück so wie ich das höre.
    Würd mal den Hals Pu voll aufdrehen Bässe boosten und den rest leicht!!! zurück nehmen.

    Ist meine persönliche Meinung verbessert mich wenn ich mich irre klingt aber in meinen Ohren nun nicht mittig.

    gruß Dexe

    Edit sehe grad das der Basser den Bridge Pu bearbeitet. Könnte fürs knackige nicht schlecht sein.
     
  4. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 20.12.07   #4
    hab auch einen fender squier j-bass und habe mir dort emg pickups einbauen lassen, sind zwa teuer sind aber jeden euro werd. Damit bekommt man auch einen guten knurrigen sound hin, aber ich weiß ja nicht vlt. wäre für dich ein p-bass besser der hat diese eigenschaften.
     
  5. schrotty

    schrotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    30.07.16
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.138
    Erstellt: 20.12.07   #5
    isn stringray sound ehm ja du musst bässe reindrehen mitten ziemlich neutral und höhen cuten also rasudrehen.
     
  6. k.jee

    k.jee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.12.07   #6
    danke schonmal für die schnellen antworten. werd die jetzt gleich bei der probe auch mal (versuchen) umzusetzen. Falls das nicht so richtig klappen sollte werde ich mir neue PU's zulegen. Dann wohl Humbucker, welche weis ich noch nicht genau. Sind welche für meine Vorstellungen empfehlenswert?? Hab ich mir eh schon des öfteren durch den Kopf gehen lassen. Ist auch etwas billiger als mir nen Stingray zu holen:D
    Mein Effektgerät kann ich wohl aus der Sache völlig rausstreichen oder?! Dachte evtl. damit den Sound so zu beeinflussen.

    @Dexe: Jep, bassig ist wohl klar die bessere Definition. Wusste es nicht anders zu beschreiben THX
     
  7. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 22.12.07   #7
    wie kriegst du dann humbucker in deinen jazz?
    würd den pu-balance in die mitte, boost am GK rein, höhen raus, hochmitten und bass rein...low-mids je nachdem wies dann klingt..so n jazzbasssound würde sehr gut in so ne musik passen find ich, muss nicht zwingend n stingray sein ;)
     
  8. paddlepunk

    paddlepunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.08
    Zuletzt hier:
    6.04.16
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Kuhardt
    Zustimmungen:
    32
    Kekse:
    3.904
    Erstellt: 03.01.08   #8
    du hast ein zoom b2 treter? ich hab den gleichen nur noch mit pedal (=b2.1u) naja ich muss sagen das teil war sein geld nich wirklich wert^^ aber ich habs mit meim bass (vester, aktiv 2 humbucker) immerhin fertig gebracht den sound von dem intro von planeta eskoria (ska-p) hin zu bekommen, dazu nehm ich unter den effekt presets den sound 03. dass müsste ein phaser sein, irgendwas unter wah/efx^^
    ansonsten kommt mir der jbass doch recht gut geeignet vor um nen ska sound zu erziehlen... also zumindest geeigneter als mein komischer metal-brett-verschnitt mit 2 aktiven humbuckern^^ an deinen boxen wirds denk ich eher weniger liegen ;)
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 04.01.08   #9
    tjaaa geheimniss ist wie fast immer die PU position, und der Jazzbass hat den bridge PU zu weit hinten... das ist das problem...

    und das ist nicht wirklich lösbar...

    dieses stingrayige kommt durch die PU position und den abartigen höhenboost der pickups, beides hat der jazzbass nicht....


    ergo bleibt (wie schon gesagt) nur: blenden: bridge 80, hals 20... bässe rein,
    tuefen höhen (lol!) so um 3khz etwas rein, alles darüber raus...
     
  10. k.jee

    k.jee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    26.05.13
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 23.01.08   #10
    Also was ich jetzt mal ausprobiert habe, ist die hals PU ziemlich weit zurückgedreht, Bässe am Topteil ziemlich weit raus und Low-Mid auch etwas raus, dann noch etwas am Effektgerät rumgebastelt und.....tata, es hört sich tatsächlich richtig gut an. Aber das auch nur über E A G Saiten. Die G Seite ist (J-Bass eben) nich so dolle mit Bass ausgestattet). Ja neue PU's sobald ich wieder Kohle hab reingekauft.
    Und dann vielleicht noch n neuer Bass. mit dem Squier Preci Vintage liebäugle ich ja sehr!
    Ich denke mit dem sollte ich dann glücklicher werden...
    danke für eure wirklich hilfreichen postings

    gruß k.jee
     
  11. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Öhm...nochmal: du willst in deinen Squier J-Bass neue Pickups einbauen? Und dann noch Humbucker? Naja, früher hat man seine Strat auch mit dem Küchenmesser zu ner HSS gemacht, aber meinst du nicht es wäre sinnvoller gleich auf einen guten Bass mit guten PUs zu sparen anstatt einen billigen zu modifizieren und nen anderen billigen hinterher zu kaufen (ohne jetzt eine Diskussion über die Qualität von Squier Bässen starten zu wollen!). Da gäbe es ja auch die ein oder andere Kompromisslösung mit PH Bestückung (also Splitcoil und Humbucker), z.B. hier.
     
Die Seite wird geladen...

mapping