Wie liest man Drum-Tabs?

von overdriver, 12.01.06.

  1. overdriver

    overdriver Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.01.06   #1
    Ich spiele keine Drums, aber mich würde mal interessieren wie man das liest. Was sollen denn diese Zahlen? :confused:
     

    Anhänge:

    • drums.JPG
      Dateigröße:
      61,3 KB
      Aufrufe:
      260
  2. RockDrummer84

    RockDrummer84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 12.01.06   #2
    Das sind keine Tabs, das sind Noten.:p

    Wenn du keine Drums spielst, dürfte es dir sehr sehr schwer fallen, das nachzuspielen!

    Auf der Floor Tom spielst du durchgehen 32tel Noten, auf der Snare und dem offenen HiHat auf der 1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 + 7 + (is ja 7/4). Nur auf der 1 machst du statt dem offenen HiHat nen Beckenschlag aufs Crashbecken.

    Was die Zahlen bedeuten sollen, kann ich dir auch nicht sagen...ich denke nicht dass die für Drums gedacht sind!

    Hier noch was, wenn du Fragen nur Notation hast:
    http://www.nnunn.de/mm/noten/notation.jpg
     
  3. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 12.01.06   #3
    Nein. Das sind Guitar Pro Tabs. DAS Programm für Gitarristen. ICH finds scheisse. Kompletter Humbug sozusagen. Die Zahlen sind ja eigentlich Tabs auf der Gitarre, zumindest eine Abwandlung davon.

    Schlagzeugtabs sind ähnlich nur das die Notenwerte hier von einer vereinfachten Symbolschrift ersetzt werden.
     
  4. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.01.06   #4
    Okay. Ich dachte schon wie soll man dieses Zeug denn lesen? :D
     
  5. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 12.01.06   #5
    Kannst du normale Noten lesen so kannst du eigentlich auch Schlagzeugnotation lesen. NUR steht die Position der Note hier für keine definierte sondern relative Tonhöhe oder Geräusche. Die hohen Trommeln sind z.B. immer über den tiefen Trommeln und Basstrommeln am tiefsten notiert. Der Rhytmische Notenwert bleibt unverändert in seiner Bedeutung.

    Rockdrummer hat hier schon ein Beispiel geliefert schaust einfach nochmal hier
    Diese gilt aber nicht allgemein. Ich schreibe die Snare immer im dritten Zwischenraum im ersten das hohe Tom auf der 5. Linie das Standtom etc. Die Bassdrum ist bei mir immer der erste Zwischenraum ...
     
  6. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.01.06   #6
    Aber wie ist das mit den Tönen? Kann man auf ein und derselben Trommel verschiedene Töne spielen oder klingt die immer gleich egal wie man draufhaut?
     
  7. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 13.01.06   #7
    Die "Tonhöhe" ist beim Schlagzeug mit verschiednen großen Trommeln geregelt´, und Nein die Trommel klingt an jeder Stelle anders. Das macht auch den Reiz eines akustischen Schlagzeugs aus, du hast eine unglaubliche Geräuschvielfalt wenn du weist wie du dir diese erschliesst.
     
  8. overdriver

    overdriver Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.06
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.01.06   #8
    krass! aber dann muss man ja auch immer auf dieselbe stelle hauen und genau darauf achten, wo man hinhaut. :eek:
     
  9. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 13.01.06   #9
    joar, wenn das stück in a-moll is, musste dann auch deine a-moll crash rausholen :D
     
  10. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 13.01.06   #10
    Nach einigen Jahren Schlagzeugspielen und erst recht, wenn man lange die gleich Einstellung am Set hat, trifft man automatisch die Mitte.

    Schaus dir an. Das siehst du was nach einpaar Jahren mehr passiert. Die Gebrauchsspuren seiner Sticks auf den Fellen sind alle im gleichem Bereich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping