wie macht ihr euch lauter beim solo spielen?

von SLOGO, 02.07.08.

  1. SLOGO

    SLOGO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #1
    hi...

    ich hab ein problem ...

    wenn wir so open air auftritte haben, haben wir meistens einen mischer der sich nicht mit unserer musik auskennt und folglich auch nicht weiß wann meine solo parts kommen....
    und deswegen gibt es oft das problem, dass man meine gitarre beim solo nicht raushört....

    gibt es da irgendwelche effekte, die den sound durch einen fusschalter lauter machen? ...
    ich hab zwar ein wahwah mit booster, aber da kann ich nicht direkt bei meinen zerrkanal mehr lautstärke erzeugen, sondern lediglich mehr zerre antsatt mehr lautstärke....

    sagt mir mal wie ihr das macht
     
  2. ra89mon

    ra89mon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    20.01.11
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 02.07.08   #2
    Was hilft ist ein Booster. Diesen klemmst du in den FX-Loop deines Amp, damit boostet er nach der Zerre die Lautstärke. Was super klappt ist ein Equalizer, z.b. Boss, MXR
    Kannst auch mal die SUFU anwerfen, gibts oft die frage

    gruß
    ra89mon
     
  3. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 02.07.08   #3
    einfach volume an der gitarre runterdrehen, und beim solo voll reindrehen
     
  4. cleo.patra

    cleo.patra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.08
    Zuletzt hier:
    2.07.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #4
    Volumenpedal als Tretmine, die Füße sind immer frei. Das hilft auch Lautstärkeunterschiede der Sounds auszugleichen.
     
  5. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 02.07.08   #5
    Also ich hab mir da was ausgedacht wie mir mal wieder fad war! Kauf dir einen Booster oder Overdrive zum boosten. Dann stellst du dir den Cleanen Kanal Clean ein und den verzerrten auf leicht angezerrt und auf Lauter also >Volume auf 10 :)
    Dann kannst du mit dem Overdrive auf dem cleanen Kanal begleiten und wenn du dann umschaltest auf den Verzerten Kanal Solo spielen.!

    Halbwegs verständlich??????

    Ich hab mir das nämlich bei mir selber auch ausgedacht, weil ich zuerst einen Xotic Ac Booster oder ein Fulltone OCD kaufen wollte, doch dann hab ich mich fürs Plexitube entschieden, der 2 Kanäle hat und 2 seperat einstellbare Volume regler!


    Keep on Rockin!!!!!!!!!!!!11
     
  6. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 02.07.08   #6
    Wie schon erwähnt wurde - Booster, Volumepedal oder EQ in den seriellen FX-Loop des Amps und damit den Pegel anheben. Vor dem Amp bringt es nur mehr Verzerrung, weil du deine Preampröhren stärker ansteuerst. Alternativ gibt es u. a. von Jürgen Rath (Rathamp/PCL) einen Soloswitch, der genau andersrum funktioniert - du regelst mit einem Poti auf die Spiellautstärke runter und hast deine Standardlautstärke für das Solo.

    Die billigste Variante ist im Übrigen der Umgang mit dem Vol-Poti an der Gitarre - etwas zurückgedreht für Rhythmsounds - für's Solo ganz auf und die Gitarre singt..
     
  7. SLOGO

    SLOGO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #7
    sagt mal, was meint ihr mit dem FX loop? ...

    ist des des "return & send" hinten am amp oder wie?. ...

    kann ich dann wirklich mit so einem booster den amp auf knopfdruck lauter machen? ....

    schickt mir mal bitte einen link von solch einem gerät
     
  8. ra89mon

    ra89mon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    20.01.11
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 02.07.08   #8
  9. Gast 120987345

    Gast 120987345 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    225
    Erstellt: 02.07.08   #9
    Grundsätzlich hängt das hier alles von deinem Gear ab und dem Sound den Du haben willst. Overdrive und Booster wirken sich grundsätzlich auf den Sound aus (kann positiv sein, ist baer Geschmacksache).

    Hier mein Lineup:

    Ich spiele einen Engl Powerball als Toteil. Dieser Amp hat

    1x Clean
    1x Crunch
    1x LowGain (Wobei LowGain bei Engl eher ein Scherz ist ;) )
    1x HighGain

    Ich benutze für meinen Haupt-Leadsound den HighGain-Kanal des Powerballs. Live sollte man den Solo-Sound ca. 30% lauter einstellen als den Rest, hängt immer von der Intrumentierung der Band und der Durchsetzungsfähigkeit der SOunds ab.

    Also stelle ich die Kanäle am Amp so ein, dass ich die Clean, Crunch und Rythm-Sachen alle gleich laut habe und schicke das Volume des HighGain-Kanals lauter raus. Als Effektprozessor benutze ich ein Eventide-Delay, das schleife ich Send/return ein und mische via Midi Effekte bei. Ich benutze ausserdem ein TC-Electronics G-Force. Wenn ich mal einen anderen Kanal zum Solieren verwende (weniger Gain, oder mal ein cleanes Solo/Thema etc.) dann hebe ich die Lautstärke im G-Force um ca. 5 db an. Oder ich verwende den Master II am Amp.

    Volumenpedale sind ganz geil, auch das Poti. NAchteil ist, das der Gain weniger wird und nicht nur die Summenlautstärke, da du ja den Schub der in den Amp geht runterfährst.

    Ich würde DIr raten, beim Ampkauf einen zu kaufen, der Dir diese Probleme abnimmt.

    Solltest Du einen geilen Booster suchen, so schau/hör Dir mal das rote Teil von MXR an. Ich halte sowas aber im generellen Lineup als Universallösung eher für ungeeignet, da Du oft Müll produzierst, wenn Du einen HighGain-Sound noch anbläst oder boostest. Ich denke die Multieffektvariante ist die beste, aber auch teuerste.

    Alles Gute
     
  10. SLOGO

    SLOGO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #10
    also kann ich dann wirklcih mit dem equalizer mehr lautstärke rausholen? oder ist die sooooo gering, dass man da fast keinen Unterschied hört? ....ich will ja lediglich den sound lauter haben, und nicht nocht irgendwie mehr zerre oder so schmarn drin haben ....LEDIGLICH den gehabten sound lauter...

    geht des damit^^? ...sorry, ich bin nur ein bisschen misstrauisch:rolleyes::D
     
  11. adamo0815

    adamo0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #11
    hi alle.

    also ich hab dasselbe Problem wie Slogo.

    jetzt hab ich nur noch ein wenig fragen:

    heben ein overdrive pedal und ein booster im loop lediglich die lautstärke an, ohne zusätzliche verzerrung ?
    und kann ich nur mit einem booster im loop lautstärke und zerre anheben ?

    thx schonmal.
     
  12. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 02.07.08   #12
  13. JohnCoop1

    JohnCoop1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.07.08   #13
    also wie schon gesagt: entweder du machst die lautstärke mit nem effektboard höher oder mti der gitarre. ich amchs eigentlich immer so, das ich meine gitarre nicht voll aufdrehe, weil das problem mit den unfähigen leuten am mischpult hat man anscheinend überall (bei uns in der schule wars früher imemr so, dass irgendwas bei uns nich geklappt hat. also bei einem gig war die eine gitarre ma zu leise, dann der bass, bei nem andern der gesang ...
    und ich als gitarrist konnte mir halt dann damit helfen, dass ich zur hälfte aufgedreht hab und wenn ich gemerkt hab, dass ich zu leise bin, dann hab ich halt weiter aufgedreht. oder manchmal hat der typ am mischpult auch wzwischendurch irgend n murks gemacht und leiser gemacht (wofür ich ihn immer töten wollte) naja dann dreht man schnell am knöpfchen und gut ist ;)
    probiers ma aus (bei proben am besten, damit du abschätzen kannst, wie weit du runterdrehen kannst, damit man dich noch gut hört und damits beim solo dann nicht übertrieben laut ist)
     
  14. SLOGO

    SLOGO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.08   #14
    ja aber das mit dem an der gitarre am poti rumspielen .... das liegt auch an der gitarre....wie der poti anspricht ....

    meine les paul macht dass eigentlich nich so doll ....

    und deswegen brauch ich wohl irgendwas zu treten ....

    ich glaube so einen equalizer leg ich mir zu ....

    ABER jetz noch eine frage:

    was ist denn jetzt der genaue unterschied zwischen einem equalizer und nen booster ....? ....verändern sie beide eigentlich den grundsound? oder lediglich die lautstärke?
     
  15. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 02.07.08   #15
    Mit dem EQ kannst (zusätzlich zum Gesamtlevel) noch einzelne Frequenzbänder anheben, beispielsweise die Mitten für eun Gitarrensolo, das sich durchsetzen soll - ein linearer Booster hebt einfach das Gesamtsignal an.
    Abseits davon gibt es noch sogenannte Treblebooster die eher vor dem Amp geeignet sind, da sie den Zerrcharakter massiver beeinflussen.
    Zum Informieren nenn ich dir ein paar Geräte, einfach mal bei Thomann oder Musikservice suchen:
    EQ: Boss GE-7, MXR 10 Band EQ
    Booster: Electro Harmonix LPB1, MXR MC-401

    Weil vorhin die Frage mit dem Overdrive aufkam: Ein solcher ist im FX-Loop schlecht aufgehoben, dieser klingt besser vor dem Amp, um mehr Zerre aus dem Amp zu holen - das ist mit EQ/boostern genauso möglich, auch ein Kompressor boostet bei Bedarf das Signal...
     
  16. JohnCoop1

    JohnCoop1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    23.06.16
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    70
    Erstellt: 02.07.08   #16
    also ich hab zB das boss-me50 (multieffektgerät) da ist rechts so n treter dran, womitm an die lautstärke reguliern kann. sowas ist eignetlich ganz angenehm (das gibts ja auch als einzelteile)
    ich hab mir mittlerweile auch angewöhnt, wenn ich aufhöre zu spielen, dass ich den schalter umstelle (also dass es auf lautlos ist) weil ich ab und zu mal vergesse meine gitarre lautlos zu drehen am poti und dann ists immer sehr unangenehm, wenn man n kabel rauszieht oder einsteckt (so mit knacken und so ^^)
     
  17. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 03.07.08   #17
    wenns nicht im amp verfügbar ist: irgendwas mit dem man die lautstärke linear verändern kann (z.b. nen eq mit gain knob oder nen volume pedal oder oder) in den effect loop hängen!
    vorm amp kannst alles vergessen das geht durch die zerre und wird auf fast das selbe level zusammenkomprimiert!
    was auch geht isn chorus. machts nicht unbedingt lauter aber setzt sich dann ganz gut durch bei solis
     
  18. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 03.07.08   #18
    EQ, EQ, EQ (natuerlich im Loop). Boost bei 800, 4k und 10k, und Gesamtlevel anheben... :)

    Dazu noch ein Bisschen Hall und/oder Delay, und fertig ist der Solosound...
     
  19. birdfire

    birdfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    466
    Ort:
    Schonungen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 03.07.08   #19
    nen gitarren EQ im 10K-Regler?!.....was der bewirkt is mir auch eher nen Rätsel
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 03.07.08   #20
    Naja... das gilt eher fuer meine FRFR patches, also Sachen, die direkt ueber PA laufen... Gibt halt noch ein Bisschen schoenes Gebritzel oben rum. Bei nem Gitarrenspeaker ist die Veraenderung sehr klein, aber bei manchen dennoch bemerkbar...

    Prinzipiell reichen 800 und 4k :)... und vielleicht noch was zwischen drin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping