Wie rausbekommen ob Ausgang symmetrisch oder nicht symmetrisch ist?

von J.B.Goode, 19.10.08.

Sponsored by
QSC
  1. J.B.Goode

    J.B.Goode Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.885
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 19.10.08   #1
    Hallo :)

    ich habe einen Powermixer Bell B16. Das Handbuch sagt nichts darüber ob die Aux Sends (Klinke) sym. sind oder nicht. Wie kriege ich es am einfachsten raus?


    thx und viele Grüße
    J.B.
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.774
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 19.10.08   #2
    Welche Version hast du ? Ich habe den B 20 II

    Sonst Bell Audio kontaktieren. Gerd Mayer ist der Inhaber.

    i. d. Anleitung f. d. B 10 - 600 steht "Mono-Klinke" ...

    http://www.bell-audio.de/BeaB10.pdf

    Aux Pre oder Post ? Für Monitore oder Halleffekte (extern) ?
     
  3. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.258
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Kekse:
    36.096
    Erstellt: 19.10.08   #3
    Hallo,

    also wenn eine Monoklinkenbuchse am entsprechenden Ausgang verbaut ist, ist der Ausgang auf jeden Fall nicht symmetrisch ausgeführt.
    Ansonsten wird der Nachweis wohl etwas kniffelig.

    Möglich währe bei Elektrischer Symmetrierung z.B. mal ein symmetrisches Klinkenkabel in den Ausgang zu stecken und ein Signal (z.B. CD Player) auf den entsprechenden Ausgang zu geben.
    Wenn Du nun einen alten Kopfhörer hast bei dem Du den Stecker abschneiden kannst, dann müsstest Du bei Symmetrischer Beschaltung sowohl ein Signal hören wenn Du ein Kanal des Kopfhörers zwischen "shaft" und "ring" als auch zwischen "schaft" und "tip" an dem offenen Stecker des eingesteckten Kabel anschließt.
    Bei unsymetrischer Beschaltung des Ausgangs bekommst du zwischen "shaft" und "ring" kein Signal.

    Tip = Spitze des Klinkensteckers (Signal in Phase)
    Ring = 2. Ring nach Spitze des Klinkensteckers (Signal invertiert)
    Shaft = 3. Ring nach Spitze des Klinkensteckers (Masse)

    Gruß

    Fish

    PS: http://www.sengpielaudio.com/Geraeteverbindungen.pdf ist ganz interessant zu dem Thema
     
  4. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    19.09.20
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Kekse:
    23.300
    Erstellt: 21.10.08   #4
    Warum so kompliziert? Wenn der Ausgang servosymmetriert ist, reichts auch, den Kopfhörer schlicht und ergreifen einzustecken ohne vorher irgendwas zu killen. Nur ein Signal auf der linken Seite - unsymmetrisch. Auf beiden Seiten - symmetrisch.

    Bei Impedanzsymmetrie geht das natürlich nicht so einfach. Wer 100%ig sicher gehen will, muss sein Pult also aufmachen und nachschauen.


    Gruß Stephan
     
  5. J.B.Goode

    J.B.Goode Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.04
    Zuletzt hier:
    24.10.16
    Beiträge:
    1.885
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    1.252
    Erstellt: 21.10.08   #5
    danke für die Antworten,
    zwischenzeitlich habe ich eine Antwort von Bell bekommen, die Ausgänge sind nicht symmetrisch.

    @slaytalix
    Ich habe den B16 weitere Bezeichnung fällt mir nicht ein :/

    danke nochmal
     
Die Seite wird geladen...

mapping