Wie spiele ich die Flageoletts richtig?

von Reini0815, 21.03.06.

  1. Reini0815

    Reini0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Petersaurach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    384
    Erstellt: 21.03.06   #1
    Ich weiß ja das man seine finger auf das bundstäbchen legen muss um einen oberton zu erzeugen allerdings gibt es ja noch die möglichkeit dass ich mit der rechten hand einen Flageolett ton erzeuge und mit der linkenhand die saite greife
    Ist genau diese art von Flageolett dieses "Beaong" das z.B. bei InFlames songs oder allgemein in sehr vielen solo riffs vorhanden ist? Ich spiele es z.z so das ich versuche die angeschlagene saite im selben moment mit dem daumen leicht abzudämpfen um halt nur den oberton klingen zu lassen allerdings finde ich nicht das es wirklich genauso geil klingt wie in den diversen songs oder riffs...
    was mache ich falsch?
    Sollten man das Pick irgendwie dazu noch schräg halten oder braucht das einfach mehr übung bis diese Flageoletts richtig dick klingen oder muss ich mein gain einfach voll reinhaun? oder sind diese Flageoletts etwa gar nicht dieses "Beaong" welches man so oft höhrt?
    bitte um auskunft :D
     
  2. The Mad A

    The Mad A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Beaong?.... also wenn du Obertöne meinst dann is das schon richtig so wie dus machst.. nur musst du halt aufpassen wo du da mit dem daumen reinknallst wegen den teilverhältnissen der schwingenden seite (analog zum 5, 7, 12 bund usw)
     
  3. BalticWave

    BalticWave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 21.03.06   #3
    Moin, ich denke, Du machst es schon ganz richtig. Wichtig dabei ist auch, wo Du die Seite anschlägst. Je weiter Du vom Steg weg Richtung Hals kommst, desto "tiefer" werden die Töne. Einfach mal ausprobieren. Gut klappen tut´s z.B. im 3. Bund. Viel Spaß beim ausprobieren... ;)
     
  4. Reini0815

    Reini0815 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Petersaurach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    384
    Erstellt: 21.03.06   #4
    thx für die schnellen antworten dann werd ich mal beruhigt weiterüben ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping