wie stelle ich die eq's ein?

  • Ersteller rockbaby
  • Erstellt am
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
in jedem kanal gib es ja nen eq und dann gibt es ja noch den mit den vilen bändern
jetzt ist meine frage:
was stelle ich wo ein?!
wir sind
voc
voc/sax
gitarre
keys
bass
drums

wie stelle ich die am mixer ein?
was mache ich am großen eq?
 
Eigenschaft
 
joe-gando
joe-gando
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.02.13
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.298
Kekse
2.377
Ort
Waiblingen
den "großen EQ", wahrscheinlich ein 31er, lässt du am besten mal ganz weg...:great:
Üben wir erst mal was mit dem Mischpult selber zu machen:

VOC/Sax verträgt sich wohl gar nüscht auf einem Kanal...

Ansonsten hilft da am besten auch ein selbstständigesAusprobieren, das kann dir kein Tip hier ersetzen!

Trotzdem noch schnell ein paar grundsätzliche Dinge:

Drums über einen Kanal zu mischen geht definitiv nicht, da über Overheads ein vollkommen anderes Signal kommt als über die Base (jetzt mal als Beispiel herausgegriffen). Hier wäre eine Trennung sinnvoll!

Kann es vll sein das ihr ein 6-Kanal-Pult habt..;-)?

Über was für Boxen in welchem Raum wird das Ganze den wiedergegeben?
 
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
entschuldige ich hab mich schlecht ausgedrückt ich hab das nur mit dem voc/sax gemacht weil einer saxt und singt, was euch natürlich ***egal ist
drum laufen alle getrennt
 
joe-gando
joe-gando
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.02.13
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.298
Kekse
2.377
Ort
Waiblingen
Also, was nimmst du konkret bei den Drums ab, und wie, und der Saxer hat ein Mic zum blasen und eins zum Singen:D ?
 
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
also der eine hat eins zum singen und eins zum blasen
1 basssdrum
2 overheads
3 toms
1 snare

er will sich neue mcs holen d.h. dazu kann ich grad nix sagen
 
joe-gando
joe-gando
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.02.13
Registriert
30.03.05
Beiträge
2.298
Kekse
2.377
Ort
Waiblingen
joe-gando schrieb:
Kann es vll sein das ihr ein 6-Kanal-Pult habt..;-)?

Über was für Boxen in welchem Raum wird das Ganze den wiedergegeben?

na..?
 
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
nein wir haben nen behringer sl 2442 mit 24 kanäln
 
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
also meine frage nochmal:
was stelle ich an den kanälen ein ud was am " großen"
woher weiß ich was ich einstellen soll?
 
FranceArno
FranceArno
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
08.09.14
Registriert
08.07.04
Beiträge
1.132
Kekse
1.988
Ort
Untererlinghagen
Hallo, wie Joe-Gando schon sagte, kann man keine pauschale Aussage machen...

Den "großen" (Summen-) EQ hast Du in der Regel in die Summenkanalzüge Deines Mischpultes eingeschliffen (oder einfach dahinter gehängt). Mit dem EQ stellst Du sozusagen den Gesamtsound ein. Das bedeutet, dass Du die unangenehmen Eigenheiten Deiner Anlage und die des Raumes, in der sie steht, im gewissen Rahmen ausbügeln kannst. Verstellst Du was an diesem EQ, dann nimmt das Einfluss auf alle Instrumente, die am Mischpult angeschlossen sind.

Mit den Klangreglern pro Kanal bearbeitest Du jedes Instrument für sich. Du kannst also zum Beispiel der Bassdrum ein wenig Kick verleihen und dem Gesang ein paar mehr Höhen und so weiter und so fort. Die meisten Pulte haben einen Regler für die tiefen (Bass-) Frequenzen, einen für die hohen und ein bis zwei für die Mitten. Letztere sind meistens semiparametrisch ausgeführt. Das bedeutet, dass Du mit einem Regler die Mittenfrequenz einstellen kannst und mit dem zweiten Regler dann, wie laut oder wie leise diese Frequenz wiedergegeben werden soll. Dann gibt es oft auch noch einen High-Pass (oder auch Low-Cut) - Taster. Der schneidet die Frequenzen unterhalb von ca. 100Hz ab. Das sind z.B. die Frequenzen, die entstehen, wenn der Sänger mal wieder auf dem Mikrofonstativ rumtrampelt.

Die Klangregelung kann keine Wunder vollbringen. Ein schlechtes Mikro oder ein schlecht gespieltes Instrument oder eine schlechte PA werden auch weiterhin schlecht klingen.

Wie man da was einstellen sollte, hängt also von vielen Parametern ab. Beim Beispiel Bassdrum wären das die Trommel selbst (auch die Größe), Stimmung, Mikrofon und Positionierung des Mikros, der Raum und natürlich auch die Anlage (was für Boxen, welche Qualität).

Wenn Du da ans Eingemachte gehen willst, dann empfiehlt sich einschlägige Fachliteratur, für den Hausgebrauch reicht in der Regel auch Probieren, Probieren und die dazu notwendige Zeit. Probier doch mal mit Musik von CD am großen EQ rum.

Viele Grüße

France.
 
R
rockbaby
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.10
Registriert
30.11.04
Beiträge
193
Kekse
54
okay
1000 dank
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben