Wie weit sollten Antennen voneinander entfernt sein?

LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.06.18
Beiträge
389
Kekse
2.384
Hallo, ich habe mir ein weiteres LD MEI100G2 zugelegt was ebenfalls in das 19“ Rack soll. Hier ist es ja noch einfach die Antennen etwas zu entzerren. Ich werde einfach die beiden Antennenbügel zusammenschrauben und die eine Antenne links und die andere rechts am Rand befestigen.
Wie sieht es aber aus, wenn noch weitere Systeme hinzu kommen? Wenn ich zum Beispiel mit vier dieser Geräte arbeiten möchte?
Gibt es da einen Anhaltspunkt, wie weit die Antennen voneinander entfernt sein sollten?

HG
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.264
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Wie sieht es aber aus, wenn noch weitere Systeme hinzu kommen? Wenn ich zum Beispiel mit vier dieser Geräte arbeiten möchte?
Dann benutzt man normalerweise einen Combiner und keine einzelnen Anmtennen mehr.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.904
Kekse
16.381
Ort
Golling a.d. Salzach
Gibt es da einen Anhaltspunkt, wie weit die Antennen voneinander entfernt sein sollten?
Als Richtwert sollten Antennen mindestens eine halbe, besser eine ganze Wellenlänge Abstand zueinander haben, also ca. 20 – 40 cm bei 800 MHz.
Wie Chris schon schrieb, macht die Verwendung eines oder mehrerer Combiner bei Mehrkanalanlagen Sinn, zumal die dann in der Regel auch die Stromversorgung übernehmen und man nicht diese blöden Netzteile samt "Frickelkabel" im Rack herumschwirren hat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.06.18
Beiträge
389
Kekse
2.384
Okay, danke für die Information. Das bedeutet, mit den zwei Antennen komme ich noch ganz gut klar, aber wenn eine dritte Anlage hinzu kommen sollte werde ich in solch einen Combiner investieren. Vielen Dank.
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.264
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
macht die Verwendung eines oder mehrerer Combiner bei Mehrkanalanlagen Sinn, zumal die dann in der Regel auch die Stromversorgung übernehmen
Aber Actung: das funktioniert normalerweise nur wenn alle Geräte vom selben Hersteller und im selben Frequenzband sind.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.904
Kekse
16.381
Ort
Golling a.d. Salzach
das funktioniert normalerweise nur wenn alle Geräte vom selben Hersteller und im selben Frequenzband sind.
nein, die combiner arbeiten normalerweise zwischen 470-960 (so ummadum) MHz und denen ist es egal, welches Gerät da dran hängt. Einzig die Stromversorgung könnte zu dem einen oder anderen gerät nicht passen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.264
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Einzig die Stromversorgung könnte zu dem einen oder anderen gerät nicht passen
Sry, latürnich. Stromversorgung war auch gemeint. Beim Frequenzband hab ich allerdings auch einerseits an die Antenne und andererseits daran gedacht dass ev. doch mal IEM im 1.8 Band o.ä. landet.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.904
Kekse
16.381
Ort
Golling a.d. Salzach
Beim Frequenzband hab ich allerdings auch einerseits an die Antenne und andererseits daran gedacht dass ev. doch mal IEM im 1.8 Band o.ä. landet
ok, da hast du natürlich recht - 1G8 braucht einen extra Combiner, aber wiederum unabhängig davon, welcher Hersteller dann an dem Combiner hängt.
 
ProPA
ProPA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.21
Registriert
26.11.10
Beiträge
115
Kekse
227
Ort
Hohenfurch
Und an der Stelle sei gleich der JTS Combiner für wenig Geld bei sehr guter Qualität erwähnt. Hat irgendwie kein Mensch auf dem Schirm.
Viele Grüße
Tobias
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.264
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Hmmm.... ne ganze Rackbreite im Gegensatz zu meinem Sennheiser der nur ne halbe braucht und anscheinend nicht kaskadierbar. Gut, wenn man nur kleines Zeug hat und nicht auf den Platz achten muss mag der gehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.06.18
Beiträge
389
Kekse
2.384
Wer sich mit der Materie nicht auskennt und nach JTS Combiner im Internet sucht bekommt halt auch diesen angeboten. Es steht ja nicht nur Splitter, sondern auch Combiner hinter.
Nicht vergessen, nicht alle machen das hier Hauptberuflich oder müssen davon leben.
Ich suche nur was für Hobby und Proberaum oder Kneipen-Gig. Da sind kostengünstige Lösungen gern gesehen.
Die Aussage Combiner für wenig Geld macht das Dingen also interessant und die Frage was gemeint ist muss ja wohl gestellt werden.
Kinderspsielzeug bekommst Du im Happy-Menü. 🙃
Wenn das Teil erfolgreich eine Antenne je zweier-Kombi einsparen kann ist es für mich genau das Richtige.
 
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.904
Kekse
16.381
Ort
Golling a.d. Salzach
okok, für MICH ist das Kinderspielzeug und ICH würde NIEMALS ein solches 50.- Teil "zutritt zu meinen Ohren" erlauben (auch nicht im PR oder auf der Kneipenbühne). Aber da soll und darf jeder machen, was er will. ICH habe da andere Ansprüche.
btw. habe zwar schon viel erlebt, aber kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der sich "proPA" nennt, ein solches Teil anspreist - aber irren ist ja angeblich menschlich :nix:
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.06.18
Beiträge
389
Kekse
2.384
Naja, ich weiß es ja nicht, darum ja die Frage. 😉 Wer nicht fragt …

Und ich kaufe sicher nicht nen Combiner, der das Dreifache eines MEI100G2 kostet. So dicke hab ich es definitiv nicht.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.222
Kekse
78.922
Ort
Tübingen
Der passive Combiner lässt noch -20 dB an den anderen Port durch, das ist 1/10 der Spannungsamplitude.
Beim aktiven ist gar nichts spezifiziert
 
LordB
LordB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
12.06.18
Beiträge
389
Kekse
2.384
o_O https://www.thomann.de/de/shure_ua_221.htm

Nur damit ich es als Dummie in Sachen Funktechnik jetzt auch richtig verstanden habe:

Combiner sind dazu da um mehrere Sender, z.B. IEMs, über eine Antenne senden zu lassen.

Sinnvoll ab 4 Geräten/Antennen in einem Rack.
Passiver Geräteschaften kosten bis zu 50% Leistung an der Antenne und bei zu geringer Dämpfung kann das Signal in die anderen angeschlossenen Sender schlagen?

Verteilt man die Sender weiter voneinander könnte es auch noch ohne Combiner gehen?
Die meiste IEMs bieten ja Gruppen an, bei denen die Kanäle offenbar sinnvoll verteilt sind.

Splitter empfangen hingegen von mehreren Sendern, z.B. Instrumentensender, Mikrofone etc. mit zwei Antennen und teilen diese dann auf die Empfänger auf.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tombulli
tombulli
HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.904
Kekse
16.381
Ort
Golling a.d. Salzach
grob gesagt, ja, so ist es, nur...

Sinnvoll ab 4 Geräten/Antennen in einem Rack
Sinnvoll ist das schon ab dem 3. gerät, weil dann meist der Abstand der Antennen von mind. einer halben Wellenlänge nicht mehr machbar ist

Die meiste IEMs bieten ja Gruppen an,
das bieten alle Funksysteme an. Hier geht es wie du sagst darum, dass sich bei Mehrkanalanlagen die einzelnen Frequenzen nicht untereinander stören dürfen. Das funktioniert aber eben nur bei Geräten von demselben Hersteller. Sobald da jetzt ein anderes dazukommt, wird das etwas schwieriger.

Verteilt man die Sender weiter voneinander könnte es auch noch ohne Combiner gehen?
ja natürlich. Hierbei geht es nur darum, wenn man alle Sender oder Empfänger in EIN Rack bauen will - was man meist allein wegen der Verkabelung so löst. Sind die Sender einzeln über die ganze Bühne verteilt (oder den PR), dann benötigt man keinen Combiner - trotzdem müssen natürlich die Frequenzen zueinander passen.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben