Wiedereinstieg: Amp(?)-Lösung für leises Spiel zu play alongs (Kopfhörer) ?

  • Ersteller jmp1978
  • Erstellt am

J
jmp1978
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.20
Registriert
22.10.20
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen, habe jahrelang in diversen Bands Gitarre gespielt. Dann kam Job, Frau, Haus und Kinder. Nun hab ich wieder Lust abends etwas zu dudeln, wenn die lieben kleinen schlafen. Da auf Grund der Nachtruhe und Nachbarn mein Röhrenamp nicht die Wahl sein kann, wollte ich mal nach Empfehlungen fragen. Ich stelle mir das so vor, dass ich einen Preamp (?) kaufe und da ggf. dann einen Laptop mit irgendwelchen Playalongs etc anschließe. Dann würde ich ebenfalls gerne daran die Gitarre und einen Kopfhörer anschließen, so dass ich Playalong und meine Gitarre quasi mischen und über Kopfhörer hören kann ... hoffe es ich klar was ich meine. Hab mal gegoogelt und das hier gefunden https://www.thomann.de/de/palmer_po...lp=1&msclkid=3fabe3883c0914c68c91bc19e1f5ccc4

Kennt ihr das Ding? Gibt es Alternativen? Darf auch ruhig ein paar Euro teuer sein als das palmer Ding.

Freue mich über Tipps und Austausch.

Viele Grüße!
 
Eigenschaft
 
rle
rle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.22
Registriert
10.06.19
Beiträge
829
Kekse
8.829
Ort
Nürnberg
Für dein Vorhaben dürfte die beste Empfehlung wohl ein gutes Audiointerface für den Computer sein.
Damit kannst du mit einer Ampsimulation auf dem Rechner genau das machen, was du beschreibst.
Die gibt es in allen Preisklassen: https://www.thomann.de/de/usb_audio_interfaces.html
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.868
Kekse
21.047
ürfte die beste Empfehlung wohl ein gutes Audiointerface für den Computer sein.
und damit bringt der TE seine nackten Gittensound in den PC, braucht noch einen DAW und eine Gittensimulation als VST und konfiguriert sich zu Tode, bis das Alles inkl. Playalong aus dem Kopfhörer kommt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Stephan 1234
Stephan 1234
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.22
Registriert
22.06.14
Beiträge
367
Kekse
2.197
Ort
Dombühl
Ich werfe einfach Mal ein Mooer Ge 150 oder 200 in den Raum, ich hab das 200er und bin voll zufrieden. Du wärst zumindest vom Klang her sehr sehr flexibel, du kannst über 3,5mm Klinke dein Playback rein schicken, und über Kopfhörer das gespielte hören und die AMP sounds kannst auch noch am PC nachbearbeiten, bzw. Verbessern, etc.

https://www.thomann.de/de/mooer_ge150_amp_modelling_multi.htm

https://www.thomann.de/de/mooer_ge_200.htm

Kommt billiger als interface, DAW und vernünftige AMP Sim.

Den von dir vorgeschlagenen Palmer kenne ich nicht, liest sich aber als könntest damit das machen, was du suchst. Bist halt auf die "paar" Sounds beschränkt. Was du bei modeling Systemen nicht hast, da geht halt auch noch einiges mit Effekten, Cab Sim etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.22
Registriert
10.05.18
Beiträge
2.537
Kekse
8.918
Ort
Wien
ich hab den 200er und bin voll zufrieden

Ich auch.

Ich hab ausserdem noch das Digitech RP360XP das meiner Meinung nach auch sehr gut ist.
Das findet man allerdings nur mehr gebraucht dann aber um sehr kleines Geld.

Das hat so wie das Mooer ein Metallgehäuse und ebenfalls einen feinen Editor für den PC.
Und kann auch (so wie das Mooer) gleich als Recordinginterface (USB 2x2) benutzt werden.

Das (Wah-und/oder Volume) Pedal ist etwas grösser als das vom Mooer was ich recht angenehm finde.
Es gibt eine noch kleinere Version, das RP360, ohne Wah pedal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T
toptears
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.20
Registriert
21.06.07
Beiträge
9
Kekse
0
Moin,

0,1 Watt durch die 10er Box: taugt und klingt...
 

Anhänge

  • Bugera.jpg
    Bugera.jpg
    227,7 KB · Aufrufe: 161
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
12.01.06
Beiträge
4.188
Kekse
28.225
Ort
88515
Strymon Iridium, ganz klar! Perfekt mit Kopfhörer. Ist nichts wenn du zusätzlich nen Haufen Effekte brauchst. Ist was wenn du drei gute Ampmodels (Deluxe reverb, ac30 und Plexi) in bestmöglicher Qualität willst.
Geht auch ganz ohne PC. Du kannst es aber auch via Interface als Recordingtool nehmen oder zu backingtracks spielen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.22
Registriert
02.08.19
Beiträge
4.822
Kekse
48.497
@jmp1978

Der oben angesprochene 150er und 200er Moer sind echt klasse.......

Da bekommst Du in jede Musikrichtung einen Gute Sound hin....

Mein Sohn hat den vor ein paar Wochen gekauft und das ist echt ein Preis, Leistungshammer....
 
SurfinTom
SurfinTom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.22
Registriert
19.01.10
Beiträge
714
Kekse
2.333
Ort
FFM
Ich schlage einen kleinen Modelling Amp vor, Gibt ja genug Auswahl von Fender, Vox, etc.
Da kannst du auch mal laut spielen, hast aber auch einen Kopfhöreranschluss zum leise spielen und einen Aux in für externe Quellen zum Mitjammen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr_Martin
Dr_Martin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.409
Kekse
14.670
und damit bringt der TE seine nackten Gittensound in den PC, braucht noch einen DAW und eine Gittensimulation als VST und konfiguriert sich zu Tode, bis das Alles inkl. Playalong aus dem Kopfhörer kommt...

Außer er hat nen Apple, da ist alles drin und er braucht nur ein USB interface Kabel.


 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
589
Kekse
3.707
Ich hätte tatsächlich einen Line6 Pocket POD empfohlen. Den habe ich für Situationen, wo ich einfach irgendwo in der Wohnung oder auch unterwegs mal fix die Gitarre einstöpseln will und eine sehr einfache, mobile Lösung brauche. Einen Aux-Eingang hat das Teil auch, an den man das Handy oder sonstwas für Backing-Tracks, Metronom oder so anschließen kann. Super-einfache Lösung, sehr vielseitig von den Sounds her und über den Editor am Computer lassen sich wirklich gute Sounds zusammenstellen, wenn man mit den Factory-Sounds nicht zufrieden ist. Gebraucht kosten die Teile 40 € oder so und sind das Geld meiner Meinung nach wert. Ich betreibe meinen mit Akkus, sodass ich kein Netzteil anschließen muss, was in manchen Situationen eben schon wieder lästig wäre...

Es ist eben die Frage, was genau erwartet wird. Ein Gerät mit Fußtastern und Pedalen bietet natürlich mehr, ist aber auch größer und braucht Strom aus der Dose usw... Je nach Anforderung... ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Synspila
Synspila
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
23.03.17
Beiträge
434
Kekse
6.291
Ich benutzte für diese zwecke den line 6 amplifi tt. Der steht bei mir unterm Sofa und ich steuer ihn komplett übers IPad (geht aber auch mit Android)
Da kann ich dann auch, mit Hilfe des Pads, zu allem spielen was im Netz auf den verschieden Plattformen vorhanden ist.
Mit den entsprechenden Effektgeräten aus der Software muss ich die Gitarre nicht mal einen Halbton oder Ton runter stimmen, wenns nötig ist, das geht auch per Simulation.
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
589
Kekse
3.707
Amplifi TT ??? Unter dem Namen finde bei Thomann schon mal nichts. Hast du einen Link oder eine andere Bezeichnung dafür?
 
gustavz
gustavz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
26.04.12
Beiträge
1.769
Kekse
5.172
Ort
Hildesheim
Ein Yamaha THR wäre ne gute Wahl. Dir reicht schon der 5
 
Mr.513
Mr.513
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
27.09.12
Beiträge
6.743
Kekse
190.017
Ort
im lkrs hildesheim
Um All-In zu haben, also Effekte, würde ich - nach meiner Erfahrung - auf Line 6 POD Go, HELIX LT oder HELIX Floor zurückgreifen.
Sind Effekte nicht nötig, auch zukünftig irrelevant, außer Hall und Booster vielleicht, würde ich aktuell einen Amp 1 (Mercury Edition oder Iridium Edition) samt BluBox empfehlen.
 
-N-O-F-X-
-N-O-F-X-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
09.10.03
Beiträge
5.602
Kekse
8.946
Wenn du ausschließlich eine Kopfhörerlösung brauchst, würde ich mal über die Boss WAZA Air Kopfhörer nachdenken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Dr_Martin
Dr_Martin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
31.07.17
Beiträge
1.409
Kekse
14.670
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.08.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
589
Kekse
3.707

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben