Wo bekomme ich ein Ersatzteil, bzw. Saitenhalter für ein ältere Yamaha Silent Violin?

von Daniela Violine, 21.05.20.

  1. Daniela Violine

    Daniela Violine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    114
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.384
    Erstellt: 21.05.20   #1
    Hallo zusammen,

    wer kann mir helfen? Bei meiner schon etwas älteren Silent Violin (Mitte der Neunzigerjahre) ist durch Materialermüdung der Saitenhalter gebrochen. Das ist noch so ein kleines Ding, das auf den Korpus aufgeschraubt war. Meine Suche im Internet war bisher erfolglos. Möchte sie nicht zur Reparatur geben, da es, selbst für ein alte Frau wie mich, kein Hexenwerk ist, das Teil auseinander zu schrauben. Hatte in die Geige auch etwas investiert, da ich mir einen Steg vom Geigenbauer habe anfertigen lassen. Der liegt satt auf dem Piezo auf, ist auch härter als das Original dadurch ist die Ansprache knackiger und direkter. Wäre praktisch, wenn ich die Geige wieder in Betrieb nehmen könnte.

    LG Daniela
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.596
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 21.05.20   #2
    Hallo,

    Foto des Teils und Typbezeichnung der Yamaha wären hilfreich...
     
  3. Daniela Violine

    Daniela Violine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    114
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.384
    Erstellt: 21.05.20   #3
    image.jpg image.jpg
    --- Beiträge zusammengefasst, 21.05.20, Datum Originalbeitrag: 21.05.20 ---
    Es handelt sich um eine Yamaha Silent Violin SV-110. Man sieht den Schaden auf dem Foto kaum, weil ich natürlich die Saiten abgemacht habe.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.596
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 21.05.20   #4
    Hallo Daniela...

    meine Suche hat leider auch nichts Lieferbares ergeben...
    Hier gab es das Teil, vielleicht eine Anfrage starten...
    https://www.electricviolinshop.com/yamaha-tailpiece-sv-100-130.html

    Ein anderer User hat es wohl erfolgreich geklebt..

    Zitat

    I used the two part expoxy in the squeeze tube with double thumb press plungers and two chambers, mixed it up. I had taken the tailpiece off by removing all the screws and unpluging the little connectors, then filled the inside with the 2 part epoxy and the outside, it's not obvious at all as it dries to a clear coat. you also have to remove the tuning pegs because you don't want to get them glued in there.

    The reason for removing it is because it sits with 3 screws on the wood of the body. So if you just push the bonding epoxy into it you can end up having it damage the body or rip off the finish if you remove it one day, but this has been solid since I did it and it stays in tune.


    Und noch ein Video zur Demontage...
    www.youtube.com/watch?v=eqM4FXPMoSA&t=133s
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Daniela Violine

    Daniela Violine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    114
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.384
    Erstellt: 22.05.20   #5
    Hallo Ralphgue,

    danke für die Antwort und Deine Bemühungen. Auseinander geschraubt hatte ich das Teil schon einmal. Ich werde versuchen mir da selber etwas zu basteln, aus einem halben Saitenhalter und einem Holzkeil. Wenn es gelingt, schicke ich ein Photo. Bin nicht sicher, ob kleben eine gute Lösung ist. Vielleicht hält dann die geklebte Stelle und das Teil bricht irgendwo anders erneut.
     
  6. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.382
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.669
    Kekse:
    66.348
    Erstellt: 23.05.20   #6
    Leider scheint das Ersatzteil überall ausverkauft zu sein.
    Ich würde auch versuchen ein Ersatzteil aus einem normalen Steg zu bauen.
    In dem Video sieht man, dass der Grundkorpus aus Holz ist und man auch weiter hinten eine Schraubbefestigung setzen könnte.
    Vielleicht kannst du z.B. einen "normalen" oder auch einen Wittner-Saitenhalter so absägen und unten auf Kontur schleifen, dass du ihn mit einem selbstgeschnitzten Zusatz-Klotz mit den Original-Löchern, oder weiter hinten z.B. mit einer neuen Zentralschraube auf den Korpus schrauben kannst.
    Ich glaube ich würde letzteres probieren und die Original-Löcher mit Holzdübeln verschließen und diese dann bündig schleifen und eventuell farblich anpassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Daniela Violine

    Daniela Violine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    114
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.384
    Erstellt: 23.05.20   #7
    @GeiGit, danke für den Tip. Genau das habe ich vor. Konnte übrigens noch jemand bei justmusic finden, der in Tokyo bei der Zentrale nach dem Ersatzteil gefragt hat. Die haben aber inzwischen auch nichts mehr. Meistens spiele ich sowieso mit der akustischen Geige und Micro, habe also Zeit zum basteln.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    956
    Erstellt: 22.06.20   #8
    könnte man so etwas heutzutage nicht 3D-Drucken? Ich habe davon keine Ahnung, aber bei Autoteilen etc. ist das ja offenbar inzwischen gang und gäbe. Also scheinen die verwendeten Kunststoffe ja einiges an Haltbarkeit und Widerstandskraft vorzuweisen zu haben. Da könnte man sich dann wahrscheinlich sogar die Farbe aussuchen oder ein MB-Logo mitdrucken (falls das erstrebenswert sein sollte).
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  9. schamass

    schamass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Saarpfalz-Kreis
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    565
    Erstellt: 22.06.20   #9
    Wenn es materialmäßig kein Problem darstellt, könntest du das Teil doch einfach irgendwo 3D-drucken lassen?!
    Entsprechende Firmen, die dir das Originalteil einscannen und das Modell dan ggf. modifizieren oder reparieren und es dann drucken gibt's ja mittlerweile wie Sand am Meer.
    Wie gesagt, es kann jetzt höchstens sein, dass der Kunststoff beim Drucken nicht optimal geeignet ist.
    Vielleicht ist das ja eine Option?

    @punkadiddle: da waren wir wohl (fast) zeitgeich mit der selben Idee am Start. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    1.026
    Ort:
    Ansibarium
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    956
    Erstellt: 22.06.20   #10
    Jo, zwei Schlaue (hoffentlich), ein Gedanke.

    Und.... einen 3D-Drucker gibt es aktuell online sogar bei "ALDI" nord online für knapp 400 Ocken.
     
  11. JanLieb

    JanLieb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Saarburg
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    4.729
    Erstellt: 22.06.20   #11
    Hi,

    ich würde es einmal mit Kleben versuchen. Ist natürlich abhängig vom verwendeten Material.

    Nach dem Foto zu urteilen, könnte man mit niedrigviskosem Sekundenkleber (Cyanacrylate) oder anderen Industrieprodukten (gibt es zum Thema ggf hier einen Profi im Board?)und einem geeigneten Füller die Risse überbrücken?

    Ich habe so schon einige Kurstoffteile so repariert. U.a. Stoßstange am PKW. Die Reparaturstelle ist danach extrem belastbar, kann geschliffen und über lackiert werden. ggf. kannst Du auch den gesamten Halter damit einer mit einer "Stützstruktur" von unten verstärken.

    In dem Video kann man sehen wie es vom Prinzip gemacht wird:

    Diesen Füller habe ich bis jetzt verwendet: https://www.engelbert-strauss.de/kl...skos-7210190-5097081-0.html?itemOrigin=SEARCH
    (keine Werbung)

    Wenn es kein Ersatzteil mehr geben sollte, und ohne zugriff auf 3D Drucker und wichtiger noch ohne CAD Daten würde ich es zuerst mal mit Kleben versuchen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  12. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.136
    Kekse:
    19.581
    Erstellt: 22.06.20   #12
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. Helga von Hinten

    Helga von Hinten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.20
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.06.20   #13
  14. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.596
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 01.07.20   #14
    Hallo @Bass Fan und @Helga von Hinten

    abgesehen davon, dass das Teil schon vorgeschlagen wurde, ist es, wie deutlich lesbar im Shop "Out of Stock".
    Weiterhin gibt es die Aussage, das selbst Yamaha das nicht mehr liefern kann.
    3D Druck ist ebenfalls nicht so profan, ich brauche einen Scan (präzise) des Teils, weiterhin sind auf dessen Unterseite Metallgewinde zum Verschrauben eingelassen, somit dürfte die Herstellung sich in einem guten dreistelligen Euro Bereich befinden.
     
  15. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.136
    Kekse:
    19.581
    Erstellt: 01.07.20   #15
    Als ich das schrieb war das Teil als "on stock" gekennzeichnet, sonst hätte ich das nicht geschrieben, ich kannte ja den Beitrag von @Ralphgue weiter oben.
     
  16. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.596
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 01.07.20   #16
    das wiederum ist interessant, bei mir, Tage zuvor, war es Out of Stock, was schlussfolgern lässt, das dieser Shop es zumindest zwischenzeitlich wieder hereingekommen hat, so wäre die für @Daniela Violine einer konkreten Nachfrage wert.
     
  17. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.007
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    2.136
    Kekse:
    19.581
    Erstellt: 01.07.20   #17
    Ich denke nicht, dass bei diesem exotischen Teil ein nennenswerter Lagerumschlag stattfindet, ich vermute eher Unstetigkeiten in der Lagerbuchhaltung. Eine Nachfrage ist dennoch sicher sinnvoll.
     
  18. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    877
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 15.07.20   #18
    falls noch interresant, ich beschäftige mich intensiv mit 3D-Druck und Druckern, könnte evtl. mal einen Test machen. Allerdings braucht es dafür eine entsprechende 3D-STL Datei, wie schwierig es ist diese zu erstellen, muß ich sehen. Mach mal ein paar Fotos aus allen Richtungen, am Besten auf mm-Papier.
    Kontaktiere mich am besten über Facebook -> Horst Dieter Kroeller
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping