wo ist der Style Worship am Korg PA 1000

ludius
ludius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.10.16
Beiträge
155
Kekse
225
Kann beim besten willen den Style worship am pa 1000 nicht finden und habe auch keine Ahnung was ihm am nächsten kommt.
Im Internet ist wird es nur als anbetung beschrieben. Im yamaha keyboard war es vorhanden. Habe schon Chor, Orgel, Organ und Geigen versucht,
aber klingt alles irgendwie nicht zur vorgeschlagenen voice "Organ" zum Lied " Michael, row the boat ashore. Dachte, nimm man erstmal ein paar einfache Lieder um das Ding kennen zu lernen, aber, war wohl nix. Auch der Versuch einen Style abzuspeichern um ihn dann zu editieren, Intstrument rausnehmen, hinzufügen.....hört sich alles irgendwie nicht an, zum Schluss war es ganz verhunzt.
Man, was tue ich mich mit diesem Keyboard schwer... wollt es schon in die Tonne stopfen. Das Ding ist ja eine riesige Editiermaschine.
Beim yamaha hatte ich z.B. für ein Rock Lied die Steelgitarre genommen, wow.. welch ein Klang......am pa 1000 kam nur ein klägliches Gewimmer....und dann geht die Sucherei los. Irgendwie muß man an vielen Styles rumschrauben, ne Stunde später kann man dann anfangen das Lied zu spielen. Es gibt ja noch nicht einmal eine richtige Bedienungsanleitungen dafür, ohne Alois Müller und den Satorius ist man aufgeschmissen. Das der Unterschied zm Yamaha Keyboard so riesig ist, hätte ich nicht
gedacht. Aber, denke, bevor ich es richtig beurteilen kann, werde ich mich da reinfuchsen müssen, aber im Moment ist der Frustlevel ziemlich hoch......Am E-Piano habe ich 14 Tage für ein Lied gebraucht, und jetzt am Keyboard spiele ich das Lied in 40 Minuten brauche dann aber 1 Woche ( übertreibe jetzt etwas ) für Videos gucken und Bedienungsanleitung lesen um die 4 Pads so zu gestalten das es auch in meinen Ohren richtig klingt. Das muß ich mir dann aber auch schritt für schritt notieren sonst könnte ich es unmöglich nachvollziehen an welchen Schrauben ich überall gedreht und durch welche Menüs ich mich gehangelt habe. Habe mir mittlerweile ein Buch mit 20 Seiten Notizen angelegt, und das nach nur 14 Tagen...


 
Eigenschaft
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.640
Kekse
4.832
Für Michael row kannst du Swing nehmen.

Vllt gibt es den Style Gospel?

Worship ist ja meist nur seichter 70er, 80er Jahre Stil, also probier auch 8beat und alles mögliche aus den Kategorien Rock, Pop und Ballad.
 
ludius
ludius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.10.16
Beiträge
155
Kekse
225
Für Michael row kannst du Swing nehmen.

Vllt gibt es den Style Gospel?

Worship ist ja meist nur seichter 70er, 80er Jahre Stil, also probier auch 8beat und alles mögliche aus den Kategorien Rock, Pop und Ballad.
Ah, ja, swing... warum bin ich nicht da drauf gekommen...
Gospel, war auch schon mein Gedanke, werde ich mal weiter rumprobieren, danke für die Tips...dachte, der Style wäre irgendwo beim PA 1000 versteckt...oder muß man sich die Musikant Software dazu kaufen um für alles vorbereitet zu sein.
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.640
Kekse
4.832
Im Gospel wird sogar manchmal bluegrass als Stil verwendet (zB bei Keb Mo: God tryin to get your attention)
 
ludius
ludius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.10.16
Beiträge
155
Kekse
225
Im Gospel wird sogar manchmal bluegrass als Stil verwendet (zB bei Keb Mo: God tryin to get your attention)
Bluegrass.... War mir völlig neu...
Mir scheint... Ich lebe hinterm Mond...

Bluegrass ist eine der wichtigsten US-amerikanischen Volksmusikrichtungen und gehört zum breiten Genre der Country-Musik. Die heutzutage typische Instrumentierung besteht hauptsächlich aus Banjo, Fiddle, Mandoline, Gitarre, Resonatorgitarre und Kontrabass.
Auf die country Sektion wäre ich nie gekommen...
Danke für die Lektion..
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.640
Kekse
4.832
Ja, Gospel und Worship adaptieren halt auch die anderen Stile bzw vermengen sie.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.09.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.640
Kekse
4.832
Style big band kann man auch mal probieren falls es den gibt.

Genau wie r' n' b' (rhythm and blues) oder soul.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich würde da erst einmal nichts zukaufen.

12 / 8 Shuffle fällt mir noch ein.
 
ludius
ludius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.10.16
Beiträge
155
Kekse
225
Style big band kann man auch mal probieren falls es den gibt.

Genau wie r' n' b' (rhythm and blues) oder soul.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich würde da erst einmal nichts zukaufen.

12 / 8 Shuffle fällt mir noch ein.
Dann habe ich ja erst einmal genug zum probieren... Aber wie ich sagte... An vielen Styles muss man erst einmal rumschrauben.. z.b. rechte Hand Organ und linke Hand shuffle passt irgendwie nicht... Oftmals hört sich eine schöne begleitmelodie in der linken Hand zehnmal schöner an als die ganzen 1000 Klicks und klax und Orchester hier und Schlagzeug da bei den Styls.. die meisten sind für mich einfach zu überladen.
 
tkreutz
tkreutz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
17.05.09
Beiträge
412
Kekse
1.112
Ort
Kaifenheim
Mir fehlt jetzt die akustische Übersicht aller Yamaha Styles. Aber vielleicht hilft der Workshop von Jürgen Sartorius hier, bei dem Versuch, sich an das Thema Style Programmierung zu wagen.

https://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/workshop-korg-pa4x-serie-os-20-5-style-record.html

Außerdem gibt es ein Korg Pa4X Praxisbuch, welches in weiten Teilen auch zu dem Pa1000 passt.

https://www.thomann.de/de/korg_pa_4x_praxishandbuch.htm

Und es gibt natürlich die "Diskussionsgruppe" von Alli Müller, die sich online immer Donnerstags abends trifft. (Nachtschicht Link)

https://www.allimueller.de

Für einige Titel gibt es titelbezogene Styles für das Pa1000 schon fertig programmiert im Midi und Style Format.

https://www.d-o-o.de

Vielleicht kann auch der Anbieter, der die Titelbezogenen Styles für Korg erstellt hat, einen passenden Style programmieren. Ist natürlich ein gewisser Aufwand, sich mit dem Thema zu beschäftigen, dass ist klar. Aber gerade da punktet eigentlich das Korg Modell im Vergleich zu dem Yamaha (mein Wissensstand ist da schon eine Weile her, letzter Stand war ein T4).

Im Grunde genommen könnte man das doch mit einem einfachen Freeplay Muster auch lösen ?

Ich würde das einfach mal mit Gitarren Sounds probieren, was Alois hier mit Streichern zeigt. Also einen Free Style Sound ohne Style. Den kann man dann mit einem anderen Style kombinieren, den man ausdünnt und ggf. Spuren stumm schaltet.



Für Yamaha Umsteiger kann es auch hilfreich sein, mal einen "Umsteiger" Workshop mitgemacht zu haben, dann hat man die wesentlichen Themen direkt an der Hand und muss nicht endlos suchen. Ich hatte auch ein paar Wochen gebraucht, um die unterschiedlichen Bedienkonzepte erst mal zu begreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ludius
ludius
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.07.21
Registriert
30.10.16
Beiträge
155
Kekse
225
Im Grunde genommen könnte man das doch mit einem einfachen Freeplay Muster auch lösen ?

Ich würde das einfach mal mit Gitarren Sounds probieren, was Alois hier mit Streichern zeigt. Also einen Free Style Sound ohne Style. Den kann man dann mit einem anderen Style kombinieren, den man ausdünnt und ggf. Spuren stumm schaltet.



Für Yamaha Umsteiger kann es auch hilfreich sein, mal einen "Umsteiger" Workshop mitgemacht zu haben, dann hat man die wesentlichen Themen direkt an der Hand und muss nicht endlos suchen. Ich hatte auch ein paar Wochen gebraucht, um die unterschiedlichen Bedienkonzepte erst mal zu begreifen.
Die Idee hatte ich auch schon, einen Style selbst zusammenbauen, da ist das Korg Keyboard ja geradezu für konzipiert.
Aber eben sowas von Umfangreich und noch dazu die restliche Bedienung, bin ich im Moment mit überfordert, aber die ganzen Videos von Alios und den Satorius guck ich mir natürlich an und versuche mich da stück für stück einzuarbeiten.
Dazu kommen noch etliche Fehler, die sich über die Jahre aufgebaut haben, ich aber ignoriert und mit trickserei
übergangen habe, kann man leider nicht ewig machen, irgendwann holt es dich ein. Und an dem Punkt bin ich nu.
Brauche erst mal ein vernünftiges Konzept wie ich weiter mit Sytem vorgehe um mich nicht festzumuddeln.
Danke für die tipps.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
tkreutz
tkreutz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
17.05.09
Beiträge
412
Kekse
1.112
Ort
Kaifenheim
Brauche erst mal ein vernünftiges Konzept wie ich weiter mit Sytem vorgehe um mich nicht festzumuddeln.
Danke für die tipps.
Na ja, oder vielleicht einfach mal das "Muster-Projekt" aus dem Workshop von Sartorius versuche nachzubauen. Manchmal hilft es ja, einen Tutor hinzuzuziehen bei den Punkten, bei denen man selbst gerade hängt. Vielleicht mal in der Korg Gruppe (Forum) fragen, ob jemand dazu unterstützen kann.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben