Woher weiß ich, dass es meinen Song noch nicht gibt?

von commonstupid, 29.06.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. commonstupid

    commonstupid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    264
    Erstellt: 29.06.16   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin extrem neu im Thema Song-Writing. D.h. ich habe erst einmal einen Text geschrieben und dann eine simple Akkordfolge darüber gelegt (Em7, Cadd9, G, D) wie sie in 1 Millionen Songs verwendet wird. Dann habe ich das Capo in den vierten Bund geschoben, da das für mich am einfachsten singbar ist. Ohne zu wissen, was ich tue habe ich den geschrieben Text gesungen und mit den Akkorden begleitet. So ist eine Melodie für die Strophe entstanden und auch ein Refrain hat sich schnell herauskristallisiert.

    Irgendwie ging das alles viel zu einfach, weswegen ich mich Frage, ob ich nicht unterbewusst einen anderen Song nachgesungen habe? Mir fällt aber kein gleich klingender Song ein. Gibt es eine Möglichkeit, zu prüfen, ob ein Song ein Cover ist?

    Viele Grüße,
    Andi
     
  2. Waljakov

    Waljakov Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.561
    Erstellt: 29.06.16   #2
    Du kannst mal sowas in der Art ausprobieren: http://www.midomi.com/
    Da ich allerdings nicht singen kann, weiß ich nicht, wie gut sowas funktoniert.

    Wenn es dir um den Text geht, den kannst du ja mal in Stichworten googlen.

    Ansonsten würde ich mir aber auch nicht so die großen Gedanken darum machen, es gibt nun mal nur eine begrenzte Anzahl an Möglichkeiten, Töne aneinander zu hängen und die wenigsten von diesen Möglichkeiten hören sich gut an. Da wäre es schon sehr unwahrscheinlich, wenn es keinen Song geben würde, der deinem ähnlich ist.
     
  3. chaos.klaus

    chaos.klaus Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.04.11
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    728
    Kekse:
    6.247
    Erstellt: 02.07.16   #3
    Akkordfolgen sind nicht Urheberrechtlich geschützt. Melodien und Texte hingegen schon.
     
  4. Mike3000

    Mike3000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.10
    Zuletzt hier:
    10.09.18
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    147
    Erstellt: 02.07.16   #4
    Die Akkordfolge gibt es ganz bestimmt noch einmal. Aber die ist ja auch nicht geschüttzt, wie Kalus schon schreibt.

    BEi Text und Musik gehe ich aber davon aus, dass du nicht eine Melodie unbewusst "getroffen" hast.

    Aber du kannst ja mal eine Hörprobe geben. Die Schwarmintelligenz kennt sehr viele Songs :D .
     
  5. commonstupid

    commonstupid Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    264
    Erstellt: 04.07.16   #5
    Also bezüglich Text mache ich mir keine Sorgen, den wird es sicher so nicht schon einmal geben. Akkordfolge ist klar, dass es die schon gibt, es gibt tatsächlich eher um die Melodie. Aber da ich das ganze sowieso nie veröffentlichen werde, dürfte das ja alles sowieso kein Problem sein.
     
  6. yoda123

    yoda123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.15
    Zuletzt hier:
    7.09.16
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.08.16   #6
    irgend wo muss man halt anfangen. unsere grundlegenden Stilmittel als Gitarristen sind halt anfangs die Kadenzen und dass es die 1 mio. mal schon gibt ist völlig normal. Selbst die besten Song Writer greifen immer wieder nach den gewohnten Arbeitsmaterialien. Da mach dir keine Gedanken. Du kannst (als krasses beispiel) mit eine einfachen 2 Akkord Folge einen Hit schreiben und auf der anderen Seite eine komplexe noch nie da gewesene Akkordfolge erfinden und einen grotten schlechten Song komponieren. Entscheidend ist was du willst. Und das was du ausdrücken möchtest. Oftmals suggerieren altbekannte Kadenzen ´´das gibbet schon´´. Wenn am Ende nicht ein Song Raus kommt wo du sofort erkennst das ist der, oder der... dann gibt es den höchst wahrscheinlich nicht (zumindest hat noch keiner Rechte drauf angemeldet :) ) Ich bewundere es, dass es dir so leicht fällt Songs zu schreiben, mach einfach weiter und finde deinen eigenen Stil den gibt es dann sowieso nur einmal aufaganzenwelt ;).
     
  7. Jed

    Jed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    3.651
    Erstellt: 30.08.16   #7
    Dazu eine wahre Geschichte:
    Ich hatte einen Song geschrieben - erst Text, dann Melodie, dann Gitarrenakkorde. Ich sang es dem Bassisten unserer Gruppe vor. Er sagte, dass würde er kennen, das gäbe es schon, bloß das Originl fiele ihm nicht ein. (Er meinte die Melodie, nicht den Text.) Wochen später fiel es ihm doch ein - und das Einzige, das dieser Song mit meinem gemeinsam hatte war eine absteigende Folge von 4 Tönen - so-mi-re-doh - mitten drin!

    Subjektive Eindrücke können täuschen - so oder so!

    Cheers,
    Jed
     
Die Seite wird geladen...