X1, Mein 18" Subwoofer Project, 6th order Bandpass

von tibi-Electronics, 23.11.06.

  1. tibi-Electronics

    tibi-Electronics Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #1
    Hey...
    hab mich letzten Sommer mal dran gemacht den X1 Subwoofer (6th order BP) von Rog Mogale nachzubauen.

    Als Treiber kommt der P.audio C18-650EL zum Einsatz.

    Die Teile schaffen im Bereich 35-115Hz einen Schalldruck von etwa 132dB peak.
    Mit dem P.audio SD18 kann man laut Rog bis zu 135dB peak erreichen... :D

    Hier die Bilder, für Leute die es interessiert... ;)

    http://fotos.web.de/tibi-electronics/x1
     
  2. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.11.06   #2
    Hi,

    ja, da geht was. Schreib bitte Testresultate und Einsätze, mit Equipment-Liste.


    Ich plane gerade sowas in klein, 15", nur ca. 222 l, nix grossartiges.

    Möglicherweise kann ich näxtes Jahr auch was dazu berichten.



    Der Ansatz war, die Bässe der B-Saite des Secret Dimension-Demos auch Live dabeizuhaben.

    http://www.track4.de/agentur/bands/12129

    [​IMG]


    Mike Severloh, Bass und Sound bei MIDHA SODIT
     

    Anhänge:

  3. tibi-Electronics

    tibi-Electronics Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    22.08.08
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #3
    Testresultate gibts, wenn ich en vernünftigen Sub-Amp gefunden habe... Mit den Behringer Teilen kommt nicht soviel aus den Kisten raus, wie eigentlich mögl... ;)

    Einsatz: hauptsächlich Zeltfeste, House/RnB Partys, Geburtstage, Betriebsfeiern

    Equipment:
    Mischpult Pioneer DJM3000, Doppel CD-Player Numark CDN22, Endstufe Tapco J1400, 2xBehringer Europower2500, Yamaha P4500, Behringer EX1200, Behringer MDX4400, MP3 Mixing Case bestehend aus MP3 Mixing Console BCD2000, Endstufe Tapco J800, Notebook Stellplatz & Sub/Sat Lautsprecher Kombination CPA 1xSub, 2xSat; 2x150W RMS 8Ohm & Stative & Kabel, DJ Case & Amp Case & 2x Oberton T52 Topteil & 2x DYS-118C Sub-Bass & 2x C18EL Bandpass & Stative & 2x Peavey Impulse 500 Sub & 2x Peavey PR15 & CPA Sub/Sat DJ Monitor System & Anschlusskabel
     
  4. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.05.07   #4

    Hi Tibi,

    mein X1 ist leider noch unbestückt, aber der kleine Subwoofer ist jetzt soweit.

    Nach erfolgreichen Tests bestätigt sich nun die Vermutung, dass auf Tiefbass gezüchtete Bandpässe wie die genannten das Problem mit heruntergestimmten (tiefer als E) E-Bässen oder solchen mit zusätzlicher tiefer B-Saite löst.

    Aufbau war 3Weg-Hornstack mit Kurzhorn,
    ergänzt durch einen zusätzlichen Doppelbandpass, 15"-Chassis, brauchbar arbeitend zwischen ca. 34 und 80 Hz, Volumina ca. 50 / 140 l, wie angekündigt.

    Resultat: auch unterhalb von E voller Schub. Bis zum B hinunter.

    Das kann die Lösung für an sich brauchbare kleinere Horn-P.A.s sein, die an sich gut klingen aber Tiefbass fehlt. Ich testete mit einem abgesägten Martin 115-bin ab 80 Hz. Resultat: der sub schwitzt, das Horn langweilt sich, hat Schub ohne Ende. :D

    Getestet mit aktueller Konserve, als drumfill mit elektronischer Kickdrum und als Bassanlage mit meinem Fenix-5Saiter.

    Nächster Plan hierbei ist der Einsatz z. B. eines BMS 15n840 im gleichen Bandpass.

    Danach ist Rog Magles X1 dran, sobald ein dafür gut geeignetes Superlanghub-18"-Chassis zur Verfügung steht. Möglicherweise biete jemand einen BMS 18n850 an, evtl. defekt ....

    Bis dann !
     
  5. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.05.07   #5
    Eine gelungene Horn PA, braucht man nicht mit billigen BP Bässen zu quälen.

    Dafür gibts genug Möglichkeiten im pro. Bereich das gleichzeitig kompakt und laut zu machen.
     
  6. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 06.06.07   #6
    Hi Tibi,

    der X1 lief jetzt vorab mit nem Chassis was auf Vorrat lag, und schon wackelt die Hütte.

    Selbst mit einem PD.186 - Chassis und nur max. 600 W in Reserve war es den Anwesenden zu laut. Alles Metaller, alle taub :D , trotzdem zu laut.

    Trennung war aktiv bei 70 Hz, nächster Weg war ein kleines Horn. Die Quelle für tiefe Bässe war ein E-Bass mit tiefer B-Saite.

    Der E-Bass mit dem kleinen 15"-Doppelbandpass mit Billig-Chassis AXX1515 war schon eine Offenbarung, der X1 hingegen macht aberwitzige Pegel. Übrigends mit einer TangGhan 1400, ebenfalls eine Endstufe der Einstiegspreislage, class-H wie üblich, ein Kanal ca. 570 W / 8 Ohm.

    Der Hornstack darüber ab 70 Hz war derselbe wie neulich schon, abgesägtes Martin 115 - bin mit Beyma 15G450/N, ein 15"-Horn mit RCF L15P801 und ein EV HP640 mit 2"-Treiber. Ging gut für Metal, Rock, Fusion, Pop ...
     
  7. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 07.06.07   #7

    Na klar, mit einem 18"er zu laut :cool:

    Im Vergleich zu großen professionellen Beschallungsanlagen wirkt das nicht beeindrucken. Ich bin kein Freund von Übertreibungen ... von daher was soll dieses mein Zeug in den Himmelhochgelobe.

    Übrigens habe ich fast immer nur anderen Fall erlebt, es war dem Publikum zu leise. Aber etwas Verantwortung muss ja auch sein, denn deutlich über 135db muss nur wirklich bei großen VAs sein.
     
  8. horn

    horn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #8
    hallo....ich habe auch vor den x1 zu bauen allerdings mit 2 ev 18"ern.was für welche das genau sind kann ich leider nicht sagen weil sie schon so alt sind das auf dem magneten nichts mehr zu erkennen ist.

    frage_eignen sich die speaker dafür?

    wieviele von den teilen bräuchte ich um einen ordentlichen bums zu erzeugen das die reggaemassive sich zufrieden gibt?( 300 leute. )

    sind die teile für in und outdoor bereich geeignet ?

    danke
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.06.07   #9
    wie zum henker sollen wir dir sagen ob das chassis passt, wenn DU nichtmal weißt was das für welche sind?!
     
  10. horn

    horn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #10
    ja stimmt schon....ich muss mir teile nochma genauer anschaun ...vielleicht find ich ja doch noch irgend ne nummer oder sowas
     
  11. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.07.07   #11
    Hi,

    bisher sind noch keine positiven Berichte von X1s mit EV-Chassis aufgetaucht, meines Wissens. Gefordert sind im Prinzip extrem langhubige Chassis mit sehr harter Einspannung, berichtet wurden brauchbare Ergebnisse mit

    P-Audio SD18 und C18EL,
    PD.1850 und PD.186,
    Void V18-1000 .

    Der Rest ist Vermutung, wie bei Ciare 18.009, PDN.18BR40, RCF L18N401 und BMS 18n850 V1 und 2, wobei ich speziell auf letztere hoffe, des Hubs wegen.

    Diskussionen und den Erfinder im Zugriff gibt es hier

    http://www.speakerplans.com/forum/forum_topics.asp?FID=9

    Da ich mich auf meinen eigenen Bass mit tiefer B-Saite konzentriere und keine Beschallungen in nächster Zeit plane werde ich so schnell keine Berichte über X1 mit blabla reicht bei x Watt für xxx people outdoor schreiben können. Im speakerplans-Forum bist Du da besser aufgehoben.
    P.S.: Alle anderen von mir beobachteten Foren reagieren mit totaler Ablehnung auf BP6-Boxen ausser D&B B2, oder streben Prinzipdiskussionen darüber an dass es sinnvoller wäre 20 Labhorns zu bauen, egal ob Bassanlage, P.A., sidefill oder drumfill gefragt ist.

    Angereichert durch nicht -Auswertbares wird das ganze dann noch von bass-Kurzhorn-Fans (also eher kickbass-Hörner oberhalb 80 Hz), Freunden von geschlossenen Boxen (cb) mit stark verringerter Tiefbasswiedergabe oder fleissigen Erbauern von cb mit bis zu 144 kleinen Tieftönern in sehr kleinen Boxen ... :D
     
  12. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 02.07.07   #12
    DER Witz war gut... :great: :D
    Genau deshalb treibe ich mich schon eine ganze Weile fast ausschließlich hier im MB rum, da mit die Schwanzvergleiche in vielen anderen Foren tierisch auf den Sa.. gehen.
     
  13. horn

    horn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #13
    hi...das mit den ev speakern hat sich erledigt.

    ich poste hier weil mein englisch net so tight ist.danke fürs vertändnis

    bin in dem speakerplansforum auf boxen gestoßen die ganau meinen vorstellungen entspricht.
    schau mal hier

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    hat jemand baupläne von dem A.S.S. RX18 junior ?
    oder gibt es die teile schon wo so zu kaufen ?
    erfahrungsberichte über die bauart\leistung ?
     
  14. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 05.07.07   #14
    Hi,

    Tony Rossell schrieb zu den A.S.S. RX18 (in Google leicht zu finden):

    Posted: 18 May 2007 at 6:46pm

    O.K. Here's a more detailed answer concerning the height difference between S118 and RX18.
    When it became time to build a complete system as appossed to a scoop bin with things scattered about on the top, I decided it would be a good idea to clean up the dimensions so the system would look better when stacked. So I shortened the cab so that it would be twice as high as it is wide. `the upper bass cab then became half of the subbass. So whether you stack the RX18's on their sides (2) or vertical the dimension is the same. It also means that 2 RX15's equal 1 RX18 in height. There was never a technical reason for doing it.


    heisst das sind rear loaded horns, funktionieren ab 2 Stück so wie sie sollen und alle Details sind im speakerplans-Forum unter scoops und dub sound systems zu finden.

    Der ursprünglich diskutierte X1 ist ein Doppelbandpass und dafür gedacht auch allein schon fette Bässe zu produzieren, Vorteil "geringe" :D Grösse für richtig tiefe Bässe, gleichzeitige Nachteile sind geringere Qualität und weniger Schallbündelung als bei Hörnern. Die sind da anders.

    Gemeinsamkeit: Scoops sind genauso anfällig gegen mechanische Überlasting unterhalb des nutzbaren Frequenzbereiches, wennicht gar anfälliger als BP6en.
     
  15. horn

    horn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.05
    Zuletzt hier:
    1.06.09
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.07   #15
    hi Mike Severloh...

    was würdest du mir für basslautsprecher empfehlen.wir legen mit unserem soundsystem hauptsächlich reggae auf.wie bei reggae üblich mehr bass ist bässer:great:
    die lautsprecher sollten
    selbst zu bauen sein.
    nicht zu gross sein.
    gut aussehen.
    und mit 4 st pro seite max ,500 leute beschallen können.

    für den mittel hochton bereich sind wir gut gerüstet.

    wir brauchen nur ordentlichen BASS
     
  16. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.07.07   #16
    bei 4 pro seite kannste das AW- audio bandpasshorn nehmen
    oder eben das SK bastelhorn!

    letzteres wird im 4er ca. bis 45hz linear runter gehn
     
  17. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 06.07.07   #17
    Das Bastelhorn kommt im 4er Stack linear bis 60Hz!
    Ohne Tiefbassunterstützung nur für Live Musik geeignet.
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.07.07   #18
    wo hast du denn das her? ist falsch, im 2er groundstack (und davon sollte man ja ausgehen) schafft es die 50 hz linear, entsprechend sind 45hz im 4er möglich, somit für alles was man braucht geeignet!
     
  19. Klaus W.

    Klaus W. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.08.12
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 06.07.07   #19
    Nein, keineswegs. Ich liege mit meinen Aussagen und Messungen sehr richtig.

    Nicht zuletzt kenne ich eine Leute, die sie genau aus diesem Grund wieder hergegeben haben. 60Hz linear, darunter fallen sie stark ab.
    Das ist für den Musikgenuss auch meist ausreichend, aber eben kein richtiger Tiefbass.

    Um tiefer zu kommen fehlt einfach die notwendige Mundfläche. Zudem Kontur und Hornweg ebenfalls für rel. hohe Cutoff Frequenz ausgelegt sind.
    Vorteil, für ein Horn recht kompakt.
     
  20. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.07.07   #20
    also laut messung gehen die im single bis ca. 55 (lass es 60 sein)
    im 2er bis ca. 50 (lass es 55 sein)
    und im 4er wirds dann entsprechend tiefer gehen


    messungen: siehe bazzmonstaz im paforum und der man ist imho ercht vertrauenswürdig
     
Die Seite wird geladen...

mapping