XLR-Mic -> Audiointerface -> USB OUT

von Dom1n1k, 08.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. Dom1n1k

    Dom1n1k Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.19   #1
    Hallo,

    macht es Sinn ein XLR-Mikrofon an ein Audiointerface anzuschließen,
    das per USB an den PC verbunden ist,
    oder sollte der Ausgang besser per
    Klinken-Stecker an den PC verbunden werden?


    Gibt es da unterschiede in der Aufnahmequalität?

    XLR-Mic -> Audiointerface -> USB OUT -> PC

    vs.

    XLR-Mic -> Audiointerface -> Klinike -> PC
     
  2. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.700
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 08.12.19   #2
    Genau so macht man das
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.19   #3
    Danke für Deine Antwort.
    Hab bisher nur Beats programmiert,
    möchte jetzt auch Vocals aufnehmen.
    Kenn mich da nicht so aus.

    Warum nicht Klinike-OUT?
    wäre das nicht die bessere Qualität?
     
  4. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.382
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.669
    Kekse:
    66.348
    Erstellt: 08.12.19   #4
    Sonst wäre es ja kein Audiointerface (Schnittstelle) sondern ein Vorverstärker den du dann an den qualitativ schlechternen On-Board-Soundchip des PCs anschließt.
    Nur USB macht wirklich Sinn und hat dann die bessere Qualität.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.19   #5
    Alles klar. Danke!
     
  6. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    1.596
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 08.12.19   #6
    Zum Verständnis:
    Ein Audiointerface ist eine (externe) hochwertige Soundkarte und ersetzt deine interne (nicht so gute) Soundkarte, was du in Windows und in der Aufnahme Software einstellst.
    Somit kommen die Daten (des Mikros) digital 1 zu 1 in der Software an. Die interne Soundkarte wird für nichts mehr benötigt.
    https://www.thomann.de/de/onlineexpert_topic_audiointerfaces.html
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.784
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.166
    Kekse:
    21.120
    Erstellt: 08.12.19   #7
    An die schließt Du Deine (aktiven) Monitore an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping