XR 18 oder X32RACK für 8 InEar Mixe

  • Ersteller Flauchi
  • Erstellt am
F

Flauchi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.20
Registriert
12.05.14
Beiträge
30
Kekse
0
Hallo,
ich habe absolut keine Ahnung und hoffe, dass ich das richtige Forum getroffen habe!
Ich spiele in einer Coverband, die bis vor kurzem aus 7 Musikern bestand und via dem Behringer XAir 18 + dem Behringer Powerplay 16 die InEar Mixe zugeteilt hatte.
Sechs Musiker benutzten jeweils ein Funksystem, der siebte halt das Powerplay 16.
Jetzt ist aber der Besitzer des XR18 ausgestiegen, nimmt diesen demnächst auch mit, und dafür sind 2 neue Musiker dazu gekommen. Was wir jetzt gerne haben möchten ist die Möglichkeit 8 persönliche InEar Mixe + PA Boxen ( für kleinere Gigs) zu haben.
Wie machen wir das am Besten? Kann ich z.B. einen Eingang zu einem Ausgang "umwandeln" (routen)?
Es besteht natürlich die Möglichkeit das mehrere Musiker per Sender über einen Empfänger gehen, oder? Das wäre dann eine Option.
Was haltet ihr von der Option Behringer XAir 18 -> Powerplay 16-> Kopfhörerverstärker mit mehreren Ausgängen ?
Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt und ihr könnt mir helfen. Dankeschön schon Mal.
 
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.704
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
Mein Vorschlag zum Thementitel: Ganz klar X32

Kann ich z.B. einen Eingang zu einem Ausgang "umwandeln" (routen)?
nein

Es besteht natürlich die Möglichkeit das mehrere Musiker per Sender über einen Empfänger gehen, oder?
du meinst das Umgekehrt: Ein Sender mit 2 Bodypacks. Geht, ist Mono (= suboptimal)

mit dem X32 Rack kannst du bis zu 14 outputs fahren. mit einer zusätzlichen S/SD16 nochmal 8 dazu. Wieviele du davon fürs Monitoring nutzen kannst, hängt von deinem Gesamtsetup ab. Über die Kopfhörerbuchse des X32 wäre ggf noch ein weiterer Stereo-out möglich....je nach Anwendung
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F

Flauchi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.12.20
Registriert
12.05.14
Beiträge
30
Kekse
0
Sers,
erstmal danke.
Mein Vorschlag zum Thementitel: Ganz klar X32


nein


du meinst das Umgekehrt: Ein Sender mit 2 Bodypacks. Geht, ist Mono (= suboptimal)

mit dem X32 Rack kannst du bis zu 14 outputs fahren. mit einer zusätzlichen nochmal 8 dazu. Wieviele du davon fürs Monitoring nutzen kannst, hängt von deinem Gesamtsetup ab. Über die Kopfhörerbuchse wäre noch ein weiterer Stereo-out möglich....je nach Anwendung

Genau meinte das genau anders herum:). Wir benutzen diesbezüglich das ME 1000 G2 von LG Systems, welches ja am Sender zwei Kombibuchsen verbaut hat.
Nochmals vielen Dank.
 
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.704
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
welches ja am Sender zwei Kombibuchsen verbaut hat.
ja, das haben natürlich alle IEMs - meine nicht eine Kombibuchse, sondern eben 2 Inputs. In wie weit die Geräte Dualmono nutzbar sind, kann ich dir nicht sagen - bin da kein Freund von dem Billigzeugs. Bei guten Sennheisern und Shuregeräten wird das Signal gut genug getrennt, um es im Dualmonobetrieb zu verwenden - übrigens im Gegensatz zum AKG IVM4 (welches ich auch im Setup habe), das mir zwar vom Sound am besten gefällt, aber eben nicht wirklich dualmonofähig ist (Übersprechungen L/R zu groß)
 
Mfk0815

Mfk0815

PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.558
Kekse
40.380
Ort
Gratkorn
Hmm, meiner Meinung nach sollten wir einmal ein paar Teilfragen zu lösen probieren.
1) Braucht es unbedingt Stereo oder reicht auch Mono? (Viele Musiker bevorzugen Stereo)
2) wie viele Musiker brauchen wirklich Funk-IEM, oder reichen auch kabelgebundene Lösungen? (Funk ist immer teurer und unzuverlässiger als Kabel)
3) Wie viele unabhängige Mixe brauchts? (langfristig wohl einen für jeden Musiker, spätestens da ist es dann knapp beim X32, speziell wenn Stereo-Mixe gewünscht sind)
4) Es gibt bereits eine P16M. Sind weitere geplant? (die würden helfen Mixbusse zu sparen)

Erst wenn das alles geklärt ist macht es für mich Sinn über die konkrete Konfiguration zu sprechen.
 
tombulli

tombulli

HCA Digitalmixer
HCA
HFU
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
08.06.04
Beiträge
3.704
Kekse
14.880
Ort
Golling a.d. Salzach
Erst wenn das alles geklärt ist macht es für mich Sinn über die konkrete Konfiguration zu sprechen.
steht ja im Grunde schon da:
Sechs Musiker benutzten jeweils ein Funksystem, der siebte halt das Powerplay 16
ob die dann kabelgebunden oder gefunkt sind, spielt ja erstmal keine Rolle.

Die Fragestellung lautet:
XR 18 oder X32RACK für 8 InEar Mixe

...und die aus meiner Sicht einzig sinnvolle Antwort darauf lautet: X32 - 8 mono-mixe (wobei es ja nach den o.a. Angaben 7 + P16 sind) sind ohne Erweiterung (S/SD16) sofort möglich (+ Anschluss von mains, etc) und sogar 7 stereo-mixe + mains wären noch ohne Erweiterung möglich und würden noch 2 FX-busse möglich machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
F

flobo79

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.06.21
Registriert
10.10.11
Beiträge
92
Kekse
367
Ort
Kerpen
Hi zusammen,
Ich lese mal mit da wir aktuell auch so ein Rack bauen wollen. Hatten auch an den soundcraft UI24R gedacht. Wie sind Eure Meinungen dazu?
 
EDE-WOLF

EDE-WOLF

HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
Die Fragestellung lautet:
XR 18 oder X32RACK für 8 InEar Mixe

...und die aus meiner Sicht einzig sinnvolle Antwort darauf lautet: X32 - 8 mono-mixe (wobei es ja nach den o.a. Angaben 7 + P16 sind) sind ohne Erweiterung (S/SD16) sofort möglich (+ Anschluss von mains, etc) und sogar 7 stereo-mixe + mains wären noch ohne Erweiterung möglich und würden noch 2 FX-busse möglich machen.

Und da kann ich auch nur zustimmen
 
M

Mr. Pickles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.925
Kekse
6.196
Ort
Bayern
Hi zusammen,
Ich lese mal mit da wir aktuell auch so ein Rack bauen wollen. Hatten auch an den soundcraft UI24R gedacht. Wie sind Eure Meinungen dazu?

Funktionieren tuts mit beiden, ich denke wichtig ist auch, dass man sich mit dem Equipment wohlfühlt.

Generell würde ich zum Behringer greifen, da:
- 50,-€ Günstiger
- größere Nutzercommunity
- weniger HE notwendig
- basics theoretisch sogar am XR32 steuerbar
- mit Digitalen Stageboxen erweiterbar
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.780
Kekse
72.150
Ort
Tübingen
+ Das X32 Rack kann Monitormixer sein und gleichzeitig die Stagebox für ein X32 dienen -> Signale werden digital weiter gegeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M

Mr. Pickles

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
1.925
Kekse
6.196
Ort
Bayern
+ Das X32 Rack kann Monitormixer sein und gleichzeitig die Stagebox für ein X32 dienen -> Signale werden digital weiter gegeben.

+ fällt im Preis vermutlich nicht mehr

Ich bin zwar nur laie, aber ich denke im Low Budget Digitalmixerbereich hat Behringer die Nase vorn.
 
ian o field

ian o field

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.21
Registriert
16.08.12
Beiträge
433
Kekse
1.193
Über die Kopfhörerbuchse des X32 wäre ggf noch ein weiterer Stereo-out möglich....je nach Anwendung

chris_kah schrieb:
+ Das X32 Rack kann Monitormixer sein und gleichzeitig die Stagebox für ein X32 dienen -> Signale werden digital weiter gegeben.

Das ist mein Anwendungsfall... Ich nutze üblicherweise ein M32R als Mixer und fürs Recording, plane aber ein Rack für Live und Monitoring für die Band und mich. Da ich Drummer bin, wird hier vermutlich ein X32 Rack angeschafft, was ich bei Bedarf mit dem M32R koppeln kann (AES50). Zusätzlich dient dann der Phones-Out des Racks für mich an den Drums als Monitor, Da ich am X32 Rack dann keinen "Main-Mix" brauche, wird dieser als zusätzlicher Monitorweg genutzt. Zusätzlich werde ich hier zwei 8->16 Splitter einbauen, sodass quasi das X32 Rack als "Stagebox" dient und von dort aus dann alles ans FOH geschickt wird. Dadurch werden vollständige Monitormixe möglich inkl. Flexibilität bzgl. des FOH-Systems. Im Falle dass der FOH-Mischmann auch mit einem M/X System arbeitet, kann AES50 genutzt werden, alternativ die Splitter mit Multicore an die eigentliche Stagebox/Mixer.

Am M32R habe ich den Phones-Out in den Proben aktuell schon aktiv in Benutzung. Hier nutze ich Aux 5/6 als Stereo-Bux für meinen Monitormix und als Source für den Phones-Out. Dazu muss ich jedoch die entsprechende Bus-Spur mit "SOLO" für die 'Monitor-Section' des Mixers aktivieren. Das ist einzig eine Gewohnheitssache. Wenn ich das vergesse, hör ich eben nix.

Cheers,
Ian
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben