Yamaha 02R - pfeift auf den AUX-Wegen?!

von Gast 23432, 25.10.06.

  1. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 25.10.06   #1
    Hallo,
    ich fürchte, das wird jetzt eine knifflige Frage.

    Mein 6 Jahre altes 02R (noch nix mit 24/96) neigt dazu, sporadisch einen Pfeifton auf die AUXe zu geben. Die Tonhöhe kann ich schlecht schätzen, zwischen 600 und 800 Hz, manchmal war es auch höher, eher bei 800 - 1000 Hz. Bleibt auch nicht ganz konstant, verändert sich manchmal leicht.

    Das Pfeifen klingt so ähnlich, wie unsere Brandmelder, einmal war das Theater schon fast evakuiert deswegen - aber nur bei einer Probe, nicht mit Publikum zum Glück!

    Wer mal ein WalkyTalky wie das Motorola G300 einen Tag lang eingeschaltet liegengelassen hat, weiß, was ich meine. Der leere Akku bringt das Gerät dann auch so zum Pfeifen.

    Das kommt so maximal 3-4x im Jahr vor, meistens genügt es, auf die rechte obere Ecke zu klopfen, da, wo Netzanschluß und Schalter drunter sind.

    Heute reichte das aber nicht, ich mußte die PA ab- und das 02R ausschalten. Nach dem ersten Versuch hat es weiter vor sich hin gepfiffen, erst als ich es beim zweiten mal Abschalten hart und kurz aufgesetzt (gestoßen) habe, war die Kiste bereit, auch den Rest der Hauptprobe mitzuspielen (dabei ist das Stück gar nicht so schlecht, "Der Zauberer von Oz" als Musical für Kinder).
    Die Darsteller sind dadurch zwar zu einer Pause gekommen, ich aber leider nicht.

    Hat jemand von den Fachleuten hier schon mal so etwas erlebt? Was könnte das sein, wonach soll ich suchen?
    Wenn ich die Kiste auf den Arbeitstisch nehme und aufschraube muß das relativ schnell gehen, ich brauch es eigentlich täglich.

    Lohnt eine Reparatur und die Leihe eines Austauschgerätes für die Dauer der Reparatur? 6 Jahre ist ja eigentlich auch nicht sooo alt.

    Bin mir nicht sicher, ob die Frage vielleicht besser im Recording-Bereich aufgehoben ist, wenn dort die Antwortwahrscheinlichkeit höher ist, bitte ich um Verschiebung.

    Danke für jede Hilfe!
    Einen Neukauf möchte ich gerne vermeiden, weil ich nicht weiß (muß mich trotzdem anschließend kundig machen), ob das 02R-24/96 die gleiche Schnittstelle zum PC und die gleiche Visualiser-Software verwendet oder ob ich dann alles neu einrichten muß - das würde ich lieber in der Spielpause in Angriff nehmen und mir nicht während der laufenden Spielzeit den Streß machen wollen...:(
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 31.10.06   #2
    Hm, ich kann dir zwar vmtl. nicht fundiert helfen, aber vielleicht ein paar Denkanstösse für die Fehlersuche.

    - sind alle Auxe betroffen/in allen Kanälen? Egal ob Pre/Post? (ok, das ist sowieso eine digitale Umschaltung, aber who knows...)

    - sind auch andere Ausgänge davon betroffen? Wenn es irgendwas mit der Stromversorgung wäre, könnte man ja vermuten dass auch andere Outputs (Direct, Sub etc.) pfeifen; wenn es wirklich nur die Auxe sind grenzt das ja schon ein wenig ein

    Naja, das hast du vermutlich schon alles durchgecheckt...wenn du es aufschrauben willst, wäre vermutlich die Stromversorung interessant, scheinbar liegt es ja daran (wegen draufhauen etc.). Ein ähnliches Problem hab ich bei meinem PC-Monitor, der fängt manchmal auch zu pfeifen an, dagegenhauen hilft dann wirklich, alternativ ausschalten. Auch absolut zufällig über das Jahr verteilt, ohne erkennbaren Auslöser...

    Tja, bleibt wohl nix übrig als entweder ein Ersatz-02R zur Überbrückung zu organisieren oder so lange irgendwie zu improvisieren.
    Ist halt schon saudoof so mitten in der Spielzeit...aber das ist wohl wieder mal Murphy :rolleyes: :(
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 04.11.06   #3
    Tja, das ist eben auch ein Problem:
    das Pfeifen ist immer dann aufgetreten, wenn eine Probe war (zum Glück nur bei Proben!)
    Da konnte ich doch nicht die ganze Mannschaft warten lassen und versuchen, den Fehler einzugrenzen.
    Das Mischpult ist im Studio den ganzen Tag an, nur die PA wird kurz vorher eingeschaltet. Also hätte es, ohne daß ich es merkte, schon den ganzen Tag vor sich hinpfeiffen können. Darum habe ich jetzt eine kleine Aktivbox an einen der Auxe gehängt, mal sehen, ob es irgendwann mal klappt und ich die Pfeife zu einem günstigen Zeitpunkt erwische :twisted: ...

    Danke für Deine Antwort!

    LG!
    ts2
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.11.06   #4
    So, heute hat es mal kurz wieder gepfiffen, etwa 10 Minuten vor Einlaß, der Soundcheck für das Kinder-Musical war gerade fertig.

    Allerdings läuft da das 02R als Submixer für die Mikroports, die Auxe sind nicht belegt (außer 7 und 8 für die Effekte), sonst nur zwei Group-Outs und der Master-Out.
    Am Aux 5 hatte ich eine kleine Aktivbox dran, weil mein Verdacht ja schon auf die Auxe gerichtet war.

    Da noch etwas Zeit war, habe ich schnell mal getestet: Aux 5 und 6 pfeifen mit etwa -35dB, Auxe 1...4, 7+8 mit -48dB, deutlich leiser.
    Group- und Master-Outs sind völlig normal.

    Das Zuziehen der Aux-Sendregler brachte keine Änderung.

    Mit Klopfen war es auch diesmal wieder nicht zu beseitigen, also Pult ausschalten.
    Der Schalter ist ja hinten rechts und da mein Pult etwas verzwickt eingebaut ist, kommt man da schlecht ran. Also langen Arm gemacht, nach dem Schalter getastet, gefunden und berührt - und plötzlich war das Pfeifen weg.

    Die beiden Anschlüsse für Aux 5+6 liegen ganz außen, ich bin sicher, daß ich sie berührt habe, als ich den Schalter erreichte.
    Das legt die Vermutung nahe, daß sich dort ein Wackelkontakt entwickelt hat, der bislang durch einen Schlag auf das Pult zu beheben gewesen ist, nun aber eben nicht mehr.
    Das Pult ist in den 6 Jahren Betriebszeit bisher nur 2x abgesteckt und transportiert worden, vielleicht hat sich in der langen Zwischenzeit feiner Staub abgelagert, der irgendwie (keine Ahnung, wie das sein könnte) die Elektronik der Ausgänge stört und zu diesem Pfeifton führt...:screwy:

    Zumindest bin ich einen kleinen Schritt weiter und weiß schonmal sicher, daß es an Aux 5+6 liegt.
     
  5. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 15.11.06   #5
    Freut mich das du den Fehler langsam einschränken kannst :great:
    Vllt kriegst du das ganze ja noch in den Griff...

    Ich würde es an deiner Stelle jetzt wohl mal aufschrauben, und mir zumindest das was man als "Nicht-Carl" kontorllieren kann mal genauer anschauen. Lötstellen an den Buchsen, Korrosion, lose Flachbandstecker etc..

    Vllt hast du ja doch Glück und stolperst über einen simplen Fehler, der sich selbst beheben lässt. Wobei die Fehlerbeschreibung für mich immer noch nach einem größeren Problem klingt.

    Falls Bedarf besteht kann ich dich gern mal mit dem Yamaha Service Mann meines Vertrauens verlinken. Der sitzt zwar in Hamburg, aber ein 02R ist ja mit der Post /Spedition für akzeptables Geld unterwegs...
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 15.11.06   #6
    Höre ich da den Namen Schierbecker geflüstert werden:confused:
    Wenn dem so sein sollte kannst du dein Pult da wohl guten Gewissens hinschicken und wirst ein funktionierendes zurückbekommen:great:
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 15.11.06   #7
    richtig erkannt :)
    Ulrich kann ich nur wärmstens empfehlen sobald es um Service und Sonderbauten rund um Yamaha geht...

    Wollte nur nicht zu sehr mit der Werbeflagge wehen, da er ja auch der Entwickler/Macher/Vetreiber des D.A.I.S Madi Systems ist mit dem ich bei SaMo unterwegs bin..

    Nicht das mir Vetternwirtschaft unterstellt wird ;) :D
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 15.11.06   #8
    Wage zu bezweifeln dass allzu viele User sich ernsthaft dadurch beim Kauf beeinflussen lassen. In diesem Sinne an TS2: Viel Erfolg bei der evtl Selbstreperatur, ansonsten viel auf der Post.
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 15.11.06   #9
    Danke für die aufgezeigte Möglichkeit (http://www.audio-service.com), aber das Pult ist täglich im Gebrauch. Wenn es zur Reparatur fort muß, dann bräuchte ich ein Austauschgerät...aber nicht das 24/96, denn das Notebook zur Steuerung ist ebenfalls 6 Jahre alt und USB ein Fremdwort...
    Das muß also bis zur Spielpause warten. Selbst, um die Kiste aus der Ecke auszubauen, alles abzukoppeln, aufschrauben, Fehler suchen, nichts finden und alles wieder retour - rechne ich lieber einen vollen Tag, möglichst ohne die an unserem Theater ungeplanten Schnellschüsse und Störungen a la: "kannst Du mal schnell...?" :screwy:

    Mal sehen, ich bleib jedenfalls dran. Vielleicht ist es ja auch was ganz Simples...
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 16.11.06   #10
    Hast du denn noch die Software für das Pult?
    Und wenn ja diese mal neu aufgespielt?
    Gerüchten zufolge soll die ja auch das ein oder andere Mal Schuld an Problemen mit Digikonsolen sein ;)
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 16.11.06   #11
    :eek:
    Nein, meine Erinnerung behauptet: da war doch gar keine dazu! Und wenn doch, wüßte ich gar nicht, wie man diese aufspielt.
    Ich hab nur die Software Visualicer und damit kann es nicht zusammenhängen, denn heute hats wieder gepfiffen und es war gleich, ob mit oder ohne angeschlossenem Laptop.

    Nur diesmal war das Pfeifen auch auf allen 8 Group-Outs zu hören, allerdings wie bei den Auxen 1-4, 7+8 mit deutlich weniger Pegel als bei Aux 5+6.

    Das Wackeln und Abstecken der Anschlüsse an Aux 5+6 hat diesmal nichts gebracht, das wars also wohl doch nicht. Erst ein härteres Aufsetzen des Pultes brachte es zum Schweigen.

    Der Pfeifton verändert sich leicht in der Tonhöhe, wenn man verschiedene Szenen aufruft.

    Die interne Backup-Batterie behauptet, sie sei noch "fine".
    Ich vermute ein Netzteilproblem, aber zum Aufschrauben brauch ich zeitlich den Rücken frei. Das wird dieses Jahr nichts mehr, fürchte ich.
     
  12. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 16.11.06   #12
    hmm ich muss zugeben 02r ist bei mir sehr lange her....

    ich hatte gedacht zu wissen das man bei dem Teil wie bei den anderen Pulten die Software selbst updaten oder neu aufspielen kann...

    hab mir gerade mal das Manual runtergeladen und angesehen, da steht nichts passendes drin, auch gibts keine software versionen zum runterladen... Vllt ist das da dem Service vorbehalten :(
     
  13. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 21.08.09   #13
    wie siehts aus mit einem Firmware/Software Update? hat die eig schon nen USB Port oder musste damit zum Fachhändler?

    (02r is zwar nen Digitalpult hat aber nur motorisierte, nicht digitale Fader wenn ich mich nicht irre, die mal gereinigt/ausgetauscht? vielleicht pfeifts da ja schon...)

    mfg Alex
     
  14. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.11.10   #14
    Hallo Alex,

    sorry, Deinen Beitrag von vorigem Jahr hab ich irgendwie bis eben gar nicht mitbekommen :o...

    Nein, das alte 02R hat keinen USB- sondern nur einen Host-Anschluß, zu dem ein SubD-9poliges Kabel gehört. Ich halte es zwar für unwahrscheinlich, daß durch ein Update (falls es das überhaupt noch gibt) das Pfeifen behoben werden könnte, hab es aber ehrlich gesagt, noch nicht versucht.

    Auch die Fader-Sache ist mir unklar, ich war mir ziemlich sicher, daß nach der Eingangssektion die gesamte weitere Signalführung digital ist? Nur, wenn ein analoger (motorisierter) Fader verschmutzt sein sollte, passiert alles mögliche, aber Pfeifen? Die Frequenz liegt so zwischen 600 und 1000 Hz, manchmal ist zu hören, wie es sich ändert...

    Um das Pfeifen abzustellen hilft meistens ein gewisser Druck auf die linke untere Ecke des Mischpultes, oder schlimmstenfalls, diese Ecke mal kurz um einen halben cm anheben und fallen lassen :eek:.

    Dann kann es sein, daß ein halbes Jahr Ruhe herrscht - oder auch nur ein paar Tage oder Stunden... :nix:.
     
  15. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.11.10   #15
    Korrekt, der komplette Signalfluss nach dem AD ist bis zum Ausgang digital, erst da wird wieder gewandelt.
    Kannst Du bei Gelegenheit (wenn es auftritt, vielleicht mit Wavelab und "automatische Aufnahme bei Signal >xx dB") mal eine Aufnahme davon machen und auf nen Analyzer schicken?
    Für mich klingt das eher wie ein halbtotes Netzteil. Besteht evtl. die Möglichkeit, ein gleiches Pult als Ersatz zu bekommen und Euers zum Service zu schicken? Solange das auf dem Master nicht auftritt, geht's ja noch, aber wer weiß was die Kiste hat? Ich würde damit jedenfalls keine Show mehr fahren wollen.
     
  16. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 04.08.13   #16
    Ja: [MP3]https://dl.dropboxusercontent.com/u/5866114/Sabine_FBX_Test/Test_mit_Trio/02R_pfeift.MP3[/MP3] :gruebel:
     
  17. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 04.08.13   #17
    Schwingender OP im Ausgang? Carl?
     
  18. Dudais

    Dudais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Würzburg / München
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 04.08.13   #18
    Hast du irgendwelche Gruppen geroutet, die du auspielst und dann analog wieder zurück ins Pult spielst?
    Und nutzt gleichzeitig Phantomspeisung?
     
  19. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 05.08.13   #19
    In allen Ausgängen? Auxe, Gruppen und Master? ich würde das eher im Netzteil vermuten - und Carl hat grad viel zu tun und wenig Zeit...

    Ja, äh, mal so, mal so. Es gibt da kein erkennbares System. In irgendeinem der 8 ertsen Kanäle ist meistens eine 48V an und hin und wieder (aber eher selten) route ich zwei Gruppen raus, die ich dann wieder auf einen Stereokanal zurückführe (ist mir angenehmer beim Effekt, als der poplige Drehknopp :D).

    Bei der Aufnahme oben war in Kanal 1, 2, 3 die Phantom an, G7/8 ging als Submix in die externen FBX und EQ und von dort retour in K23/24 -> Master L/R.
     
  20. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 05.08.13   #20
    Ja, z.B. durch eine kalte Lötstelle irgendwo in der Ecke bzw. im Netzteil. Ohne das Ding näher betrachtet zu haben wird eine Diagnose jedenfalls schwierig. Dass es hilft, das Pult mal sanft zu beklopfen bzw. aus 1-2cm Höhe abzusetzen spricht für ein elektromechanisch bedingtes Problem (loser Stecker, kalte Lötstelle...).
    Ich setze 50 Mark auf ne kalte Lötstelle :p
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping