Yamaha Motif ES

von wlfried, 02.10.10.

Sponsored by
Casio
  1. wlfried

    wlfried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.08.20
    Beiträge:
    200
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.10   #1
    Ich habe einen Yamaha Motif ES 6 und spiele damit in einer Rockband. Mittlerweile haben sich so viele eigenen Sounds im Voice und Performance-Modus angesammelt, dass ich sie bei Live-Auftritten jetzt einfacher und schneller aufrufen möchte. Am besten in der Reihenfolge, in der die Songs auf der Bühne gespielt werden. Ich möchte aber auch keine Sounds oderganze Bänke pp. im Gerät löschen. Kann man diese Reihenfolge z. B. auf sogenannten Plugin-Boards abspeichern, die man ja in das Gerät einbauen kann? Gibt es unbespielte Plugin-Boards, also keine, auf denen neue Pianosounds angeboten werden? Wie heißen sie, wo kann man sie kaufen?
    Man kann ja auch alle Einstellungen auf einem USB-Stick abspeichern, das aber alles umzuprogrammieren ist vermtl. eine Menge Arbeit und ich möchte nicht reskieren, dass einige Sounds dabei unabsichtlich gelöscht werden. Wer hat da Erfahrungen und kann mir einen Rat geben?
    Zweite Frage: Welche bespielten Plugin-Board lohnen sich wirklich?
     
  2. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 02.10.10   #2
    Nein... die Plug-In-Boards sind eigenständige Klangerzeuger, welchen den Motif nur als Host-Gerät verwenden.
    Verwende den Master-Mode für deine Live-Anwendung. Hier kannst du deine Sounds aus dem Voice, Perform-, Song- und Pattern-Mode für den schnellen Zugriff einfügen.
    Das AN-Board (Yamaha AN1X-Synthesizer) und das DX-Board (Yamaha DX7 Synthesizer) kann man sehr empfehlen.
     
  3. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.403
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 02.10.10   #3
    Dazu vielleicht eine kurze Frage, was ist die letzte Generation an Motifs die mit den Boards kompatibel ist? Nimmt der MO diese Boards ebenfalls auf?
     
  4. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    3.529
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 02.10.10   #4
    Motif ES. Der MO hat keine Slots für Plug-In-Boards
     
  5. Mr. Blue Sky

    Mr. Blue Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Tief im Westen
    Kekse:
    684
    Erstellt: 02.10.10   #5
    Den Motif ES spiele ich ebenfalls und greife dabei live auf den Master-Mode zurück. Wie Jacky schon schrieb, im Master-Mode kannst Du Voices, Performances, Songs und Patterns nach belieben abspeichern; hierfür stehen 128 Speicherplätze zur Verfügung. So wie es die Live-Situation erfordert, kannst Du Dir die Master in gewünschter Reihenfolge einfach abrufen.

    Darüberhinaus kannst Du Deinem Master im Edit-Modus 4 Zonen zuweisen und entsprechend bearbeiten (Splits, Tonhöhenbereiche, Transpose..), was Dir in der Live-Situation zusätzliche Effektivität beschert.

    By the way: der Song-, oder Pattern-Mixing-Mode ist ein weiterer Mode, der Dich interessieren sollte und in welchem Du Deine Ideen umsetzen und in die Live-Performance effektiv einbringen kannst. Du kannst z.B. die Voice eines Parts mit der VCE-ED-Funktion komplett bearbeiten und direkt zum Song, als Mix-Voice speichern.

    Hier stehen Dir nochmals jeweils 64 Speicherplätze zur Verfügung.

    Die Bedienung wird auf diese Weise ungemein effektiv und praktisch. Dieses Prinzip findet sich in Yamahas Nachfolge-Flagschiffen zum Glück wieder.

    Gruß
     
  6. wlfried

    wlfried Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    25.08.20
    Beiträge:
    200
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.10.10   #6
    Ja, danke, das waren wertvolle Hinweise!
    mfg
    Wlfried
     
Die Seite wird geladen...

mapping