Yorkville XM 200 T

von lampeg, 28.07.06.

  1. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 28.07.06   #1
  2. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 28.07.06   #2
    Über den Klang kann ich dir leider nichts sagen, aber ich werde es wohl nie verstehen, wie man eine 30kg-Combo ohne Seitengriffe konstruieren kann... :screwy:

    Allerdings dürftest du bei TalkBass einiges zu dem Ding finden, das meiste davon hört sich nicht schlecht an. :)
     
  3. lampeg

    lampeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 28.07.06   #3
    Danke für den Link ist wirklich ganz gut die Combo scheint ganz gut zu sein.
     
  4. Shavo

    Shavo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    12.06.13
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    208
    Erstellt: 28.07.06   #4
    hi,
    ganz zufällig kenn ich eine 150 watt version mit 12" speaker. habe mir sie des öfteren in meiner zeit ohne iegennen amp geliehen.
    mein eindruck :
    gute verarbeitung, recht schwer - gib in der grösse leichteres, aber trotzdem kompakt. sound : ziemlich steril im klang - ist aber geschmakssache - ordenlich tiefmitten, guter eq mit mid-scoop und ungefähr so laut wie ein cube 100.

    fazit : die firma yorkville aht einen guten eindruck bei mir hinterlassen. meiner meinung besser als jede warwick combo!
     
Die Seite wird geladen...

mapping