Zeuhl

von Myrrh, 17.05.05.

  1. Myrrh

    Myrrh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    2.07.05
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #1
    Hallo,
    kennt jemand Zeuhl? Wahrscheinlich. Wie findet ihr es denn? Ich kenn erst vor kurzem Bands wie Art Zoyd, Eskaton und Magma, und bis jetzt kenne ich auch nur sehr wenige Lieder.
    Das Album "Mekanik Destruktiw Kommandoh" von Magma fasziniert mich sehr. Koennt ihr mir vielleicht aehnliches vorschlagen?

    Redet einfach ueber Zeuhl in diesem Thread, bis jetzt hab ich ja hier davon nichts gelesen, und eure Meinung wuerde mich sehr interessieren.
     
  2. uni sandwich

    uni sandwich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    1.06.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.06   #2
    in diese kategory fallen noch die ersten 4 alben von univers zero.
    beim 2ten album heresie ,ist der originalmix von 1979 (atem oder cryonic)zu empfehlen.
    die spätere hall und und echounterlegung des remixes (cuneiform)der scheibe verwässert ziemlich den sound und raubt im die ganze erde und gestein .
    gibs halt nur noch als lp.
    insbesondere zu emphehlen sind
    present -alle alben
    aksakmaboul-les bandits......
    henry cow -in praise of learning(weniger rytmisch als eher lyrisch-.aber schräg und komplex)
    national health- same
    zammla mannaz manna-family sprickor
    doktor nerve--
    und einige mehr
    die labels cuneiform und recommended records geben einen überblick.
     
  3. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 01.06.06   #3
    schön zu sehen, dass hier sowas auch gehört wird. bands wie univers zero, present und henry cow würde ich aber als rio bezeichnen und nicht als zeuhl. national health gehören der canterbury-bewegung an. jedenfalls gibt mir dieser thread gelegenheit auf mein review von univers zero: live zu verweisen.:rolleyes: :cool:

    edit: sehe gerade, auch doctor nerve wurden erwähnt. das ist wohl die "schwerste" kost in der liste, man sollte auch eine gewisse aufgeschlossenheit gegenüber free jazz mitbringen, um sich das zu geben. gerade eraia ist schon eine herausforderung, kann einem aber auch unglaublich viel geben.
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 05.06.06   #4
    ich muss mich ein wenig revidieren. die grenzen zwischen zeuhl und rio sind definitionsgemäß doch schwammiger als ich dachte. und univers zero haben ja auch das repetitiv-hypnotische element des zeuhl. ich fand die kategorisierung nur erst etwas merkwürdig, weil univers zero natürlich zu den wegbereitern der rio-bewegung gehören.

    wie auch immer: sie zählen zu den allergrößten der prog-zunft!:great:
     
  5. Nico A.

    Nico A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Magdeburg
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    5.210
    Erstellt: 15.03.08   #5
    Kennt jemand Shub Niggurath? Dass ihr Erstlingswerk "Les Morts Vont Vite" von einigen als "womöglich düsterste Platte überhaupt" bezeichnet wird, hat dann doch meine Aufmerksamkeit erregt. Dann hab ich mir diesen Soundclip angehört, der zugegebenermaßen sehr interessant klingt, aber doch arg gewöhnungsbedürftig und stellenweise auch langatmig.

    Hat jemand das Album oder andere? Kann jemand eine Empfehlung aussprechen?