Zitherschule

von thilo, 27.01.08.

  1. thilo

    thilo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.02.16
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #1
    Ich habe eine Konzertzither geschenkt bekommen und bin nun auf der Suche nach Literatur.
    Kann mir jemand eine gute Zitherschule empfehlen?
    Merci schon mal,
    Thilo
     
  2. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    6.848
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    964
    Kekse:
    19.989
    Erstellt: 27.01.08   #2
  3. Zither

    Zither Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #3
    Es gibt viele Zither-Schulen zu finden. Ich habe vier in parallel benutzt -- jede Schule hat seine Vorteile und Nachteile:

    Die Zither in der Volksmusik, Manfred Schuler, Verlag Johannes Heyn (in meheren Bänden)
    Zitherschule, Simon Schneider, Verlag Friedrich Hofmeister (2 Bände)
    Meine Methode, Richard Grünwald, Musikverlag Richard Grünwald München, (11 Bände)
    GIL: Unterrichtsbegleitende Literatur für Zither, Peter Kiesewetter, vierdreiunddreisig (München)

    Meiner Meinung nach ist, dass die Schule von Schuler am zugänglichsten ist. (Darf ich so sagen? Leider habe ich bloß 2 Woche von einer Stunde bei der Göthe Insitut hinter mir, so mein Deutsch noch fehlerhaft ist.) In wenigen Lektionen kann man etwas melodische Etüde spielen, dazwischen sind auch gute Übungen, die auf spezifische Techniken fokusieren. Auch die Überarbeitungen von Schuler sind nicht nur im "oom-pah-pah" Stil, sondern auch bietet Schuler mehrstimmige Stücke an.

    Auch ist die Zitherschule von Schneider zu emphfehlen. Man sollte ein bisserl mehr musikalische Erfahrung am Anfang haben im vergleich zum Startpunkt von Schuler, trotzdem kann man gut davon lernen.

    Die klassiche Schule ist Meine Methode von Grünwald. Einige finden "Meine Methode" langweilig. Meine Methode ist ja pädagogisch und sorgfältig -- das erste Heft enthählt hauptsächlich Text. Aber Grünwald war der erste Lehrer, der auf den physiologischen Aspekten des Zitherspiels fokusiert. In meiner Sicht soll der Student "Meine Methode" nebenbei als Referenz haben.

    Hoch interessant sind die Bände von Kiesewetter. GIL Band 1 ist für den "Anschlag der rechten Hand"; Band 2, "Greifen der linken Hand". Als 21.Jahrhunderte Komponist hat Kiesewetter Stücke die gleichzeitig einfach (weil sie nur wenige Saiten benutzen) als auch herausfordend (weil sie z.B. ungewöhnliche Metrike benutzen) sind.

    Schritt für Schritt veröffentliche ich Artikel über die Zither auf der Zitherist International Webseite. Leider sind die Artikel fast alle auf Englisch geschrieben. Irgendwann, wenn ich Zeit (oder Hilfe!) haben, werde ich sie auf Deutsch übersetzen. Vielleicht sind einige Artikel auch hilfreich in der Anfangsphase.
     
  4. Zither

    Zither Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.08
    Zuletzt hier:
    11.02.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.08   #4
mapping