Zoom LiveTrak L-20R Ohne Ausgangssignal

von Dr. Donut, 13.03.20.

Sponsored by
QSC
  1. Dr. Donut

    Dr. Donut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.20   #1
    Hallo Forum,

    wie es im Titel schon steht, bekomme ich aus dem Interface kein Ausgangssignal. Weder aus dem Kopfhörer, den Monitor oder dem Main-out. Was ich bekomme ist ein Rauschen wenn ich die Kanäle voll aufdrehe. Spannung liegt also auf den Kanälen.
    Ich habe das gute Stück gemäß der Anleitung installiert. Habe auch mal die Brechstange benutzt. Habe mittlerweile meinen Testlaptop mit einem frischen Windows 10 betankt. Wenn ich den mediaplayer starte, gibt das System auch ein Signal aus
    (zu sehen im Lautstärkemixer), nur am Gerät kommt offensichtlich nichts an. Einen Defekt am Gerät schließe ich aus, da Thomann mir schon ein Ersatzgerät geliefert hat mit dem gleichen Ergebnis.
    Ach ja, das Betriebssystem ist auf dem neusten Stand, genauso wie ich das Interface mit der neuesten Firmware betankt habe (hat beides keinen Unterschied gemacht).
    Ich bin auch davon überzeugt, dass ich was vielleicht unscheinbares oder einfaches in der konfiguration vergessen bzw. übersehen habe.

    Hat jemand schon die gleiche Erfahrung gemacht und ggf. eine Lösung, so komplex die auch sein mag, parat?
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    11.572
    Erstellt: 13.03.20   #2
    Hallo...
    Fragen
    wohin, wo hörst du was ?
    wenn du ein Mikrofon u.ä. anschliesst und den KH am Mixer hast (der auch ein Interface ist) am Monitor out, hörst du was....?
    Hast du den Schalter vorne Class Compliante auf OFF ?
    Hast den Schalter MODE vorne auf Interface ?
    Hast du die Treiber nach ANLEiTUNG installiert ?
    Welche DAW benutzt du, was ist da eingestellt ?
     
  3. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    7.676
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.303
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 14.03.20   #3
    Anleitungen enthalten durchaus mehrere Abschnitte :

    Installieren UND benutzen.
     
  4. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.20   #4
    Natürlich habe ich die Anleitung durchforstet. Anhand dessen habe ich das Interface installiert und mich zu den Outputs belesen. Hat nicht geholfen. Und das Troubleshooting in der Anleitung gibt auch nicht mehr als den Standard her. Was glaubst du denn warum ich ein Forum bemühe? Egal. Versuch dich das nächste mal konstruktiv einzubringen.

    @Ralphgue
    Der Lautstärkemixer (in der Taskleiste einen rechtsklick auf das Lautsprechersymbol) zeigt an, dass der Treiber angesprochen wird. Ich habe den Treiber als Standard Audiogerät aktiviert, es werden auch 4 Ausgänge und 22 Eingänge angezeigt und bekomme einen Ausschlag beim selbigen. Besser kann ich es gerade nicht beschreiben. Das Interface ist korrekt verbunden, habe alle USB-Ports am Testlaptop ausprobiert.
    Class Compliante steht auf OFF, der MODE auf Audiointerface, die Samplerate auf 44.1 Khz. Ein Signal kommt auch auf jedem Kanal rein, gesehen am clipping.

    Habe auch Thomann angerufen und nachgefragt. Nac ca. 20 Minuten Gespräch wurde mir eine Erstattung durch ein getestetes Gerät angeboten. Das Interface ist jetzt wieder auf dem Weg zu dorthin zurück. Danke dir Ralphgue für deine Hilfe.
    Bei dir, Trommler, sollte stehen: UAU (Unkonstuktiver und Arroganter User).
     
  5. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.350
    Zustimmungen:
    2.103
    Kekse:
    18.376
    Erstellt: 14.03.20   #5
    Die Formulierung legt nahe, dass auch ein anderer Rechner zur Verfügung steht. Stimmt das, und wurde der schon mal mit dem Zoom verbunden?
     
  6. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.20   #6
    Genau. Das erste Gerät habe ich ohne böse Vorahnung mit dem Rechner im Proberaum verbunden und dort 2 Stunden lang alles probiert was mir eingefallen ist. U.a. das manual durchgekaut. Und falls die Frage kommt: Nein, im Proberaum gibt es kein Internet und im Betonkeller kann ich einen Hotspot via Smartphone knicken. Also wieder mit nachhause genommen, könnte ja sein, dass noch Überreste vom Treiber des alten interface übrig sind. Den Laptop hatte ich übrigends zuvor mit dem gleichen Treiber des alten Interface im Proberaum genutzt, bevor ich auf den aktuellen Desktop umgestiegen bin. In der Folgewoche habe ich den Thomann-Support kontaktiert und meine Schwierigkeiten mitgeteilt. Der nahm an es ist ein Hardwaredefekt. Also zurückgeschickt, ein Ersatzgerät bekommen und das an den Laptop angeschlossen und ausprobiert. Gleiches Ergebnis. Den Laptop durch einen Komplettreset in den Testlaptop verwandelt, Treiber installiert, das Interface nach Vorschrift auf die richtigen Einstellungen überprüft und eingeschaltet. Gleiches Ergebnis. Thomann Kontaktiert, ich bekomme ein Ersatzgerät das vorher vom Thomann Technikteam überprüft wird. Glaube aber nicht an einen Hardwaredefekt sondern eher daran, dass ich etwas im routing übersehen habe. Keine Ahnung. Blöd nur, dass dieses Interface nahzu perfekt auf meine Wünsche und Bedürfnisse im Proberaum/"Studio" passt. Ansonsten wäre ich schon längst umgestiegen.
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    7.676
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    2.303
    Kekse:
    18.161
    Erstellt: 14.03.20   #7
    und genau das meinte ich ja mit meinem Beitrag:

    Treiberinstallation ist die eine Sache, die Bedienung eine andere. Das zwei Geräte in Folge defekt sind, ist relativ unwahrscheinlich.

    Deswegen kann es eigentlich nur am Signalrouting liegen und deshalb mein Verweis auf die Bedienungsanleitung.

    Wenn Du ja Kopfhörer am Gerät angeschlossen hast und da nix rauskommt, kann man ja den Bereich PC und Treiber als Fehlerquelle ausschliessen.

    Ich habe das Gerät selber noch nicht in den Fingern gehabt, klingt aber trotzdem nach einem Bedienfehler an der Hardware.

    Muteknopf o. irgendwas in der Richtung, Signalrouting to Main whatever...

    Ich hoffe, dass das jetzt nicht arrogant wirkt. ;)
     
  8. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.20   #8
    Ne, das war super. Danke.

    Vorher getestete Kopfhörer habe ich angeschlossen. sowohl am Headphone-our und an den Monitor-outs und bei denen die jeweils 4 möglichen Einstellungen ausprobiert.
    Einen Muteknopf gibt es nicht, den habe ich mehr als einmal gesucht. Was mir aber aufgefallen ist, was allerdings nicht im meinem letzten Post gelandet ist, ist der Verweiß im Manual, dass die Volumepotis NACH dem Masterfader kommen. Logisch.

    Allerdings gibt es an dem Gerät keinen Masterfader oder irgendeinen physischen Master. In der iOS-app allerdings schon.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ich ein iPAD und die App brauche um das Interface überhaupt nutzen zu können. Das muss ein Benutzerfehler von mir sein. Bestimmt habe ich, wie so oft schon, das offensichtliche übersehen.
    Ich komm aber nicht drauf.

    Danke für dein Feedback
     
  9. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    11.572
    Erstellt: 15.03.20   #9
    das ist der Denkfehler....
    Natürlich benötigst du zwingend eine APP, um das Gerät zu bedienen.
    Es ist in erster Linie ein digitales Mischpult mit Recording und Interface Funktion und alle Einstellungen werden (können nur) in der APP erfolgen.
     
  10. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    4.350
    Zustimmungen:
    2.103
    Kekse:
    18.376
    Erstellt: 15.03.20   #10
    In Amazona gibt es übrigens einen "Test", dem sich entnehmen lässt, dass Interface nicht wirklich das Kerngeschäft des Teils ist.
     
  11. omnimusicus

    omnimusicus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.09
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    13.473
    Erstellt: 15.03.20   #11
    Ich meine, @Ralphgue hat in Post #2 schon die richtigen Fragen gestellt.
    Wenn also dann das dritte Gerät bei Dir auftaucht, wäre gut, die Antwort auf die dortige Frage 2 zu bekommen.
    Ich vermute, daß da ohne App auch nichts zu hören sein wird.

    Ich selber habe das Livetrak L-12, da sind natürlich Hardware-Fader dran. Wenn ich es als Interface benutze und Signal vom Rechner hören will, muß ich den passenden (Kanal-)Fader hochziehen. So wird es beim 20R auch irgendwie sein müssen.
     
  12. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.20   #12
    Hm... lt. dem "Test" ist tatsächlich ein Tablet und die app von nöten. Habe spaßeshalber mal nach iPads bei ebay geschaut. Brauchbare aus der ersten Generation gibt es schon für 40€. Oder ich bastel mir einen Hackintosh. Die Frage ist da, kann ich Reaper und die app ausschließlich als Masterfader nutzen? Puh, das gäbe ein riesiges gebastel. Ich fürchte ich muss mich anderweitig umsehen. Da quatsch ich aber vorher nochmal mit Thomann. Danke euch!
     
  13. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    11.572
    Erstellt: 15.03.20   #13
  14. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    2.459
    Erstellt: 15.03.20   #14
    Halt Stop!
    Ich habe einen L-20R und kann Dir zwei Fakten nennen:
    a) Ohne iPad ist die Bedienung des L20R nicht möglich! Was Du dann mit Reaper etc. machst ist dem Zoom egal.
    b) Ohne iOS jünger als 10.3 ist eine Bedienung nicht möglich, da sich die App erst ab dieser Version installieren lässt!

    M.a.W.: Du brauchst einen iPad ab Gen. 4.
     
  15. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.20   #15
    Danke für die Antwort.

    Das hieße also, ich besorge mir ein ipad 4. Gen für 100€, nutze die app als Master und kann meinen Mix in Reaper gestalten? Wäre immernoch 90€ günstiger als das l-20.
    Gerade wegen der Platzersparnis soll es das L-20R sein. Das L-20 kann ich nicht hochkannt an der Schreibtischecke befestigen.
     
  16. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    11.572
    Erstellt: 15.03.20   #16
    ja so geht es, und vielleicht freundlicherweise den Thomännern mitteilen, das der Fehler vor dem Gerät saß...
     
  17. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.20   #17
    Naja, fairerweise muss man dazu sagen, dass nirgends explizit steht, dass die app zwingend nötig ist. Schließlich ist das Ding via USB verbunden das über Protokolle mit dem PC kommuniziert und die Ein- und Ausgänge werden richtig erkannt.
    Kann man sich im Nachhinein denken, sind aber weder ich noch die Thomänner drauf gekommen. Selbst der im Support meinte, als ich ihm meine These mitteilte,
    dass das Interface wohl nur mit der app funktioniert, dass er sich das nicht vorstellen kann. So kann man sich irren. Vielen Dank an alle, ich überlege mir wie es am besten weiter geht.
     
  18. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.852
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    11.572
    Erstellt: 15.03.20   #18
    sorry...

    Anleitung:
    Der intelligente und kompakte L-20 R ist speziell für die Steuerung über ein iOS-Gerät konzipiert ...
    Hauptmerkmale des L-20R
    Fernsteuerung über iOS-Geräte
    Stellen Sie den an einem für den Anschluss externer Geräte günstigen Ort auf und nutzen Sie die iOS-App L-20 Control

    ist doch wohl eindeutig...
     
  19. Dr. Donut

    Dr. Donut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.10
    Zuletzt hier:
    21.03.20
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.20   #19
    War wohl auch etwas Wunschdenken dabei, weshlab das nicht eindeutig für mich war. Und gerade den letzten Satz habe ich wohl überlesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    840
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    2.459
    Erstellt: 15.03.20   #20
    Ok, ich gebe zu, dass die Zoom-HP diesbezüglich beide Interpretationen zulässt. Da war die Werbeanzeige letztes Jahr klarer: "iPad plus L-20R" heißt das Team.

    Frag mich bitte nicht zur USB-Verbindung zum Rechner, es gibt keine 15 Kilometer langen USB-Kabel.
    Wir nutzen den Livetrak im Proberaum , schneiden mit und ich stopfe zuhaue die SD-Kart in den Rechner und mische ab (mit Reason).
     
Die Seite wird geladen...

mapping