Zu welcher Akustik-Gitarre würdet Ihr mir raten?

von Hermes_32de, 13.12.07.

  1. Hermes_32de

    Hermes_32de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Erst einmal ein herzlichen Gruß in die Runde!

    Ich bin gerade auf der Pirsch nach einer netten Akustik/Elektroakustikgitarre für mich.

    Ich nutze meine Gitarren nur für den Hausgebrauch und habe mir eine maximale Obergrenze von 2000€ gesetzt.

    Habe momentan folgende Gitarren im Blickfeld:

    1) Taylor 114ce
    2) Takamine Ltd 2007
    3) Takamine Ltd 2006
    4) Tyalor T5 (sicherlich der Ausreißer in dieser Gruppe)

    Würde mich freuen, wenn Ihr mir Erfahrungsberichte, Kauftipps oder aber weitere Alternativen mitteilen könntet.
     
  2. Maddin90

    Maddin90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    20.02.11
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #2
    für den hausgebrauch eine 2000€ gitarre? gut jedem das seine.
    ich würde zum nächst größeren musikladen fahren und selber antesten! bei so einer preisklasse helfen tipps kaum, da muss der eigene geschmack gefragt werden.
    aber die Takamine Ltd 2007 würd mich selber mal interessieren wie die klingt.

    gruß
    martin
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 13.12.07   #3
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  4. Hermes_32de

    Hermes_32de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #4
    @Martin

    Die 2000€ sind ja auch als max. Obergrenze angesetzt.

    Die 114ce liegt bei ca. 1000€, die Anderen dann im Preis weiter oben.

    Angespielt habe ich die mitlerweile alle 5 bis 6 mal *schwitz*, aber richtig sicher, welche ich denn nehmen will, bin ich halt nicht.

    Die Ltd. 2007 hat einen gewöhnungsbedürftigen Hals..... Dafür eine tolle Optik, wenn man auf schwarz stehen sollte.

    LG,
    Hermes
     
  5. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 13.12.07   #5
    spontan würd ich dir empfehlen, mal lakewood, tacoma und martin mit ins visier zu nehmen.

    allerdings, bei 2 mille hätte ich noch ein paar fragen:

    1) welche technik ist deine bevorzugte? flatpicker und strummer ziehen i.d.r. andere gitarre vor als z.b. fingerpicker

    2) hast du präferenzen was form oder farbgebung betrifft? ich hab mal auf offenporige lackierung beraten und dann irgendwann rausgefunden, dass der threadsteller etwas in richtung hummingbird oder dove suchte...

    3) wie siehts aus mit nem pickup? du sprachst zwar von "heim-einsatz", aber meine lakewood geht auch nicht vor die tür, trotzdem genieße ich das sonic-abnahmesystem

    4) bist du mal durch die reviews gegangen? da gibts einiges in deiner preisklasse, und das auch noch überwiegend ausgezeichnet beschrieben.

    groetjes
     
  6. Hermes_32de

    Hermes_32de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #6
    @Akquarius

    MoinMoin !

    zu 1) würde ich aus einer Mischung aus fingerpicking und flatpicking bezeichnen *lach*

    zu 2) ich habe von den 5 genannten Gitarren alle mehrmals angespielt; hatte von der Form her eigentlich mit keiner Probleme, würde allerdings die OM-Form der Takamine 2006 oder die Taylor 114 eher bevorzugen.

    zu 3) Pickup ist für mich nicht zwingend erforderlich.
    Der Verkäufer meinte zwar, er würde an meiner Stelle eher mit Pickup nehmen, damit man auf alles vorbereitet ist, aber es ist für mich definitiv kein "muss"

    zu 4) ja, habe ich. Erfahrungsberichte zu den 5 genannten gab es dort leider noch nicht; der Bericht über die 314´er von Taylor war aber interessant für mich zu lesen.
    Ansonsten habe ich dort leider nichts passendes für mich gefunden.

    LG,
    Hermes
     
  7. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 14.12.07   #7
    Hast Du schonmal drüber nachgedacht, Dir von einem Gitarrenbauer was anfertigen zu lassen ?
    Bei 2.000 Euro Budget, kommst Du bereits in eine Region, in der das eine echte Option sein könnte.

    Vorteile: Die Anzahl der erforderlichen Kompromisse ist evt. geringer als bei einem Instrument "von der Stange" (Begrenzung ist hier vermutlich dann der Preis)

    Nachteil: Du weißt erst, wie es wirklich klingt, wenn das Instrument bereits gebaut ist und es unweigerlich ans Bezahlen geht.

    Aber, es gibt eine ganze Reihe Gitarrenbauer, bei denen Du ein Standard-Modell aus einem bestehenden Konzept auswählst, mit Deinen Sonderwünschen ergänzt, und erst dann wird das Instrument gebaut - und zwar nur für Dich. Kann sein (je nach Wunschliste), dass Du dafür dann das Budget erhöhen müsstest. Du hättest aber ein auf Dich abgestimmtes Instrument.

    Greetz

    Jay
     
  8. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.12.07   #8
    martin 00016-GT
    lakewood M14 / M18
    larrivee L-03
    tacoma em19
    taylor GA3

    das wären mal ein paar ausgezeichnete gitarren, die, wenn sie dir über den weg laufen, unbedingt angespielt werden sollten.

    welche läden sind denn in deiner nähe?

    groetjes
     
  9. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 14.12.07   #9
    Hi,

    also zur Taylor würde ich Dir nur raten, wenn Du das Pickupsystem klasse findest und Du die Gitarre eben hauptsächlich verstärkt spielst. Rein akustisch rechtfertig Taylor seinen Preis nicht (mein Meinung!). Das neue Pickupsystem (ich glaube es heißt expression) ist schon gut. Ich konnte es letzte Woche mal hören, als wir mit einer Akustikcoverband gespielt haben. Nicht schlecht.

    Andererseits haben die Takamines auch sehr gute Systeme, vielleicht sogar noch besser. Ich würde Dir aber nicht zu einer LTD raten. Die sind meist zu teuer, bzw. sind seltener zum Special Deal zu haben. Schau Dir von Takamine mal die Nashville-Serie an oder die Supernaturals. Falls es eine andere Takamine wird, achte drauf, daß sie den Röhrenpreamp hat (CTP 1 heißt der glaub ich).

    Natürlich gibt es in Deinem Preisrahmen noch viele andere interessante Gitarren. Selbst für um die 500.- bekommst Du heute sehr gute Elektroakustiks.

    Grüße, kai
     
  10. Hermes_32de

    Hermes_32de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #10
    @jayminor
    Währe eine interessante Variante, an die ich noch nicht gedacht habe *grübel*
    Müsste mal auf die Suche gehen, wo wir Gitarrenbauer im PLZ-Gebiet 45 haben....

    @Akquarius
    Danke für diese Vorschläge!!!
    Bin morgen wieder bei Beyer´s Music in Bochum und sehe mal, ob die Modelle dort vorhanden sind. Larrivee haben die aber glaube ich gar nicht.

    LG,
    Hermes
     
  11. Akquarius

    Akquarius Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    5.762
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    14.196
    Erstellt: 14.12.07   #11
    beyer hat schon ein ziemlich umfangreiches angebot. martin, taylor, takamine und lakewood sollten kein problem sein.

    übrigens, zum thema "taylor - preise gerechtfertigt oder nicht" gibt es sehr unterschiedliche meinungen. die - da wir ja von prinzipiell subjektiven eindrücken sprechen - wahrscheinlich alle gerechtfertigt sind, so unterschiedlich sie auch sein mögen. eine taylor ga3 hat bei meinem letzten projekt immerhin einen ausgezeichneten 2. platz gemacht. aber die lakewood konnte sie dann doch nicht schlagen.

    groetjes
     
  12. Urknall

    Urknall Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.12.07   #12
    Klar - das ist sogar ein Muß.
    Ich habe mir auch für meine private "Kammermusik" eine gute Hanika zugelegt.
    (einziges Publikum : mein Hund ;-)
    Ein ausgezeichnetes Instrument (in Verarbeitung, Klang und Bespielbarkeit) zu bespielen bringt nicht nur erhöhten Spielspaß sondern bringt einen auch weiter.

    (Ist ja auch eine Anschaffung für's Leben - bei guter Pflege überlebt die Gitarre den Besitzer - so sollen z.B. massive Fichtendecken weit über 100 Jahre klingen)

    Grüße
    Urknall
     
  13. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 14.12.07   #13
    Bei Dir in der Ecke (Umkreis 100km) sind einige Gitarrenbauer ...

    Das sind jetzt mal welche, von denen ich bereits Instrumente gespielt habe (es gibt sicher noch eine ganze Reihe weiterer)

    Gitarrenbau Lietz, Frillendorfer Str. 146, 45139 Essen
    http://www.thorsgarage.de
    Freund von mir hat sich da eine bauen lassen

    Jens Towet, Wissener Weg 5 a, 47626 Kevelaer
    http://www.towet-gitarren.com
    Habe die "FP" (Fingerpicker) mehrfach getestet.

    Gitarrenbau Rissmann, Schlautstiege 111, 48163 Münster
    http://www.rissmann-gitarren.de
    habe da nur auf den Open Strings bischen rumgetestet.

    Ich würde aber bei so einem Projekt auch ruhig mal aus der Region rausgehen. Ich denke da vor allem an z.B.

    Stoll Guitars, Schwalbacherstr. 18, 65529 Waldems-Esch
    http://www.stollguitars.de
    Da schau Dir vor allem mal die "Ambition Fingersyle" an. Habe die Gitarre auf den Open Strings in Osnabrück eine Weile gespielt, phantastisches Spielgefühl. Außerdem hat sich ein Bekannter aus Stuttgart eine "Ambition Fingertsyle" mit einigen Sonderwünschen bauen lassen. Haben ein paar Sessions gemacht, ist ein echtes Spitzeninstrument.

    Antesten und vor allem Hören musst Du die aber sowieso selber, weil es da sehr viele subjektve Parameter gibt, die man "erfühlen" muss. Das kann Dir keiner abnehmen.

    Greetz
    Jay
     
  14. Hermes_32de

    Hermes_32de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.07   #14
    @jayminor
    Super! Vielen Dank für die Adressen. Werde die Zeit zwischen den Feiertagen wohl viel unterwegs sein *lach*

    @Urknall
    Na ja, ein "muss" ist es bei mir wohl nicht, aber ohne so ein Limit, wird die ganze Suche bei mir wohl ins endlose ausarten *grins*

    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit den T5-Modellen von Taylor?
    Der Verkäufer im Laden schien nicht unbedingt begeistert davon zu sein....


    LG,
    Hermes
     
Die Seite wird geladen...

mapping