[Zubehör] Behringer PB1000 Pedalboard

von TremontiAddicted, 25.12.07.

  1. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Also erst gestern bekommen habe ich das Behringer PB1000 Pedalboard nun schon mal genauer unter die Lupe genommen.
    Der erste Eindruck ist sehr gut. Ein Schwarzer 66x47 Koffer. Schnell aufgemacht und der Deckel abgenommen kommt das Innenleben zum Vorschein. Dazu nun mehr!

    Verarbeitung 10/10

    Die im Schaumstoff Vorgesehenen Plätze sind groß genug um die üblichen Treter, sei es BOSS, Harley Benton, GLX, Ibanez, Behringer etc., unterzubringen! Harter Kunststoff sorgt für ein stabiles Case. Die Metallleisten unter denen die Kabel verlegt werden können sind schnell abzunehmen und auch leicht wieder zu befestigen. Die In/Out Plätze sind alle sehr schön mit Metallbuchsen verarbeitet und gut Beschriftet. Der Deckel ist ebenfalls mit dickem SChaumstoff beschichtet damit die Treter auch beim Transport auch Bombenfest stehen und an ihrem Platz bleiben. Für mich sind keine Mängel Festzustellen.

    Platzangebot 10/10

    Es gibt Platz für 12 übliche Treterchen die im Schaumstoff schon vorgegebn sind. Aber in der oberen rechten Ecke ist eine abnehmbare Leiste um das ganz zu erweitern. Ich persönlich werde dort mein Stimmgerät unterbringen. Aber es sit genug Platz um das Wah Wah weiter nach oben zu versetzen und so einen Platz zu gewinnen für einen weiteren Effekt.

    Verkabelung 9/10

    Hier ist der inzige für mich festzustellende Schwachpunkt. Die Verkabelung is schön in die Leisten unterzubringen doch die Kabel darein zu bekommen und auch schön reinzulegen ist erfordert Fingerspitzengefühl. Sonst ist die Verkabelung Top.

    Zubehör 10/10

    Dabei sind:
    • 1 Netzteil (1700mA, 9V)
    • 12 unterschiedlich Lange Verbindungskabel zwischen den Effekten
    • 1 Stromkabel mit 13 Ausgängen für genug Stromversorgung

    FAZIT

    Mein Fazit fällt durch und durch Positiv aus. Trotz des erforderten Fingerspitzengefühls beim Verkabeln, ist dieses Board Top. Der Preis liegt bei 111€ UVP ,-
    Also ein Top Gerät, was ja von Behringer nicht immer der Fall ist, und aufjedenfall sehr ratsam.

    Fotos folgen noch
     
  2. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 23.05.08   #2
    Hier jetzt endlich mal Fotos von meinem Board!
    Ist ein bisschen dreckig^^
    Aber ich bleibe dabei, ist echt ein super Pedalboard!
     
  3. The_Tank

    The_Tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    553
    Ort:
    JEM Land
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.059
    Erstellt: 23.05.08   #3
    Fein fein, leider ist die Konstruktion so, dass man mit anderen als Standard Tretern bei der Kontruktion keine Chance hat.
    Treter ala Damage Control, EH, Ollmann Mini, MXR oder grosse Wah's ala Morley oder Ibanez haben da keine Chance drauf...
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.802
    Zustimmungen:
    3.578
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 23.05.08   #4
    Stimmt, allerdings sieht es so aus, als könnte man diese Schaumstoff-Segmente mit jeweils 2 Aussparungen auch entfernen? :confused:

    IanD'Sa, Deine Bildle sind so unscharf, sind die Schaumstoff-Segmente auf das Board genietet oder ist das geschraubt? - Schrauben wäre ja praktisch, wenn größere Pedale eingesetzt werden sollen.
     
  5. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 24.05.08   #5
    Angeschraubt, ist also alles abnehmbar!
    Hab ich selbst 3 Segmente entfernt damit mein Wah, A/B und Booster platz haben!!
     
  6. Basti2003

    Basti2003 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 05.07.08   #6
    Wie siehts aus mit der Befestigung von Tretern der Firmen Boss, Ibanez, Digitech... also nicht von Behringer... bekommt man die fest? Oder passen in das Board wirklich nur 12 Behringer Treter (oder welche, die zumindest diese abgerundete Form haben)?

    Und wie werden die Treter am Boden befestigt? Seitlich vom Schaumstoff eingeklemmt oder mit Klett-Klebeband am Boden fixiert?


    Viele Grüße,
    Basti
     
  7. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 06.07.08   #7
    Also du kannst auch Boss, Ibanez und Digitech reingeben!
    Befestigt werden sie durch vorgestanzte Schaumstoff Sockel!
    Du kannst die aber auch raus nehmen und mit Klettband auslegen und dann die Effekte drauf tun. So hab ichs beim Wah, Lead Foot und Ibanez LU20 gemacht!
     
  8. erniecaster

    erniecaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.632
    Erstellt: 10.07.08   #8
    Hallo!

    Für ein maßgeschneidertes Case in Profi-Qualität mit Noppenschaum und Klett habe ich etwas mehr als 100 Euro bezahlt. Okay, Netzteil und Verkabelung waren nicht dabei - aber ich rede von richtigem Profi-Kram. Nicht von Plastikmüll.

    Grosse-cases. Nein, ich habe mit dem Laden nicht mehr zu tun als dort zwei Cases gekauft zu haben.

    Gruß

    erniecaster
     
  9. TremontiAddicted

    TremontiAddicted Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    20.04.15
    Beiträge:
    1.418
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    738
    Erstellt: 12.07.08   #9
    und???
     
  10. mitihintermb

    mitihintermb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.09
    Zuletzt hier:
    28.09.11
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.09   #10
    Hallo,

    habe gerade mal über SuFu diesen Thread entdeckt, daher anworte ich spät.

    Seit gut 1,5 Jahren besitze ich nun ein PB1000 und muss mal eine Lanze brechen für die armen Chinesen, die das Ding fertigen;) Mir scheint, als würden eher wenige Leute das PB1000 nutzen und ich denke, dass die meisten sich gegen den Kauf entscheiden weils a) Behringer und b) Plastik ist.

    Die Vorbehalte gegen das Plastikgehäuse sind meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, denn es handelt sich hier um einigermaßen dickes, sehr zähes und bestimmt nicht poröses Material. Das verschlossene Board würde einen Sturz aus dem 1. oder 2. Stock vermutlich ohne bleibende Verformungen überstehen, was ich einem metallenen Rockcase o. ä. nicht unbedingt zutraue. Ausnahme: Die Verschlussriegel. Ich hätte kein Problem damit gehabt, wären sie am Deckel befestigt (gewesen), den man sicher beiseite stellen kann, aber am Board besfestigt reicht einmal drüberlaufen und der Plastemechanismus verabschiedet sich unwideruflich:( Vernünftige und passende Verschlüsse gabs beim Musikladen für 6€, und dann stimmt das aber auch mit dem 1., 2. Stock:great:

    Wenn ich schon dabei bin: Die reichlich beigepackten Patchkabel sind strapazierfähig, taugen aber trotzdem nix. Sie sind nichtmal geschirmt ohne sie wäre der Preis von momentan 95€ immernoch OK. Für das Netzteil gilt ähnliches. 1,7A soll das leisten. Dass es dabei federleicht und nicht viel größer als ein Netzstecker daherkommt, sollte selbst einen Elektrolaien stutzig machen. Sein langes Kabel ist immerhin zu gebrauchen. Solange man wie ich auschließlich Effekte mit 9V DC +-C-- verbaut, finde ich den 9V-Input plus beigepackter Daisy Chain unheimlich praktisch, denn so bleibt das Netzteil weit außen vor und brummt vielleicht seinen Frisör voll, aber nicht deine Effekte. Außerdem bewahrt der Input die Effekte vor eventueller Verpolung (LED).

    Als Zubehör hätte ich mir noch eine handvoll ungeschnittener Schaumstoffstoffkissen gewünscht, um das Board für spezielle Pedalformen zu modifizieren. Schaumstoff, habe ich festgestellt, ist lose gekauft unheimlich teuer. Ich kann als Alternative Kork empfehlen, sprich die Korkfläche einer ausgedienten Pinnwand. Schön zu bearbeiten, stabil, flexibel, notfalls wieder stopfbar, falls mal ein neuer Effekt kommt und die alte Anordnung durcheinanderwürfelt.

    Fazit: mit ein paar Modifikationen, die nicht teuer sind, ist das Behringer PB1000 ein zuverlässiges und absolut preiswertes Teil. Ich bin meinem jedenfalls in tiefer Hassliebe verbunden und vergebe

    7/10.

    Gruß, Birger
     
  11. juanbervel

    juanbervel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.07
    Zuletzt hier:
    10.07.16
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.09   #11
    Hi mitihintermb, Ich habe gerade deine Webseite angesehen, Cool!!, ich habe mir einen Behringer bestellt aber ich habe eine HX Worm ,der braucht 24v und ein Talkbox 9v aber am Netzteil steht 2000mA, die andere sind normale Boss Pedale, hast Du eine praktische Lösung ?.Danke
    Juan :)
     
  12. Blast Meat

    Blast Meat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    26.01.14
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Bayern!
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 01.09.09   #12
    Hab heut da Pedalboard bekommen. ^^
    Freu mich
    aber hab gerade festgestellt dass mit meinem Weeping-Demon von Ibanez das board nicht mehr zugeht.
    Fuckt mich ein bisschen an, da ich jetzt beim transportieren und auf der bühne jedesmal zusätzlich das wah noch reinsetzen muss. Selbst wenn man die schaumstoffplatten am boden rausnimmt passt mein wah um einen cm nicht rein, und das nervt natürlich... Ich überleg grad ne lösung aber die is den schaumstoff am deckel zu zerschneiden, was net viel bringt da es sich ja zusammendrcken lässt.
    wenn ich das jetzt ausschneid gewinn ich vll 5mm brauch aber n cm... naja nervt ^^

    aber sonst is das board wirklich top! kann man nix sagen
     
Die Seite wird geladen...

mapping