[Zubehör] Peterson StroboStompHD (Tuner)

von mjmueller, 30.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.627
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.040
    Kekse:
    20.727
    Erstellt: 30.11.19   #1
    Hallo :hat:
    Seit ich den Peterson StroboPlusHD vor etwas mehr als 3 Jahren bekam, bin ich ein echter Fan von diesem Gerät geworden. Ich weiß gar nicht, wie ich ohne all die Jahre auskam? :nix:
    Der Effekt der "Sweetener" ist zugleich subtil und von elementarer Kraft. Schwer zu beschreiben.
    Und als ich dann erfuhr, dass es einen StroboStomp gibt, war "eigentlich" klar: Das Teil kommt zu mir! Ich brauchte nur noch einen Grund finden. Und da ich bequem bin, wars eben Bequemlichkeit :rock:

    Was ist ein Peterson StroboStompHD?
    Ein Tuner / Stimmgerät für Saiteninstrumente mit irgendeiner Form von Tonabnehmersystem.

    Peterson baute (und baut noch immer) mechanische Strobe-Tuner und eben solche mit LCDs. So eines mit LCD in Bodentreterformat ist der StroboStompHD.

    SSt BlueEditScreen.jpg

    Mit seinen 420 Gr. Gewicht in einem ca. 13cm x 6,5cm x 3,5cm (5,3 mit Druckschalter) großen Metallgehäuse, kommt der StroboStomp wie ein kleiner Panzer daher.
    Geliefert wird es in einer stabilen Pappschachtel mit eingelegter Kunststoffform und einem Quick-Start-Guide auf Papier. Eine vollständige Bedienungsanleitung in Deutsch ist online verfügbar.
    Was darin allerdings fehlt, sind die Sweetener-Bezeichnungen ausgeschrieben. Die Liste gibt es dann ebenfalls auf der Website zum Ausdrucken. Die Liste ist schon wichtig, auch wenn mir einige, für mich gängige, Bezeichnungen natürlich mittlerweile vertraut sind. Ohne Liste aber ist mitunter Raten angesagt.
    Zudem gibt es eine Anleitung mit Liste für das Guided Tuning (dazu weiter unten mehr) ebenfalls auf der Website.

    Wie gesagt, hier liegt ein kleiner Panzer mit Display auf dem Boden. Die wenigen Bedienelemente sind schnell aufgezählt:
    - rechts ist der Eingang von der Gitarre kommend darüber die Taster "+" und "-"
    - links ist der Ausgang und darüber die Taster "Menu Up" und "Menu Down"
    - die Oberseite bietet unter dem Display den Druckschalter zum Muten nebst Indikator-LED (rot)
    - An der Kopfseiten finden sich der Eingang für Spannungsversorgung (9V 85mA) und der Ausgang mit 1000mA (an den eine Daisychain mit bis zu 8 weiteren Pedalen möglich sei), sowie ein USB-Anschluss, um sich Firmwareupdates herunterladen zu können und weitere Anpassungen vornehmen zu können (zB eigene Guided-Tunings uvm.).

    DC in out usb.jpg Links Out Menu.jpg

    Über die Bodenplatte gelangt man/frau zum Batteriefach und einem kleinen, aber interessanten Schalterchen

    Bypass Switch.jpg

    Oberhalb des Batteriefaches ist eine kurze Erläuterung zu sehen. Mit dem kleinen Schiebe-Schalterchen lässt sich auswählen, ob der Tuner in True-Bypass, Buffered-Bypass oder Monitor-Mode arbeitet.
    Der Monitor-Mode ist eine Buffered-Bypass-Schaltung bei der aber das Display permanent eingeschaltet bleibt es sei denn, das Gerät wird deaktiviert durch das Abziehen des Kabels aus dem Eingang.
    Anders im Buffered oder True-Bypass-Mode, hier werden nur bei gemutetem Ausgang Display bzw. Gerät insgesamt aktiviert.
    Etwas verunsichert bin ich von der Aufschrift :fear:

    Ganz wichtig ist natürlich neben den Stimmfähigkeiten die Displaydarstellung zB in Sachen Lesbarkeit. Diese ist echt klasse. Auch im Stehen ist das kein Problem. Sehr gut erkennbar. Und wenn jemand damit im hellen Sonnenlicht stimmen möchte, verändert sich das Display von mehrfarbiger in monochrome Darstellung.
    Zudem lässt sich jedem Preset eine Displayfarbe zuordnen - StroboStomp merkt sich diese und auch welche Presets am häufigsten gewählt werden und ändert die Presetreihenfolge (so dieses Features nicht deaktiviert wurde).

    SSt Green.jpg SSt Red.jpg SSt violet.jpg SStOrange.jpg
    SSt Kapo.jpg

    Im Kapodaster-Mode kann von +5 bis -6 ausgewählt werden.
    Der Kammerton kann von 390 bis 490 Hz gewählt werden.

    Guided Tunings
    In einigen Presets kann zwischen Darstellung der Note zur Darstellung der Saite gewechselt werden. Die Saitenidentifikation ist ein zentrales Feature der "Guided-Tunings". Diese ermöglichen notenfaulen Typen die blinde Einstellung diverser Tunings, ohne die geringste Notenkenntnis. Die richtige Stimmung erfolgt nur über die Identifikation der Saite. Es stehen schon richtig viele Guided-Tunings zur Verfügung, eigene können ebenfalls in unbegrenzter Zahl angelegt werden. Eine Liste der Werkspresets findet sich auf der Website als pdf zum Download.

    Ach so :facepalm1: Stimmen kann der Peterson StroboStomp HD übrigens auch und zwar ganz vortrefflich :D

    Fazit
    Abartig gut das Teil :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. mjmueller

    mjmueller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    5.627
    Ort:
    thedizzard.bandcamp.com
    Zustimmungen:
    3.040
    Kekse:
    20.727
Die Seite wird geladen...

mapping