Zupfinstrumentenmacher --> Zukunft?

von Kuolema, 04.08.05.

  1. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 04.08.05   #1
    Hallo Leute,

    da ich basse fühle ich mich bei euch gut aufgehoben. :great:
    Ich habe vor eine Ausbildung als Zupfinstrumentenmacher zu machen, jetzt wollte ich eure Meinungen dazu hören, ob das überhaupt Sinn macht und Zukunft hat. Ich habe mich mal informiert und ich weiß jetzt nur, dass die Ausbildung 4 Jahre dauert und man als Vergütung bis zu 404 Doppelmark bekommt. Ich habe jetzt auch keine Ahnung ob das viel ist oder wenig.

    Gruß Selbermacher
     
  2. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 04.08.05   #2
    Von der Vergütung her würde ich das im unteren Mittelfeld einstufen.
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 04.08.05   #3
    Wer gut ist hat immer Zukunft! Egal was du machst, bist du darin gut, wirst du auch ne Zukunft haben!

    Zudem ist das bestimmt ein interessanter Job und wenn's dir Spass macht, warum nicht?!
     
  4. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 04.08.05   #4
    In den USA würde das Sinn machen, weil es verstärkt dort Menschen gibt, die bereit sind für ein Instrument 5000 Dollar und mehr auszugeben. In unseren Breitengraden handeln die Leute wesentlich rationaler, was Geld betrifft und die unteren und mittleren Preissegmente sind fest in der Hand von großen Herstellern. Sie haben auch einen Namen, den du dir erst erarbeiten müsstest. Kannst natürlich eine Ausbildung als Bauer oder Zupfinstrumentlandwirt machen, aber die Zukunft ist in diesem Bereich leider nicht so rosig.

    Klar, es ist schön ein solches Handwerk zu betreiben, aber, ääh, was hälst du von einem Ingenieursstudium?...
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 04.08.05   #5
    Anschließ´ - Betätigungsfelder gibt es im Anschluss nicht nur in Custom-Schmieden sondern notfalls auch im Handel etc. . Keiner weiss, was in 4-5 Jahren auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt wird (und eine deutsche Handwerkslehre zählt immer noch im Ausland).
     
  6. synaptic

    synaptic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    31.07.07
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 04.08.05   #6
    Also wenn sich die 400€ auf die Ausbildungszeit beziehen is das nich unbedingt wenig. Ich habe Schreiner gelernt und hab so um die 350-400€ bekommen, würd also sagen das ist normal.
    Ob dieser Beruf Zukunft hat ist fraglich bei der momentanen Wirtschaftslage (ähnlich wie im Schreinerhandwerk). Die Leute haben einfach nicht mehr das Geld um sich solchen Luxus leisten zu können. Wenn du allerdings Spaß daran hättest kann man davon ausgehen das du auch gut wirst und das wiederrum ist für die "Zukunft" schon die halbe Miete.
    Also wenn das dein Traumberuf ist, würd ichs auf alle Fälle auch durchziehen.

    ...metal up your ass
     
  7. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 04.08.05   #7
  8. Kuolema

    Kuolema Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 05.08.05   #8
    Gute Idee!! :D Aber wir wollen doch fair bleiben... :eek:





    [OT] @Ganty: In einer Woche kommt dann "Hilfe, Laney angezündet. Ich wollte doch nur das Kunstleder lösen..." [/OT]
     
  9. Ganty

    Ganty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.619
    Ort:
    Fürstentum Lippe
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    11.912
    Erstellt: 05.08.05   #9
    Bitte sehr, das ist ja Deiner, das ist ja nicht mehr meiner... Aber anschließend bitte mit rosa Plüsch überziehen!
     
  10. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 05.08.05   #10
    Ein befreundeter Bassist ist Zupfinstrumentenbauer. Seine Gitarren fangen bei knapp 4.000 Euro an und seine Auftragsbücher sind randvoll. Wenn Du von ihm eine Mandoline oder Gitarre haben willst, musst Du viel Geduld mitbringen.

    Wenn Du Dich für Dein Business engagierst, wirst Du Dein Geld verdienen und nicht unbedingt ein Hartz Empfänger werden.

    Grüße, Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping