Zusätzlichen Tonabnehmer einbauen... aber wie????

von AlphaWing, 07.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. AlphaWing

    AlphaWing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.10   #1
    Hallo Leute :D

    Und zwar möchte ich folgendes tun: ich habe eine E-gitarre von Johnson in Telekaster bauweise mit EMG tonabnehmern

    ich möchte da jetzt einen Fetteren rock sound haben, und habe gelesen, das das Humbucker sehr gut hinbekommen.

    aber ich wollte die Originalen Tonabnehmer drinne lassen weil ich die wieder für nen anderen sound brauche :D und ja ich weiß ich könnte mir einfach sone gitarre kaufen... aber nööö ich stecke gerne viel liebe, zeit und geld in meine gitarre :D

    also wie soll ich das machen??? kann ich erstens ohne probleme mir jetzt einfach zwischen die anderen Tonabnehmer noch ein oder 2 humbucker basteln?? okay ich meine natürlich ausfräsen und passend am schlagbrett zuschneiden. wenn ja, wo sollten die dann sein? und dann mal nachn paar schaltplänen guggn wie ich das am besten verkable? (keine angst bin technisch begabt) oder gefährde ich da meine gitarre zu sehr oder bekomm ich den sound nich den ich haben will??

    danke im vorraus
    ALphaWing
     
  2. Holzauge

    Holzauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    1.01.21
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Lüneburg
    Kekse:
    570
    Erstellt: 07.09.10   #2
    Hallo AlphaWing,
    Das mit den Soundvorstellungen ist ja immer so ne Sache...
    Allein beim Einfachen austauschen der Pickups heisst es probieren, probieren,...
    Du weisst vorher nicht zu 100 % wie das Teil nachher klingen wird.
    Zum Einbau eines 3. Pickups wirst Du an einer Oberfräse aber nicht vorbeikommen.
    Und da verändert sich der Grundsound der Gitarre doch schon. Und das ist dann nicht
    mehr rückgängig zu machen.
    Die vorhandenen EMG´s, sind die Aktiv oder Passiv??

    Andreas
     
  3. AlphaWing

    AlphaWing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.10   #3
    Danke Andreas für deine Schnelle Antwort,

    Die EMG´s sind passiv...
    Und eine oberfräse hab ich auf arbeit. das ist also kein problem... verändert sich das klangbild ins positive oder negative? aber lass mich raten... das kann man nicht mit bestimmtheit sagen richtig??? und welche Tonabnehmer würdet ihr mir empfehlen? falls ihr mir das go dazu gebt :D

    mfg. Tony
     
  4. Holzauge

    Holzauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    1.01.21
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Lüneburg
    Kekse:
    570
    Erstellt: 07.09.10   #4
    Hi,
    Postitiv oder negativ.... ... keiner weiss es.
    Ich hatte in meiner alten Ibanez ST55 auch mal einen anderen PU einbauen wollen,
    damit das Teil so richtig fett klingt, war aber ein Schuss in den Ofen.
    Lag aber eher an der Gitarre als am PU.
    Aber wieso ersetzt Du nicht probehalber deinen Steg PU durch einen Splitbaren
    Humbucker:
    -Du musst wahrscheinlich nichts fräsen
    -Hasst den Singlecoil und Humbucker PU zur Verfügung(mit Umschalter)
    -Wenn´s Dir nicht passt, hasst Du wenigstens das Instrument nicht zerfräst.
    -Kostet Dich maximal einen PU, ein Pickguard +Schalter
     
  5. AlphaWing

    AlphaWing Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    22.02.19
    Beiträge:
    52
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.09.10   #5
    gut :D denn werde ich es erst mal so probieren :D danke für den tipp :D ich meld mich wenn ich damit fertig bin :D
     
  6. hups

    hups Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    679
    Kekse:
    3.387
    Erstellt: 09.09.10   #6
    Hi,
    ich würde die Finger davon lassen und die Gitarre so lassen wie sie ist: unverbastelt!
    Alles andere ergibt nur eine Wertminderung.

    Mein Vorschlag:
    verkaufen und/oder eine andere E-Gitarre gleich mit Humbuckern (LP- oder SG-Typ) besorgen. Und vorher richtig anspielen und testen, damit das auch die richtige ist. Und Jahre später wirst du feststellen, dass deine alte (ungeliebte) E-Gitarre doch eine Bereicherung für die Band ist (und war).

    Durch den Einbau eines Humbuckers z. B. in Mittelposition bekommst du nicht den Sound hin, den du erwartest. Durch solche Spielereien in jungen Jahren habe ich mir mal eine teure, sehr gute E-Gitarre für ewig versaut.
     
mapping