Zuspielgerät digital (WAV, MP3) für Gesangsauftritte

von Neisgei, 23.03.14.

  1. Neisgei

    Neisgei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Affoltern a.A.
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    442
    Erstellt: 23.03.14   #1
    Hallo Forum

    Für kleine Gesangsauftritte kam bisher eine Bose L1, Shure BETA 57A mit einem digitalten Zuspieler zum Einsatz. Als Zuspieler kamen schon iPads, iPods und auch ein Sony PCM D50 zum Einsatz.

    An einer ziemlich schlechten Aufnahme (MP3) konnten wird feststellen, dass der iPod im Vergleich zum Sony PCM die Qualität noch schlechter machte. (Die Höhen waren das Problem).

    Der Sony hat sehr überzeugt, ist aber eigentlich das Aufnahmegerät ;-) Was für portable, qualitativ hochwertige digitale abspielgeräte gibt es überhaupt? Ich kenne nur die "Consumer" MP3 Player. Gibt es auch Systeme, die ferngesteuert werde können?

    Vielen Dank für Hinweise und Tipps :gruebel:
     
  2. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.945
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.946
    Kekse:
    113.489
    Erstellt: 24.03.14   #2
    Mediaplayer sind eigentlich kein spezifisches Sängerequipment, sondern Unterhaltungselektronik.

    Ich verschiebe dich deshalb mal ins DJ-Forum. Für deine Frage ist es im Grunde unerheblich, ob du dazu singst oder nicht.

    Portable Player gibt es ohne Ende:

    http://testberichte-und-testsieger.de/elektronik_foto/test/mp3-player?page=1

    Bei großen Mediaplayern natürlich. Bei portablen Playern weiß ich es nicht. Macht meiner Meinung nach aber wenig Sinn, da solche Teile ja für den Zweck gebaut wurden, sie in der Tasche bei sich zu tragen.

    Aber für portable Recorder wie das Sony gab/gibt es mitunter durchaus (kabelgebundene) Fernbedienungen.

    http://www.musik-produktiv.de/sony-pcm-d50-remote-commander.html

    Auch Mitbewerber wie Zoom bieten sowas an:

    https://www.thomann.de/de/zoom_h4_n_remote_bundle.htm

    Aber du suchst ja einen Player :nix:


    BTW: Die Playbacksänger, die so auf Malle-Urlauben in den Hotel-Lounges erlebt habe, haben ihre Einspieler und Playbacks allesamt mit dem Laptop/Notebook verwaltet und abgespielt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 24.03.14   #3
    Wie sieht es denn mit einem DVD Player mit USB aus? Diese Player spielen so ziemlich alles ab und lassen sich per Fernsteuerung starten. Es gibt sogar CD Player, die das können. Diese haben aber meist kein USB.
     
  4. Neisgei

    Neisgei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Affoltern a.A.
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    442
    Erstellt: 24.03.14   #4
    Danke für die Hinweise!

    Ich bin eigentlich offen, welche Art von "Zuspieler" ich am verwende. Am Ende bin ich auch auf den Schluss gekommen, dass ich wohl mit einem Laptop und einer hochwertigen Soundkarte gut fahren würde. iPad wäre natürlich auch praktisch, ich muss mich halt einfach schlau machen, wie ich einen hochwertigen Output kriege von der Krücke (Externe Soundkarte?)

    Wobei ich in der Art am ehesten an sowas (sogar mit Fernbedienung!) gedacht habe: https://www.thomann.de/de/tascam_lr_10_b_stock_2.htm

    Mich würde einfach mal interessieren, warum keiner mehr Interesse daran zu haben scheint, einen _hochwertigen_ Player zu besitzen. In den digitalen MP3 Anfängen war das ein riesen Diskussionsthema. Es war auch allgemein bekannt dass Apple-Produkte nicht unbedingt den besten Output haben. Heute spielt jeder ab iPad iPod ab.... Und auch bei den PC's verwendet "man" ja auch keine 0815 Soundkarten, sondern etwas hochwertiges, wenns um den Klang geht. Bin etwas verwirrt... ist denn das auch kein Thema bei den DJ's die digital abspielen? Oder sind die DJ-Player allesamt so hochwertig, dass es kein Thema mehr ist?
     
  5. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.945
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.946
    Kekse:
    113.489
    Erstellt: 24.03.14   #5
    womit wir dann doch wie beim "Sängereqiupment" wären. Leider kenne ich mich mit solchen Teilen überhaupt nicht aus :nix:

    Aber laut Usermeinungen beim T. scheint das ziemlich gut für deine Zwecke zu passen.

    Hmmm - ist das denn tatsächlich so?

    Die Diskussion war damals glaube ich, ob eine so stark komprimierte Audiodatei wie das MP3 überhaupt noch die Feinheiten der Produktion abbilden kann. Es hat sich dann wohl herausgestellt, dass der Konsument sich für diese Feinheiten gar nicht so sehr interessiert.

    Dazu gibt es auch nettes Bild:

    http://www.thatericalper.com/wp-content/uploads/2013/01/737476_10151384377305289_158945575_o.jpg

    Aber das ist widerum ein ganz anderes Thema.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 24.03.14   #6
    In der Regel ist dem so.
    Auch dort wird oft über die Soundqualität diskutiert. Hier sind die meisten DJs doch schon so bewusst und setzen hochwertige Soundkarten ein. Die billigen USB Soundkarten für 20€ oder billige Controller setzt man nur ein, wenn man ins DJing einsteigt. Diese werden sehr schnell durch hochwertigere Karten und Interfaces ersetzt.

    Beim Auflegen mit Software sieht man oft die Interfaces von Native Instruments. Diese passen gut zur Software "Traktor" aus gleichem Haus. Allerdings sind die Treiber nicht die besten.

    Für den Einstieg würde ich Karten von M-Audio empfehlen. Wer es etwas teurer haben will, greift zu RME. Wer zudem einen Mac hat, nimmt auch gerne Apogee Duet.

    Eine andere Lösung wäre ein externer Wandler, z. B. der RME ADI2. Wenn das Abspielgerät einen Digitalausgang hat, dann wertet dieser Wandler das Ganze extrem auf. Damit hört man sogar, wie schlecht z. B. ein DJM 800 oder 900 Digitalmischpult klingt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.14   #7
    Also ich nutze auch heute noch am liebsten als Zuspieler für die Playbacks "Mini-Disk",
    einige Playback Hobby-Sänger+Rock-Pop Gruppen /sowie Tanzgruppen bringen auch heute noch meistens immer Mini-Disc für Playback oder die Tanz-Musik mit.Bei der letzten türkischen Bauchtänzerin ( Bellydance ) war das auch so.

    CD`s sind da etwas seltener,MP3 so gut wie garnicht,wenn dann nur in 320 kbit/s bei Tanzmusik

    PS: Nutze aber meistens die ganz normalen Chinchausgänge meiner Zuspieler,obwohl meine Mini-Disc Player und Doppel CD Player einen Digital Out (Coax und/oder optisch) haben,das nutzt mir aber nichts da ich kein DJ Pult mit Digitalen Eingängen habe.

    mfg,DJ Picco
     
  8. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 26.03.14   #8
    Atrac Datenreduktion ist etwas besser als MP3 128kbit. Minidisc Geräte werden nicht mehr produziert. Ich selber habe bei vielen Minidiscs Aussetzer gehabt.

    Ich finde, dass Dein ganzer Beitrag unnütz ist.

    Du schreibst immer rein, womit Du selber auflegst. Das ist hier gar nicht von Bedeutung, da Niemand danach gefragt hat. Für mich klingt das immer wie ein 17-jähriger: "Guck mal hier, ich habe Dieses und ich habe Das". Vielleicht fällt es Dir selber gar nicht auf, deswegen schreibe ich das mal hier rein.
     
  9. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.14   #9
    Hallo Megamixer!
    Na danke,dann lass ich es eben,das er nicht als DJ auflegt habe ich ja gelesen,soll jeder doch jeder selber nach seinen Equipment suchen womit er dann glücklich wird,warum wird denn überhaupt gefragt wenn man nicht mal helfen darf,das hat mit 17 Jährigen nichts zu tun,der sich beweisen will,sondern mit der Erfahrung die man mit seinem eigenem DJ-LJ-PA Equipment gemacht hat.

    Denke mal Mit 46.Lebensjahren und fast 31.Jahren (1983- bis heute) als DJ auflegen,da kann das wohl nicht so schlecht sein,wenn man mit der Technik gearbeitet hat die man auch selbst gedankenlos weiterempfehlen kann,und auch heute noch teilweise damit arbeitet.

    Ich gebe immer nur Empfehlungen ab,von Technik die auch in meinem Besitz ist,oder wo ich schonmal öfters mit gearbeitet habe.

    Seid ich die MiniDisc selber besitze hatte ich nicht einmal Schwierigkeiten damit,die neu gekauften MD`s haben nie Probleme oder Aussetzer gehabt,einzig mit gebrauchtgekauften Minidisc hatte ich Schwierigkeiten.

    Man sollte ja auch schreiben warum man das Equipment denn überhaupt dann empfiehlt,und das man es auch selber in der Praxis oder zum Auflegen und zur Aufnahme nutzt und seine positiven Erfahrungen damit gemacht hat.

    Einfach so aus heiterem Himmel heraus kann ich auch einfach etwas empfehlen ,da ist dem Threadersteller dann auch nicht mit geholfen,wenn ich es nicht selbst besitze und nicht selbst damit gearbeitet oder es getested habe,und im Endeffekt ist es dann der letzte Scheiss den ich mir gekauft habe.

    jetzt gebe ich mal einfach so eine Empfehlung ab ohne meine persönliche Erfahrung / Kenntnisse mit dieser Technik:
    Kannst dir aber auch mal gerne die SSD Player (Abspiel und Aufnahmegeräte) von Denon,etc. anschauen,
    kennen tue ich die Technik aber nicht,die dahinter steckt,hatte sie auch noch nie im Betrieb.

    mfg,Dirk
     
  10. Neisgei

    Neisgei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    260
    Ort:
    Affoltern a.A.
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    442
    Erstellt: 26.03.14   #10
    Hey

    Also das mit dem ATRAC und der Qualität wollte ich auch erwähnen... aber habs gelassen, weil es nicht das Thema ist. Meinen tollen Sony MD Player/Recorder habe ich letztens verschenkt, nachdem ich nie damit zurecht kam. Ich lobe mir meine Digital-Recorder und meine Digital-Player. MD war mir beim Abspielen einfach immer zu lahm (und zu laut).

    Ich bin zwischenzeitlich über High-End Digital-Player gestossen (z.B. fiio) und werde das Thema weiter verfolgen. Interessieren würde mich noch eine externe Soundkarte für iPad... ich habe da beim Überfliegen nur immer Recorder, aber keine "Player" gefunden.
     
  11. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 26.03.14   #11
    Da gibt es auch was von Apogee oder Tascam.

    @Picco
    Irgendwie hast Du mich nicht verstanden.

    In Deinem Post ist nichts drin, was hier weiterhilft. Im Post #7 hast Du die MD erwähnt. Er will aber eine Empfehlung für gute Geräte. Dazu zählt MD sicherlich nicht, zumal es MD auch nicht mehr gibt. Weiterhin erzählst Du, dass Du die analogen Ausgänge nutzt. Das will Niemand wissen und stand auch nicht zur Diskussion. Auch in Deinem Antwortpost #9 sind wieder unnütze Sachen drin. Es stand nirgendwo, dass er als DJ auflegt, das habe ich nie behauptet, das stand hier auch nie. Es interessiert auch keinen, dass die Bauchtänzerin Bellydance heißt.

    Verstehst Du nun, was ich meine? Ich bin selber 43 und lege seit Mitte der 80er auf, aber richtig lesen und gezielt antworten hat mit dem, wie lange ich auflege, nichts zu tun. Das sollte die Lebenserfahrung mitbringen.
     
  12. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.14   #12
    Ja gut ich weiss was du meinst,werde jetzt mal schauen das ich nur Antworten gebe die sachlich richtig sind,und nichts mehr mit mir selbst zu tun haben,ich dachte nur das währe eine Hilfe wen man die eigenen Erfahrungen postet. :great:

    Ach übrigens die Bauchtänzerin heisst nicht Bellydance,denn Bellydance ist der englische Name für Bauchtanz.

    Zitat von Neisgei [​IMG]
    Interessieren würde mich noch eine externe Soundkarte für iPad... ich habe da beim Überfliegen nur immer Recorder, aber keine "Player" gefunden.
    Schau mal nach Alesis IO Dock,weiss aber nicht genau welche Ipad-Generationen davon unterstütz werden

    http://www.alesis.de/io-dock

    mfg,Dirk
     
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.945
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.946
    Kekse:
    113.489
    Erstellt: 26.03.14   #13
    Nur so am Rande: die Erwähnung, dass man etwas benutzt, ist ja noch kein Erfahrungwert.

    Ich benutze ein 200 Euro-Fahrrad eines deutschlandweit bekannten Kaufhauses - aber ich weiß auch, dass es nichts besonders gut ist und eben nur gerade mal die Zwecke erfüllt, die ich persönlich brauche.

    Wenn ich also sage: "Ich fahre ein 200 Euro-Fahrrad" dann hat das keinerlei Aussage über die Qualität.
     
  14. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.14   #14
    Wenn man aber mehrere Jahre sehr gute Erfahrung (ohne Ausfälle ,Probleme und Defekte an den Geräten) mit seinem Equipment gemacht hat dann ist das schon eine Aussage anhand der Qualität des Equipments ,
    ich würde im Mobilen Bereich zum Beispiel auch nur Denon Doppel CD Player empfehlen,
    da die Qualität mich überzeugt hat.

    Für mein damaliges Hobby (Downhill Mountainbiking) währe das 200,-€ Fahrrad aus dem Kaufhaus dann doch viel zu billig,gewesen,gut man hätte auch damit den Berg/Halde im Downhill runterfahren können,
    aber wie lange es das aushält und was dann alles defekt geht ,wie Rahmenbruch,Felgenbruch,etc.
    das möchte ich dann lieber nicht wissen.
    Bin davon ab ,aber auch schon mit dem Hollandrad den Berg (Downhill) runtergefahren,und hab dafür einen Eintrag
    in die Illegal News bekommen.es geht mit allen wenn man will nur wie lange die Technik das aushält ,das ist einen andere Sache,denn es kommt ja auch noch immer darauf an wie man mit dem vorhandenen Material (Equipment) umgeht.
    Pflege und Wartung und guter Umgang bei jeden Equipment zahlt sich auch immer aus.

    Aber jetzt wieder Back to Topic

    mfg,Dirk
     
  15. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 26.03.14   #15
    Betriebssicherheit ist ein Punkt der Gesamtqualität, sagt aber nichts über die eigentliche Qualität aus. Das ist ja das, was Antipasti meint: Das Rad erfüllt seinen Zweck, aber mehr auch nicht.

    Der Threadersteller will gute Soundqualität haben und er will ein Mobiles Gerät, das diese hat. Ich weiß nicht, ob Denon was im Programm hat, das alles inkl. USB abspielt.
     
  16. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.945
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.946
    Kekse:
    113.489
    Erstellt: 27.03.14   #16
    Das hast in deinem ersten Beitrag aber nicht geschrieben. Du hast nur geschrieben, dass es von dir genutzt wird. Die Aussage, dass jemand etwas einsetzt, enthält weder einen Erfahrungswert noch ein Qualitätsmerkmal.

    Denn am Ende sagst du damit - vielleicht unbewusst: "Es ist gut, weil ich es benutze" ...
     
  17. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.14   #17
    Ja stimmt ok da muss ich euch beiden recht geben hatte vergessen es zu erwähnen das ich es schon längere Zeit selber benutze und gute Erfahrung mit dem Equipment gemacht habe.



    Also Denon hat da was im Programm allerdings ist das alles nicht so Mobil im Kleinformat,das meiste ist alles in 19" Zoll Breite
    nur ein SD-Player /Recoder ist in 9,5 Zoll,ich kenne dieses Equipment allerdings nicht aus dem Einsatz alle nur mal so überflogen im Lesen,aber eventuell ist ja was für dich dabei,die preise sind aber auch ziemlich hoch.

    Denon DN F450R = 9,5" SD Karten Player und Recorder
    https://www.thomann.de/de/denon_dn_f450r.htm

    Denon DN F 400 =9,5"
    https://www.thomann.de/de/denon_dn_f_400.htm

    Denon DN R 500 R= 19" Media Recorder / Player
    https://www.thomann.de/de/denon_dn_500r.htm

    Denon DN 700 R= 19" Netzwerk Media Recorder/ Player
    https://www.thomann.de/de/denon_dn_700r.htm

    Oder Eventuell einfach einen guten DVD oder Bluerayplayer kaufen und dafür nehmen,die können doch heute auch meistens alles abspielen,haben USB Anschluss und SD Slot.


    mfg,DJ Picco
     
  18. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 28.03.14   #18
    Zu spät:

     
  19. DJ Picco

    DJ Picco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.11
    Zuletzt hier:
    30.03.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.14   #19
    :eek:Ja gut das hatte ich dann wohl überlesen,kommt davon wenn ich mir nicht alles von Anfang an Durchlese oder nicht merken kann.;)

    mfg,Dirk
     
  20. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 29.03.14   #20
    Womit wir dann beim Thema mit meiner angeblichen Vermutung der Nutzung von dunklen Quellen sind.
     
Die Seite wird geladen...

mapping