zwei verschiedene Fender Jaguar Hälse ( nur vom Aussehen her?)

von b-saite, 24.07.07.

  1. b-saite

    b-saite Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.07.07   #1
    hi.

    ich habe nun endlich meine gitarre gefunden..:)....es wird eien Fender jaguar. Ich hab sie bis jetzt in rot, olympic white und sunburst gesehen und mit diesem Hals:
    http://www.musik-produktiv.de/fender-japan-classic-62-jaguar.aspx

    ich habe aber auch jaguars mit solch einem hals gesehen:
    http://www.rocknrollvintage.com/prodimages/1966_fender_jaguar_guitar%20s.jpg

    sind die inlays nur anders? oder auch das holz?....mir würde ja eher ne jaguar mit dem zweiten hals gefallen^^ ( ick meine wenn man se so auch kaufn könnte, denne würde ich die version nehmen). und wenn es sie so zu kaufn gibt..hättet ihr eventuell nen link....danköö


    danke euch
     
  2. Letes

    Letes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 24.07.07   #2
    Die CBS Jaguars hatten solche Hälse (außer die Übergangsphase, da hatten sie schon ein Binding aber noch Dots). Vom Holz her sind die gleich (ahorn/rosewood)...es gibt zwar Reissues mit Blockinlays und Binding, allerdings ausschließlich auf dem japanischen Markt, leider:(
    Grüße,
    Tim
     
  3. b-saite

    b-saite Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.07.07   #3
    hmn...sehr schade....:(....naja denn muss halt der "normale" hals dran^^
    naja fals es die gitarre doch irgendwo hier zu kaufn gibt immer her mit dem link^^ dankööö
     
  4. bassgitarrist

    bassgitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    31.10.12
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 24.07.07   #4
    Jaguar-Hälse waren immer die klassische Kombi aus Maple Neck & Rosewood Fretboard- erst Anfang der 70er war ein Maple-Fretboard als Option erhältlich, diese Gitarren findet man heute selten (Billy Corgan von den Pumpkins besitzt so eine Jaguar). Es gab aber ein paar kleine Änderungen zwischendurch:

    Anfang 1962: slab board (plan aufgeleimtes Griffbrett), clay dot inlays
    Mitte 1962: veneer board (gewölbt aufgeleimtes & somit dünneres Griffbrett)
    Anfang 1965: pearl dot inlays
    September 1965: neck binding
    Dezember 1965: vergrößerte CBS-Kopfplatte
    Mitte 1966: block inlays
    Anfang 70er: maple fretboard mit schwarzen block inlays (Optional)

    Die Reissues gibts hier nur in der Anfang 1962-Variante (American Vintage-Serie + Japan-Classics) oder eben als Japan-Direktimport die Mitte 1966-Variante, allerdings mit den seitlichen Markierungen nicht wie beim Original im binding, sondern darunter im Ahornhals.

    Mehr Infos für Jaguar-Liebhaber: www.offsetguitars.com :)

    Grüße,
    der bassgitarrist
     
  5. b-saite

    b-saite Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 24.07.07   #5
    danke für die antwort.
    joa ick werd wohl denn auch zu den jaguar besitzern gehören..:):)
    jaja is schon ne geile gitarre^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping