Zweitgitarre (Tele oder Stratform) bis 180: Harley Benton, Squier, Richwood?

von tschuls, 17.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. tschuls

    tschuls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    13.06.10
    Beiträge:
    125
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.08   #1
    hey leute!!

    bin jetzt schon fast zwei monate im forum und im ganzen web am suchen.

    suche ne zweitgitarre in tele oder strat form.
    bis 180€ is für mich vertretbar, mehr denk ich lohnt sich nicht für mich da es wirklich nur eine zweitgitarre sein soll, an der es mir auch nicht zu schade ist mal bischen rum zubasteln etc.

    jedoch will ich für das geld schon etwas vernüftiges und spielbares haben.
    nicht nur etwas für an die wand zu hängen.

    was spielt ihr, was könnt ihr empfeheln?


    ich dachte vielleicht an

    https://www.thomann.de/de/harley_bentonhbt1500tbk_egitarre.htm

    https://www.thomann.de/de/fender_squier_tele_custom_bk.htm

    oder was ist mit den ebay marken like richwood invasion etc.

    was habt ihr noch für vorschläge, was besitzt ihr selbst und könnt es weiter empfehlen?

    vielen dank mal für eure tipps
     
  2. rock'n'roll

    rock'n'roll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.08
    Zuletzt hier:
    2.10.10
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Nähe Friedberg
    Kekse:
    530
    Erstellt: 17.11.08   #2
    Squier Affinity tele!!!
     
  3. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    4.528
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    26.346
    Erstellt: 17.11.08   #3
    Ne Richwood Tele habe ich neulich mal in der Hand gehabt. Sollte gebraucht 120 kosten und war echt ein feines Teil. Qualitativ deutlich über manchem preiswerten Squier-Produkt anzusiedeln, insbesondere in Bezug auf Hardware.

    Ansonsten kann man mit Squier generell nicht viel falsch machen, ausser vorher nicht antesten :)
     
  4. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 18.11.08   #4
    edit: sry, hauptgitarre steht ja in der sig.

    ich würd dir zur tele von harley benton raten.
    1. sieht sie mMn. um einiges besser aus
    2. hat sie die gleiche mensur wie deine hauptgitarre (bessere mich aus wenn ich falsch liege)
    3. hatte ich schon ein paar HB gitarren in der hand und hatte heute gerade auch billige fender squire gitarren im musikladen angespielt aus reiner langeweile. Bin zum schluss gekommen, dass die HB gitarren mit sicherheit mit den Fender gitten mithalten können wenn nicht sogar besser klingen.
    Klar auf meine aussage kann ich dir keine gewähr geben aber die HB's die ich in der hand hatte waren für ihren preis wirklich super produkte. Es ist ziemlich viel schrott im unteren bereich im umlauf aber mit HB hatte ich noch nie schlechte erfahrungen.
    Da du ja genau deine 2 gitarre gennant hast die zur auswahl stehen würde ich auf jeden fall die HB nehmen. Wenn sie dir dann doch nicht gefällt kannst du sie ja einfach zurücksenden.
     
  5. tschuls

    tschuls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    13.06.10
    Beiträge:
    125
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #5
    Ja die Harley benton ist optisch schon net schlecht!
    wie sie qualitativ ist müsst man mal ausprobieren.
    hat in den tests ganz gut abgeschntten!!

    ....hat die nicht zufällig jemand??

    von den richwood tele und paulas hab ich bis jetzt fast nur gutes gelesen im board.
    wären besser wie die squier modelle und ähnliches.

    gibt aber keinen vertrieb ausser ebay für diese gits oder?
     
  6. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 18.11.08   #6
    Also ich durfe die hier gründlich unter die lupe nehmen. bespielbarkeit war für den preis wirklich toll (hab vergleichsweise ne aldi gitte und ne jack jackson usw rumliegen) und die HB war um ein stück angenehmer.
    Klar wir reden hier von einem preisbereich von 0-200€ da ists klar dass diese gitarren mit höherwertigen nicht mithalten können. was mir aber an den HB's gefällt ist einfach das gute gefühl was sie in der hand machen. Ein bisschen feinarbeit und nacheinstellen brauchen die gitten schon aber wenn das mal gemacht ist seh ich da kein problem mehr.

    antesten ist natürlich sehr wichtig.
    aja ich weis zwar nicht genau welchen sound du spielst aber bei dem preis der benton kannst du immer noch einen gebrauchten, besseren PU rein bauen und bist weiterhin unter 200€. Das große manko bei den billiggitarren liegt mMn. immer bei den tonabnehmern.
    Also ich persönlich würd eher zu ner benton greifen und mir nen neuen bridge PU reinschrauben als eine Squier um gleichen preis mit minderwertigen PU's.
     
  7. tschuls

    tschuls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    13.06.10
    Beiträge:
    125
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #7
    ehr die richtung rock und metal....will halt ne klassische form
    klar hatte ich mir auch schon überlegt die benton zu hole unn bessere pickups reinzumachen.

    nur wenn ich zwei neue pickups reinmache unn dann noch neue mechaniken (weis nie bei den lowbudget gits ob die was taugen), dann bekäm ich ja fast ne gitarre für 300€

    oder?

    oder hab ich von na modifizierten HB mehr als von na 270€ squier oder ähnliches????
     
  8. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    961
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    732
    Erstellt: 18.11.08   #8
    ich würde mal behaupten, daß eine 300€-Gitarre sogar schlechter sein kann, als Deine ausgesuchte mit guten PU's und Mechaniken.
    Oder andersrum: in einer 300€-Gitarre sind auch teilweise schlechte PU's bzw. Mechaniken verbaut, die Du dann auch tauschen willst (das kann sich von Modell zu Modell unterscheiden)
    Ist halt die Frage, wo du preislich einsteigen willst.
    Ich hatte mir einen HB-Bass für ca. 150€ gekauft, weil ich gerne für Homerecordings selber die Bass-Spur einspiele und bin voll begeistert mit dem Sound des Teils.

    Gruß
    gmc
     
  9. tschuls

    tschuls Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    13.06.10
    Beiträge:
    125
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #9
    also wär es sinn voller mir die HB zu holen dort einen guten pickup rein und eventuell paar neue tuner, als ne squier deluxe oder ähnliches??

    klar ich will jetzut nicht die die 400€ granze sprenngen mit neuen ersatzteilen, jedoch nach und nach kann man sich ja was dazu kaufen.

    bin schon die ganze zeit am rum suchen.....und lese durchweg positives über die richwoods, sei es strat tele oder paula

    sind die vielleicht noch ehr zu empfeheln, oder meint ihr die Squier bzw. HB (hat ja in den tests ne gute figur gemacht) sind genauso gut.

    ich will mir halt vorher klarheit verschaffen, da ich das
    "bestellen, zurückschicken....bestellen, zurückschicken..."
    vermeiden möchte!
     
  10. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    961
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Kekse:
    732
    Erstellt: 18.11.08   #10
    naja, ich denke für knapp über 100€ kann die Investition gar nicht so sehr in die Hose gehen.
    Die Optik der HB ist toll, d.h. wenn Du mit dem Sound nicht mehr zuifrieden bist, kannst Du sie immer noch im Wohnzimmer zur Schau stellen ;-)
    Ich glaub aber nicht, daß Du enttäuscht bist.
    Bei ner Paula würde ich lieber ein paar Eure mehr in 'ne Epiphone investieren.
    Am allerbesten ist aber immer noch das persönliche Anspielen beim Händler wenn möglich.

    gruß
    gmc
     
  11. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 18.11.08   #11
    also mit einer modifizierten HB bist du sicher am besten dran. vor allem wegen der mensur würd ich die benton nehmen. die meisten squire haben ne 25.5er menser welche von einer gibson 24.75er mensur schon ein rießiger unterschied ist. ich hass es gitarren mit unterschiedlichen mensuren zu spielen. also solltes du das nicht ausser acht lassen. für mich is das eines der wichtigsten kriterien beim kauf einer gitarre.

    gebraucht im flohmarkt hier findest du viele PUs die günstig zu bekommen sind. für mechaniken gilt das gleiche. wennst die dinge gebraucht kaufst bleibst du leicht unter 300€
    du darfst auch nicht vergessen, dass für die HB nicht viel für den namen gezahlt wird und auch dass es eine Hausmarke vom großen T ist, somit auch um einiges billiger.
     
  12. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.11.08   #12
    Nehmt`s mir nicht übel, aber diesen Thread kann ich nicht nachvollziehen.. Gute Pickups in eine Harley Benton.. Das ist wie n Porsche-Motor in nen Trabant. Eine Schülerin von mir het eine HB-Strat, dieses Teil ist mit Abstand schlimmer als jede Squier, die ich in den letzten zehn Jahren in der Hand hatte. Und die Pickups sind noch lange nicht das schlechteste. Als erstes müsste man den Hals wechseln..:) dann die Elektronik usw...
    Nix für ungut...
     
  13. AlexiDime

    AlexiDime Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.06
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    984
    Ort:
    Tirol
    Kekse:
    3.053
    Erstellt: 19.11.08   #13
    die meinung kann ich nicht vertretn, die squier sind in dieser preisklasse wirklich nicht das gelbe vom ei. mir gefällt da eine benton besser.
    ja aber gute pu's haben die squier auch nicht und wiso mehr zahlen für ein produkt das mMn. sogar schlechter ist als ein anderes?
    Wenns nach mir gingä würd ich übehaupt kein geld für billiggitarren ausgeben weil sie auf dauer nicht glücklich machen aber der threadersteller hat klare angaben gegeben und meiner erfahrung nach ist es am sinvollsen ne benton zu nehmen undn mit neuen PU(s) aufzuwerten.
     
  14. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    24.07.18
    Beiträge:
    485
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 19.11.08   #14
    ------------------------------------------------------------------------------
    Aber deine Argumentation kann und will ich nicht teilen, weil es einfach nicht stimmt.

    Ich hab hier nochmals meine beiträge zum Thema Hausmarken herausgekramt...

    Ist viel zu lesen...bin gespannt, wer bis zum Ende durchhält...;)

    Harley Benton HB580WR(Retoure-Ware für 95€...)-Modifikation

    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/133728-harley-benton-user-thread-11.html#post3189591

    StagMag-Pus Überblick und Sound-Eindruck

    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/133728-harley-benton-user-thread-12.html#post3191083


    Subjektive Einschätzung der Kategorie "Hausmarken" und "unterstes Preissegment"(..ist schon etwas länger her...:)...)

    https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/136305-telecaster-user-thread-142.html#post3197075


    btw...:
    Ich setze seit 1999 auch eine Squier Affinity Telecaster ein...ausgerüstet mit Texas Specials...uiuiui...welch Frevel...
    Auch die Werks-PUs meiner deutlich teureren 2001 Mex-Telecaster wurden durch adäquate Tonabnehmer erstetzt...weil die Original-Dinger für mich sch****e klangen...
    also teurer muss nicht zwingend besser klingen...eher obs gefällt oder nicht.
    Meine Meinung.:)

    Etwas Sarkasmus:
    hmmmm, und bis jetzt hat noch jeder gemerkt(ob Schüler,Kumpel,Mitmusiker oder Nichtmusiker...), das nur die PUs den Ton produzieren und nicht meine Griffel...:rolleyes:


    Ansonsten ein interessanter thread.:)


    lg, Thomas
     
  15. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.11.08   #15
    Gut. Jeder hat ein Recht auf freie Meinung. Meine ist nun mal entgegengesetzt. Hattest du den direkten Vergleich zwischen HB und Squier? :)
     
  16. Thilo278

    Thilo278 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    1.516
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    2.897
    Erstellt: 19.11.08   #16
    Höchstwahrscheinlich wird dir ausser mir keiner zu dieser Gitarre raten, weil sie kaum jemand kennt:

    Acepro AE-10! Eine Strat die ich glaube nicht mal 100€ kostet und richtig was her macht. Ich hatte schon XX davon in der Hand (Nebenjob bedingt) und kann nur sagen "Hut ab". Wenn sie gut eingestellt ist (das sind sie in den meisten Fällen) eine gute Strat für wenig Geld. Vertrieben wird sie von Musikhaus Lehner in Hamburg.
     
  17. gollinho

    gollinho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.11.08   #17
    Hab zwar noch keine Squier in der Hand gehabt und kann sie so nicht mit einer HB vergleichen. Allerdings habe ich die HBT 1500 TBK selbst zuhause nachdem ich vorher nur Konzertgitarre gespielt habe und eben auch mal etwas "elektrisches" wollte. Ich bin von der Gitarre völlig überzeugt, klanglich wie auch vom optischen Faktor, vor allem bei dem Preis! Ich denke du machst mit diesem Instrument nichts falsch. Wo wohnst du denn, spiel die Harley Benton doch einfach mal an.

    Schöne Grüße

    David
     
  18. Gr3gor

    Gr3gor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    273
    Erstellt: 20.11.08   #18
Die Seite wird geladen...

mapping