1. Aufnahme Versuch mit der Band --> eure Meinungen?

von guitar_master, 07.07.08.

?

Wie findet ihr diese Aufnahme?

  1. Perfekt!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Gut

    1 Stimme(n)
    7,7%
  3. Für eurer Alter entsprechend OK

    2 Stimme(n)
    15,4%
  4. Naja... Könnt schon besser sein

    5 Stimme(n)
    38,5%
  5. Ähm? Das soll ne Aufnahme sein? Schrecklich!

    5 Stimme(n)
    38,5%
  6. Antwortmöglichkeit nicht dabei - Bitte im Forum beschreiben.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.07.08   #1
    Hallo!

    Also, letztes WE haben wir uns im Bandraum versammelt und einen Song (Criminal) aufgenommen: :great:

    http://rapidshare.com/files/127798759/Pickdown4_-_Criminal.mp3.html

    Es ist eigentlich unsere 2te Aufnahme, aber die 1te ist soo schlecht, dass ich die hier gar nicht reinstellen will ;) Also ist das die 1te ernstgemeinte Aufnahme :)

    Was ich mir von euch wünschen würde wäre:
    • Verbesserungsvorschläge
    • evtl. Lob
    • Konstrukitve Kritik

    -->In diesem Tread möchte ich nur, dass die Aufnahme besprochen wird! Für Kritik/Lob/Verbesserung am Song, möchte ich bitte, das ihr diesen Tread verwendet :) Danke :great: <--


    Wie haben wir das aufgenommen?

    Mikrofon (Sennheiser Shure SM57) --> Mikrokabel --> Mischpult (Vorgäner von diesem) --> Tapeout --> Laptop (leider nur MicIn, da kein LineIn vorhanden) / PC (LineIn) --> Audacity (Sample Rate 44100, mp3 output 320kb/s)

    Gitarren und Bass haben wir mit dem Mikro am Lautsprecher abgenommen (hört man evlt eine falsche Positionierung heraus?) den Gesang mit dem Sennheiser, bei dem "Hey" mit einem 2ten Noname Mikro, Schlagzeug haben wir mit einem Mikro an der Base, mit einem 2ten Mikro einfach von oben aufgenommen.
    Ich weiss, der Bandraum (Keller) hat eine blöde Akustik, deswegen klingt das Schlagzeug auch recht komisch....

    Mit dem Drum aufnehmen haben wir leider kaum Ahnung, könnt ihr uns dazu vlt Tips geben?
    Um das Schlagzeug besser rauszuhören, habe ich hier mal NUR die Drumspur upgeloaded ;)

    Falls ich relevante Infos vergessen habe, bitte sagen :D

    Wir alle haben in letzter Zeit viel Geld ausgegeben für Effekte, Verstärker und Zubehör usw, darum ist unser Recording-Equipment so spärlich ausgefallen :o

    Also ich würd mich über ein paar Meinungen sehr freuen :great:

    Edit: Website ist noch im Aufbau :D
     
  2. Trundicho

    Trundicho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Rheinau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 07.07.08   #2
    Hi Leute!

    Also, ihr rockt! Aber die Aufnahme hat noch keinen Demo-Status... darum hier die erste konstruktive Kritik:

    Das Hey zerrt - vor Aufnahmebeginn immer checken, ob das Lauteste Signal noch im "grünen Bereich" ist. Lauter kann man später immer machen - aber einmal ein Clippen oder Zerren in der Aufnahme, und sie ist hin.

    Grüsse
     
  3. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 07.07.08   #3
    Also ich glaube ich fahrt besser, wenn ihr 2 gut positionierte Raummikros in den Raum stellt, da ihr dann weniger Rauschen habt.

    Das seeeehr starke Rauschen ist grausam, aber ist klar, wenn man von einem Rauschinger Mischpult in den Mic In EIngang geht. Wenn ihr ein paar Sekunden nur das rauschen habt, könnteet ihr es etwas rausfiltern (Oder ihr schickt mir die Datei und ich versuche es).

    Also erstmal ist alles sehr unsauber eingespielt. Damit es Demotauglich aufjedenfall alles nochmal neu einspielen, und viel Zeit nehmen. Diese Hey Party sind schrecklich vom timing, und wie schon gesagt verzerrt.

    Gitarre ist vom Charakter ganz gut, nur leider verauscht, und die Presenz fehtl. Klingt dumpf. Doppeln würde ich wegen dem Rauschen auch nicht unbedingt empfehlen.

    Der Bass klingt nur matschig.
    Würde ich direkt abnehmen, und ein Plugin drauflegen.

    Die Bassdrum vom Schlagzeug klingt nach Pappe. Würde ich lauter machen, und anfetten und nen Klick rein. Also Mitten raus.
    Ja von der Snare kann man wegen einen Overhead nichts erwarten. Becken klingen auch nicht brilliant.

    Alles in einem ein schlechte Aufnahme, aber man kann mit euren Equipment auch nicht viel erwarten.
    Ich rate euch wenigstens ein gutes Mikro und ein Interface zu kaufen:
    http://musik-service.de/msa-recording-einsteiger-bundle-prx395756309de.aspx

    Viele Grüße,
    Dan
     
  4. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 07.07.08   #4
    Ich fange jetzt mal an bei den dinge die man am dringesten verbessern sollte:
    - den Sänger! Sorry, aber die töne und vorallem das timing ist außerhalb jeder toleranz,
    das kann man -auch nicht unter größten anstrengungen- mit der technik danach ausbügeln.
    - Das Timing allgemein hat sehr viel verbesserungspotenzial.
    Ich weis ja nicht wie ihr probt, aber ev. könntet ihr so sachen wie: zusammen spielen oder nach metronom spielen mehr üben um einfach solche "anfänger-fehler" im vorfeld zu eliminieren. (Ich weis es haben auch profies probleme mit dem Timing, aber sowas muss man vorallem üben und da hilft dir auch die beste technik nichts).
    - Du könntest den Gesang leiser machen, ev. den E-bass lauter (höre in zb. überhaupt nicht).

    Alle anderen sachen kann nur schwer mit meiner zurzeitigen abhöre beurteilen.

    Lg Melody
     
  5. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.07.08   #5
    Trozdem schonmal danke für eure Kritik!
     
  6. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 07.07.08   #6
    Erstmal bin ich froh das du meine Kritik so gut genommen hast *puh*
    hatte schon angst, du würdest beleidigt sein.
    ..Jeder anfang ist schwer, wenn ich drann denke, wie ich meine ersten band aufnahmen gemacht habe: alles auf einmal, und da sich eigentlich nur die songschreiberin in ihren liedern auskannte, war nach jedem akkordwechsel eine kurze pause und erst dann setzten die restlichen intrumente ein. :D

    Wengen des Timings:
    Ihr seit nicht wirklich alle zusammen. Ihr schlagt/zupft nicht gleichzeitig die saite und es stimmt auch nicht immer genau mit den schlägen des Drummers zusammen (wer die schuld ist kann man so schwer sagen - ev. mal hörn ob das timing ohne sänger besser ist :o )
    Das ist eben einer der großen unterschiede zwischen anfängern und fortgeschrittenen.
    Das kann man auch auf konzenten gut hören, wenn irgendwie alles so "muaßelt" (vorarberger ausdruck unseres drummers, dem es jedesmal die zehennägel aufrollt wenn ich versuche 16tel zu spielen :D ) bedeutet soviel wie verschmieren/ bröckeln. Während bessere Bands einfach genau auf den Punkt spielen. Klingt dann viel tighter und ist die grundvorraussetzung für Groove.
    Das heißt nicht, dass man dafür nach metronom spielen können muss. Meißt tut man sich bei der Probe auch einfach schwer aufs genaue timing zu achten vorlauter laut.
    Doch versucht mal während der probe wirklich darauf zu achten, ob bei 1 wirklich die Bassdrum die Gitarre und der Bass zusammen sind oder ob es nur so schwammig daher kommt.

    Lg Melody
     
  7. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Hmm das Rauschen ist wirklich sehr schwer rauszuhören.
    Hör die am besten mal dein Teil von 00:00 bis zum Ende an...

    Jetz mal ernst: Das Rauschen ist fast so laut wie die Musik. Das geht garnicht. Macht ja eine schöne "Meer" oder "Sandsturm" Atomsphäre, aber ist hier nicht ganz angebracht.

    ALso ihr braucht auf jedenfall ein Interface, um das Rauschen zu vermindern, und um die Signale ungeändert zu lassen: http://musik-service.de/tascam-us-122l-122-prx395756752de.aspx

    Ob eure Gitarrenamps gut eingestellt sind kann ich euch nicht sagen. Da müsst ihr vor der Aufnehme mit ein paar Testaufnahmen rumexperimentieren. Winkel und entfernung des Mikros ändern, und auch einmal direkt vor die Box mit dem Ohr, um zu hören, was das Mikro "hört".

    Wenn eurer Bass Amp nen DI OUT hat, dann versucht mal darüber aufzunehmen. Wenn ihr da auch wieder rumexperimentiert mit den EInstellunegn, kann das schon zu guten Ergebnissen führen.

    Anschließend kann man bei Giatarre und Bass mit dem EQ noch Wunder bewirken.

    Zeitstress ist der größte Gegner von guten Aufnahmen ;)

    Zum Mikro. Das SM57 ist für Snare und Klampfe schon ziemlich gut, aber für Bassdrum und Gesang sollte vlt. ein Großmembraner her. Wenns nich geht, dann gehts auch damit, und starken EQ Einstellungen.

    Naja also ihr müsst kein Profiequipment kaufen, aber das mindeste sollte es schon sein.
    Ich bin auch Schüler, und kann mir keine Profiequipment leisten. Aber mit günstigen gebrauchten Sachen kann man schon viel anfangen.
    Aber ich will eben nich nur ma so eine Bandaufnahme machen, sondern interessiere mich sehr dafür, und will neues dazulernen, auch wenn ich keine Ahnung habe, und Teile mein Geld auch dementsprechend ein.
    Wenn ihr euch nicht dafür interessiert, und euer Geld lieber in Felle, Amps und Klampfen investiert, ist es voll ok, und dann solltet ihr vlt. zu jemanden gehen, der Aufnahmen als "instrument" spielt.
    Ich z.B. nehme Bands für nen Kasten Bier(aber kein Sternburger oder so...) auf, und ich denke solch komische Menschen gibt es vermehrt.

    Viele Grüße,
    Dan
     
  8. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 08.07.08   #8
    Euch beiden schonmal Danke!

    Gibts nochandere Meinungen?
     
  9. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 08.07.08   #9
    Na das ist doch super!!

    Naja, das von mir verlinkte Interface ist eig. ein einfaches USB Interface. Es gibt auch noch günstigere ohne Vorverstärker, aber das wird euch auch nicht viel helfen. Das Problem bei eurem "MicIn" und "LineIn" ist folgendes:
    1. Sie haben eine schlechte Qualität, weils sie nicht für Recorden ausgelegt sind
    2. Sie haben keine Mikrofonvorverstärker eingebaut, was man nunma für ein Mikrofon braucht, sondern "verstärken" das Signal nur Digital
    ->Ein sehr geringer Rauschabstand (-> Sehr viel Rauschen)

    Ja ok, ich übertreibe ein bisschen, aber das Rauschen ist schon sehr stark. Echt komisch, das ihr das nicht hört. Kann noch jemand anderes eine Bestätigung geben, dass ich mir das Rauschen nicht einbilde?^^

    Viele Grüße,
    Dan
     
  10. benjavus-maximus

    benjavus-maximus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.07
    Zuletzt hier:
    15.08.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.08   #10
    hallo!

    ich will euch jetzt nicht entmutigen aber da steht euch noch einiges an arbeit bevor. abgesehen von der aufnahmequalität - die ist ja schon im vergleich zu unserer traurig und das soll was heißen - aber euer sänger kann wirklich so gut wie gar nicht singen, hört sich an als wäre er blunznfett gewesen beim singen. überhaupt hört sich das ganze an wie ein sauflied.
    und ich versteh auch was die leute hier mit timing meinen. es klingt irg wie so als hättet ihr alles einzeln aufgenommen und halbherzig versucht zusammenzustöpseln.

    die rückkopplung am schluss is gut gelungen finde ich. und eure instrumente und verstärker dürften auch ned so schlecht sein oder? aber in einen sänger solltet ihr investieren. sonst wie gesagt noch vieeeeel arbeit bis sich jemand das gern anhört.

    LG
    Benni
     
  11. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 10.07.08   #11
    @D-a-N

    Das Rauschen höre ich bei mir auf den Boxen auch nicht :-O. Gleich mal mit Kopfhörern hören mal schaun, sonst die Tipps meiner Vorredner befolgen.
     
  12. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 10.07.08   #12
    Ok das rauscht schon extrem. Sry :(.

    Auf meinen billig Medion PC-Quäken hörts sich halt wie ne geclippte Beckenaufnahme an. Auf den Kopfhörern merkt mans aber wirklich.
     
  13. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 10.07.08   #13
    Hmm...
    Wie kann das sein, dass man auf manchen Lautsprechern das Rauschen hört, und auf manchen nicht?
    Phase verkehrt, und das Rauschen wir dadurch ausgelöscht?^^ Theoretisch möglich, praktisch nicht.

    Viele Grüße,
    Dan
     
  14. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 10.07.08   #14
    ähm ich hab ein 5.1 boxensystem von medion für 29,90€. Jetzt kla warum man das rauschen nicht hört?
     
  15. Jakob

    Jakob Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.525
    Ort:
    Wien, Graz
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.099
    Erstellt: 10.07.08   #15
    eigentlich schon lustig warum man viel geld für boxen ausgeben sollte wenn einem dann nur noch mehr die fehler und unsauberkeiten auffallen :screwy: :D
    (das ist kein erst gemeintes Statement und soll bitte nicht zu weiteren diskusionen im off topic bereich führen)

    He gitarren_meister, mein angeboht steht noch!

    Lg Melody
     
  16. guitar@player

    guitar@player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.15
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    856
    Erstellt: 10.07.08   #16
    OT

    Genua 13. Melody deswegen habe ich mir auch keine Monitorboxen gekauft :D.
    Na ja ich werd mir vllt. die nEAR05 eXperience kaufen.

    OT Off
     
  17. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 18.07.08   #17
    Also, ich habe mir das mal auf prof. Kopfhöreren angehört --> extremes Rauschen. Aber erst nach dem ersten Takt, dh. es muss entweder an der 2ten Gitarre, Bass, Gesang, oder Schlagzeug liegen.

    :D:D Genau dasgleiche System hab ich auch! Für den Preis nicht zu schlagen, aber für ne lineare Wiedergabe kann man das echt vergessen ;)

     
  18. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 18.07.08   #18
    Hallo,

    Im ersten Takt ist auch schon ein Rauschen, nur mit hinzukommen der anderen Instrumente nach dem ersten Takt addiert sich das Rauschen dann nochmal. Also ich würde sagen es liegt einfach an eurerm Mischpult oder Soundkarte. Du kannst ja mal versuchen von der hälfte der Signal die Phase umzukehren. Wenn du Glück hast, löscht sich das Rauschen dann...

    Viele Grüße,
    Dan
     
  19. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 18.07.08   #19
    Inzwischen wissen wir, woran es lag:

    Die Ausganslautstärke vom Mischpult war ok, nur war bei Windoof der MicIn Regler auf voll (MicVerstärkung war aus). Wir hätte mic auf ganz leise drehen, und dafür das Mischpult lauter drehen sollen.


    Aber wir planen soweiso ein Interface zu kaufen, nur wissen wir nicht welches.

    Kennt jemand ein gutes Interface, bei dem man Cinch oder Klinke anschliessen kann, und das auf USB "endet"? Wenn möglich so unter 100€. Micverstärkung wird nicht benötigt.
     
  20. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 18.07.08   #20
Die Seite wird geladen...

mapping