1 Gitarre an 2 Amps - wie?

jojo84
jojo84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
19.01.08
Beiträge
321
Kekse
1.574
Hi Leute,

ich möchte mit 1 Gitarre an 2 Amps gleichzeitig spielen.
Ich möchte nicht zwischen 2 Amps umschalten können.

Reicht hierfür ein Y-Adapter aus?

Oder braucht es da eine Box mit komplizierterem elektronischem Innenleben?
Bei den ganzen A/B Switches die es so gibt weiss man nie, ob die auch gleichzeitig
an A und B ausgeben können.

Danke
Jojo
 
Eigenschaft
 
stratgod82
stratgod82
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.21
Registriert
21.02.08
Beiträge
920
Kekse
4.223
Ort
Hamburg
Moin,

wenn du nur zwei Amps gleichzeitig spielen willst ohne umzuschalten, dann reicht ein Splitter. Optimal ist hierbei einer, der bei einer Signalleitung eine galvanische Trennung integriert hat. Ansonsten kannst du dir eine nervige Brummschleife einfangen, wenn die Massen beider Amps direkt verbunden sind.

Bestes Gerät am Markt hierfür ist der Lehle P-Split.

Gruß
Maddin

P.S.: Ich habe noch so ein Teil übrig, wenn du Interesse hast, dann schreib mir ne PM.
 
Wüstenpinguin
Wüstenpinguin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
1.045
Kekse
4.811
Ort
Senden
Den Lehle P-Split kann ich auch uneingeschränkt empfehlen. Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit dem Null Booster von Orion FX gemacht: ist ein Buffer und ein Splitter in einem Gerät.

http://www.orion-fx.com/null-booster.php?language=de

Zu überlegen wäre ja noch folgendes: Als Effektfetischist würde es sich für mich natürlich anbieten, bei zwei Amps die Effekte Stereo laufen zu lassen. Daher haben z.B. die meisten Delay-Pedale zwei Ausgänge. Ist eben auch eine Möglichkeit sein Signal zu splitten und man hat noch einen geilen Stereosound. Problematisch könnte dabei nur werden, dass Brummschleifen entstehen.

Mfg, WüPi
 
stratgod82
stratgod82
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.21
Registriert
21.02.08
Beiträge
920
Kekse
4.223
Ort
Hamburg
Jep, da müsste dann auch wieder ein P-Split in den einen Kanal zwischen Stereo-Effektgerät und Amp.
 
jojo84
jojo84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.19
Registriert
19.01.08
Beiträge
321
Kekse
1.574
Danke für die Antworten. Den P-Split werde ich mir mal genauer anschauen.
Jetzt ist mir noch eine Idee gekommen.
Könnte man sowas auch mit einer DI-Box realisieren? Ich meine mal gehört zu haben, dass es DI-Boxen gibt, welche
gleichzeitig ein sym. und ein unsym. Signal ausgeben können...
Denn ich brauche so ein Gerät unter anderem auch für folgendes: Ich will bei der Bandprobe mit dem Bass
einmal in den Bass-Amp und einmal direkt ins Pult (fürs Recording). Der Bass-Amp hat leider kein Line-Out.

Ebenso ist mir die Idee gekommen, das mit einem Mini-Mischpult zu machen welches wir hier noch herumliegen haben.
Das ist ein kleines Behringer mit 2 oder 4 Kanälen.... Man könnte doch die Gitarre in den Instrument-Input anschliessen
und dann einfach den rechten und den linken Main-Out jeweils zu einem Amp schicken. Geht das oder hab ich da irgendwas nicht bedacht?

Danke
Jojo
 
Fantus
Fantus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
05.01.12
Beiträge
2.623
Kekse
11.183
Ort
Lübbecke
wäre es nicht sinnvoller, wenn man sowieso 2 Amps hat, die auch als solche zu nutzen? Sprich ...man geht in einen Amp in die Vorstufe . in dem Effektweg hat man einen stereofähigen Effekt . Reverb, Chorus oder was in der Art ... den Output gibt man in den Returnweg der beiden Amps, mal links mal rechts
 
michmo1
michmo1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.19
Registriert
30.07.08
Beiträge
1.151
Kekse
2.836
Ort
Wien
Ich verwende einen ABY Schalter (https://www.thomann.de/at/tonebone_aby.htm) und bin damit sehr zufrieden. Der Lehle Split ist sicher ein tolles Gerät und kann seine Sache auch sehr gut aber mir ist die Option zusammen oder einzeln lieber

Ich kann beide Amps zusammen wählen oder halt getrennt spielen. Und mehr brummen oder rauschen etc. kann ich nicht feststellen.
 
mindscript
mindscript
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.20
Registriert
15.09.09
Beiträge
99
Kekse
363
Ort
Darmstadt
Oder für den kleinen Geldbeutel:

Von Nobels gibt es auch gebraucht den A/B Master recht günstig!
 
Wüstenpinguin
Wüstenpinguin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.20
Registriert
05.03.09
Beiträge
1.045
Kekse
4.811
Ort
Senden
Ich verwende einen ABY Schalter (https://www.thomann.de/at/tonebone_aby.htm) und bin damit sehr zufrieden. Der Lehle Split ist sicher ein tolles Gerät und kann seine Sache auch sehr gut aber mir ist die Option zusammen oder einzeln lieber

Ich kann beide Amps zusammen wählen oder halt getrennt spielen. Und mehr brummen oder rauschen etc. kann ich nicht feststellen.

Das kann man aber sicher nicht von jedem ABY-Switch behaupten. Das ABY-Produkt in dem Video kann es auf jeden Fall nicht ...

http://www.youtube.com/watch?v=wQADvS5pKuU&playnext=1&list=PL4E59F431E0473EA1&feature=results_video

Mfg, WüPi
 
michmo1
michmo1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.19
Registriert
30.07.08
Beiträge
1.151
Kekse
2.836
Ort
Wien
Mein ABY Schalter hat auch einen Ground Lift und 180 Phasen Umwandler. Es ist aber auch für einen ABY Schalter recht teuer. Ich weiß teuer muss nicht gleich gut sein aber für mich erfüllt er seinen Zweck mit einzeln schalten oder 2 Verstärker gemeinsam verwenden.

Bei mir ist das Rauschen mit und ohne Schalter mit den Amps gleich. Ich habe aber auch daheim jetzt nicht so megamässig laut aufgedreht wie im Video.

Zum Glück gibt es aber Money Back und man kann den ABY Schalter und den Lehle Split mal testen und was einem halt besser zusagt behalten und den anderen Schalter wieder zurückschicken.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben