Zwei Amps an einer Gitarre per Y-Kabel > NICHT gleichzeitig

C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Moin!
Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber nicht richtig was dazu gefunden. Ich habe im Wohnzimmer zwei Amps, die ich so verkabeln möchte, dass ich meine Gitarre immer nur mit einem Kabel anschließen muss und auch ausschließlich einen Verstärker zur zeit spielen möchte, während der andere Amp ausgeschaltet ist.
Ich will möglichst auch nicht mit einer A/B Box hin- und herschalten und auch nicht gleichzeitig spielen. Wenn ich nun also einen Y-Adapter wie diesen hier nehme:

https://www.thomann.de/de/cordial_c...MI_u_-k4zW8wIV1Od3Ch20sg78EAQYASABEgL7-_D_BwE

Da würde ich von meinen beiden Amps in diesen Y-Adapter gehen, dann habe ich an meinem "Spielplatz" ein Pedal (mehr brauche ich derzeit wirklich nicht) und da gehe ich mit dem Adapter rein. Aus dem Pedal dann mit meinem Gitarrenkabel in die Gitarre.

Habe ich dann trotz der Tatsache, dass lediglich ein Amp eingeschaltet ist die Gefahr einer Brummschleife und ist durch die reine Splittung des Signals (obwohl nur ein Verstärker angeschaltet ist und der andere ausgeschaltet) eine Signalabschwächung vorhanden?
Ich möchte einfach vermeiden, dass ich am Effektpedal ständig die von den Amps kommenden Kabel umstecke und brauche definitiv keine schaltbare Lösung, weil ein Amp immer aus ist.

Vielen Dank für die Hilfe!
 
Eigenschaft
 
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.831
Kekse
21.911
Ort
Schleswig-Holstein
probiere doch aus, kostet nicht die Welt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T
tylerhb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
28.03.06
Beiträge
2.553
Kekse
4.604
Ja, mit einem Y-Kabel wird es zu einer Signalabschwächung kommen, was gerade bei den relativ empfindlichen Gitarrensignalen kritisch ist. Auch wenn du es nicht möchtest, ist eine A/B Box hier der bessere Weg.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Alles klar, danke für die Info! Dann werde ich wohl weiter umstecken.
Liebe Grüße!
 
icculus
icculus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.21
Registriert
07.03.13
Beiträge
68
Kekse
23
Ich habe sowas mit einem alten Boss CE-3 (Stereo Chorus) als Splitter realisiert.
 
D
Dark
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
2.529
Kekse
6.304
Generell würde ich für sowas den Lehle Split empfehlen. Etwas teurer, aber ein nützliches Tool, das man immer gebrauchen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Dankeschön! Mal schauen, da werde ich mich dann doch einmal mit der Materie beschäftigen. Die Geschichte mit dem Chorus hört sich auch gar nicht schlecht an, dass l´könnte ich ggf. sogar gut gebrauchen. Eventuell Weihnachten, die Boss Pedale sind ja auch recht preisintensiv - egal wo man hinschielt, neu oder vintage.

Liebe Grüße!
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.752
Kekse
36.099
Ort
Süd Hessen
Eine Gitarre an zwei Amps kann Probleme mit einer Brummschleife machen.
Die „amtliche“ Lösung ist tatsächlich ein Splitter z.B. wie der von Lehle, wo die Ausgänge über Trenntrafos getrennt sind. Das kostet nur leider etwas.
 
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Vielen Dank! Ich hatte im Vorwege schon gelesen, dass die Teile von Lehle gut sein sollen. Mal schauen, ist ja bald Weihnachten! ;-)
Aber ich muss wirklich mal sehen, ob das wirklich sein muss. Eine Lösung ohne umzustecken wäre natürlich schick und ordentlich. Auch wenn es ja eigentlich kein Ding ist, fix mal umzustecken.
Ich hatte daher die Hoffnung, dass es günstig und einfach geht. Liebe Grüße!
 
Salty
Salty
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.04.20
Beiträge
1.286
Kekse
3.858
Nen Boss Tu2 nutze ich dafür
 
C
cohen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
19.07.19
Beiträge
88
Kekse
1
Danke! Viele interessante Hinweise. Da bekomme ich gut Anregungen und Ideen. Vielen Dank dafür. Die Kombination mit einem Tuner ist ja auch nicht übel.
@punkadiddle: das ist auch cool. Und günstig. Auch noch aus meiner alten Heimat. Komme originär aus Dithmarschen und habe in Itzehoe gelernt.
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.827
Kekse
16.798
Ort
Bei Dresden
jetzt mal blöd gefragt.
Kann man nicht einfach so einen 4PDT Fußschalter in ein Kunststoffgehäuse (z.B. von nem def. Pedal oder sonst was) einbauen und sowohl Signal als auch Masse schalten?
Damit sollte es dann doch auch keine Brummschleife geben...oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SlowGin
SlowGin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.08.10
Beiträge
792
Kekse
7.344
Ort
NRW
Falls es nun doch vielleicht in Richtung Schalter gehen sollte.

Gute Dienste haben mir ein Palmer P3easy Amp Selector und ein Morley Tripler geleistet.
Der Palmer kann nur entweder/oder, der Tripler auch mehrere Amps gleichzeitig.
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.988
Kekse
10.264
jetzt mal blöd gefragt.
Kann man nicht einfach so einen 4PDT Fußschalter in ein Kunststoffgehäuse (z.B. von nem def. Pedal oder sonst was) einbauen und sowohl Signal als auch Masse schalten?
Damit sollte es dann doch auch keine Brummschleife geben...oder hab ich da jetzt nen Denkfehler?
Nein, Du hast schon recht, vorausgesetzt die Masse der Buchsen sind nicht über das Gehäuse verbunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.827
Kekse
16.798
Ort
Bei Dresden
Deswegen ja ein Kunststoffgehäuse oder irgendwas anderes was nicht leitet. Setzt natürlich ein gewisses Interesse am basteln voraus.
 
Domeni0
Domeni0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
907
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Ich hab für sowas auch nen Boss Tuner (TU3) verwendet.
 
Klampfer Pauline
Klampfer Pauline
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.21
Registriert
17.11.05
Beiträge
153
Kekse
1.549
Ich werfe mal den Radial den BigShot ABY in die Runde, funkioniert, aber auch nicht ganz billig, dafür gute Qualität
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben