100v Ausgangstrafo, Niederohmendstufe für 100v Anwenden?

von Raimund49, 13.06.16.

Sponsored by
QSC
  1. Raimund49

    Raimund49 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.14
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.06.16   #1
    Hallo,
    kann man aus alten 100v Endstufen die Ausgangübertrager ausbauen und an handelsübliche Niederohm Endstufen klemmen um damit ein 100v Lautsprechernetz zu betreiben? Oder gehören dazu noch weitere Bauteile?
    Das Problem ist das beide 100v Endstufen so alt sind und keinen sauberen Ton mehr rausbringen.
    Oder ist es besser eine neue 100v Endstufe zu kaufen?

    Danke und Gruß
    Raimund
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    3.317
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.764
    Kekse:
    41.096
    Erstellt: 13.06.16   #2
    Im Prinzip geht das genau so. So eine 100V Endstufe ist meist eine normale mit nachgeschaltetem 100V Übertrager. Kommt natürlcih darauf an, wie eine Endstufe auf so einen Übertrager reagiert, vor allem, wenn die Leistung nicht vollständig abgerufen wird. Eine einigermaßen geschützte PA Endstufe sollte das können.

    Auf der sichereren Seite ist man natürlich mit einer dafür gebauten 100V Endstufe.
    Vor allem, wenn man nicht weiß, in welchem Zustand die auszubauenden 100V Übertrager sind.

    Gruß
    Christoph
     
  3. Richiz

    Richiz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.12
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    628
    Erstellt: 14.06.16   #3
    Gehen tut das. Auf Arbeit haben wir in einem unserer Säle 100V Lautsprecher zu hängen, die über Trafos an QSC GX5 Endstufen hängen. Es handelt sich bei unseren Trafos allerdings um AT480 von Klein und Hummel, die genau für diesen Zweck gebaut sind. Daher kann ich außer der generellen Aussage, dass es grundsätzlich funktioniert, nichts zu deinem speziellen Fall sagen.

    MfG

    Richi
     
  4. B_West

    B_West Produktspezialist MONACOR INT.

    Im Board seit:
    18.05.10
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    729
    Erstellt: 14.06.16   #4
    Nun wenn du weist, ob deine Alten 100-V-Verstärker die vorhandenen Übertrager mit 4/8/16 Ohm bedienten sollte es machbar sein, wenn nicht die Übertrager auch schon durch sind.
    Muss halt zur (vorhandenen?) Niederohmendstufe passen
     
Die Seite wird geladen...

mapping