110Volt Röhrenleslie an 220Volt Hammond?

von stoennes, 26.03.07.

  1. stoennes

    stoennes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 26.03.07   #1
    Hallo,

    kann man ein 110Volt US Röhrenleslie (122, 147) problemlos an eine europäische A105 mit 220Volt anschließen? Klar, man braucht ein Lesliekit. Aber gibt es welche, die dem Leslie die richtige Spannung und Hertzzahl liefern?

    Stefan
     
  2. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 26.03.07   #2
    Servus,

    Du brauchst auf jeden Fall einen Trafo, der Dir die 220V auf 110V runter transformiert. Ein solcher ist in jeder US Orgel, die hier in Europa läuft, drin. Bei Dir würde er halt nicht ganze Orgel mit 110V versorgen, sondern nur das Leslie. Anschließen lässt Du Dir das am Besten von jemandem, der davon Ahnung hat. :rolleyes:

    Die Netzfrequenz würde ich lassen, wie sie ist, da die Orgel selbst ja schon mit 50Hz läuft. Auf das Leslie wirkt sich die Frequenz erstens kaum aus und zweitens ist ein guter Frequenzwandler recht teuer.

    Grüße,
    skymaster
     
  3. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 26.03.07   #3
    Das hast du noch nie ausprobiert oder?? Die Netzfrequenz wirkt sich schon hörbar auf die Drehgeschwindigkeit des Leslies aus :confused:

    Gruss
     
  4. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 26.03.07   #4
    @ AdrWgl:

    Natürlich wirkt sie sich aus, aber nicht so, daß an die 100€ für einen einfachen bzw. über 200€ für einen guten Wandler gerechtfertigt wären. Bei Chorale merkt man nichts und bei Tremolo wird man, im direkten Vergleich, einen kleinen Unterschied feststellen. Mein 147er läuft aber ganz brav mit 50 Hz und ich bin zufrieden damit.

    Aber gut, wer das Gras wachsen hört, muss das Geld halt investieren... :cool:

    Grüße,
    skymaster
     
  5. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 26.03.07   #5
    Ein Frequenzwandler ist hier nicht nötig. Die Mechanik des Leslies ist denkbar einfach. Ein Austausch eines Bauteils behebt die diverenz der Geschwindigkeit zwischen 50Hz und 60Hz

    Hier ein Beispiel:
    LP-50

    Gruss
     
  6. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 26.03.07   #6
    Bevor man übrigens neue Riemenscheiben aus den USA kommen lässt: Ich kenne jemanden, der mal solche Scheiben hier in Deutscland angeboten hat. Ich weiss nicht, ob er noch welche auf Lager hat, aber bei Bedarf könnte ich den Kontakt herstellen.

    Schönen Gruß Martin
     
  7. skymaster

    skymaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Südostoberbayern
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    126
    Erstellt: 26.03.07   #7
    Das wäre eine sinnvolle Ergänzung für wenig Geld, da gebe ich Dir Recht. Das Teil kannte ich noch nicht. Ist aber eigentlich auch logisch, daß sich die Geschwindigkeit durch eine andere Untersetzung am einfachsten anpassen lässt. Hätte ich selbst drauf kommen können. *kopfschüttel* :rolleyes:

    Grüße,
    skymaster
     
  8. stoennes

    stoennes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 27.03.07   #8
  9. AdrWgl

    AdrWgl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.14
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Rheinzabern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    165
    Erstellt: 27.03.07   #9
    Korrekt, sowas wär das richtige um aus der Orgel die 110V liefern zu können.

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

mapping