12" und 15" in einer Box

von marcel bern, 05.06.06.

  1. marcel bern

    marcel bern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #1
  2. Max1990

    Max1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    14.06.13
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Kiel und Goch
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #2
    Falsches Forum???

    gehört das nicht eigentlich ins PA-Forum??

    Greetz
    Mäx
     
  3. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 05.06.06   #3
    Unabhängig davon in welches Forum das muss: Das ist nicht so ohne weiteres Möglich...

    Also von Mesa Boogie gibt es so eine Spezialbox mit unterschiedlich großen Speakern soweit ich weis, aber die soll schweineteuer sein.
    Ist ne recht komplizierte physikalische Sache hinsichtlich der Boxenkammern, die müssen dann speziell angepasst sein. Ich denke ansonsten werden sich eventuell Frequenzen auslöschen oder es gibt Phasenverschiebungen...
     
  4. marcel bern

    marcel bern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.06   #4
    hmm, ja ne wollten die box ja selber bauen also sind 2 einzelne boxen das beste
     
  5. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    750
    Erstellt: 05.06.06   #5
    Japp ;)
     
  6. marcel bern

    marcel bern Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    14.06.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.06   #6
    aber versteh ich nicht die sind ja beide dann an der gitarre angeschlossen und so bauen die die gleichen frequenzen auf da könnte eigentlich doch keine überlagerung entstehen!?
     
  7. das_Jan

    das_Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #7
    Soviel ich weiß dürfte das keine Probleme geben. In 412ern sind auf mehrere Lautsprecher in einem Gehäuse und niemand hat sich je drüber beschwert. Da werden die Maße auch nicht speziell angepasst (meistens), denn sonst gäbe es ja nur "das" ideale Standartmaß. Da wird es auch keinen Unterschied machen, wie groß die Lautsprecher sind.

    Dass Frequenzen sich ständig auslöschen kann nur passieren, wenn zwei , frequenz- und amplitudengleiche (Schall-)Wellen auf dem gleichen Wellenträger (also der selben Luft *g*) mit der richtigen Phasenverschiebung parallel laufen.
    Das sieht dann so aus: [​IMG]

    PS: Was ich geschrieben habe basiert auf dem, was ich aus dem Physik LK weiß. Ich kann nicht 100%ig garantieren, dass ich recht habe, was das Zusammenspiel unterschiedlicher Lautsprecher angeht. Eigentlich muss es aber stimmen, weil ja auch unterschiedliche 12"er gemeinsam in Gehäuse gebaut werden. Die haben ja auch unterschiedliche Frequenzgänge.
     
Die Seite wird geladen...

mapping