15 watt ausreichend für cleane sounds?

von JigsawJC, 03.07.07.

  1. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 03.07.07   #1
    Hi zusammen,
    ich liebäugele seit geraumer Zeit mit dem neuen Vox AC15 aus der Heritage Collection, also dem ganz neuen Model, wobei ich ihn noch nicht gespielt hab. Jedoch hab ich mal den aktuellen AC15 mit Bulldog drinne angespielt und der klang nicht nur unfassbar gut, sondern war auch ziemlich laut. Nun frag ich mich, ob das, was ich im Laden als laut empfunden hab, auch im Proberaum laut genug ist, zumal ich auch viel clean spiele. Was meint ihr dazu?

    Nun ist im AC15 natürlich nur ein Speaker drin und ich frag mich, wie laut wohl das neue AC15 Heritage Topteil mit ner 4x12er erklingen würde. Meint ihr, so wäre noch 'n Tick cleaner Headroom mehr rauszuholen, oder kommen solch eher kleine Amps mit großen Boxen eh nicht so gut klar?
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.07.07   #2
    Das ist nicht ganz trivial.

    Grundsätzlich kann man mit nem 15Watter an einer ordentlichen Box gigen. Die Frage ist wie, wo und was?
    In einer Kneipe vor 50 Leuten n bissl rocken? -Kein Thema!
    Im Club vor 200 Leuten glasklare cleans? -No Way!

    Also es ist sehr davon abhängig was für Musik du machst, also ob der Clean glasklar sein muss oder ab ganz leichtes cruncheln nicht schlimm sondern sogar gewünscht ist. Zudem kommts auf die Lokalität an.

    Soviel sei gesagt; manchmal nehme ich nen 15Watter an einer 1x12er zur Probe mit, das geht.
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 03.07.07   #3
    hi bierschinken!
    vielen dank noch für deine freundlichen worte + die punkte ;)

    hi jigsaw!
    ja, wie b. schon sagte - 15 watt können mächtig alarm machen. ob die cleane lautstärke noch ausreicht hängt - wie b. schon sagte - von deinen erfordernissen ab...

    ich benutze z.zt. einen fender blues junior oder einen princeton reverb (beide ca. 15w) mit meiner band und beide sind mehr als laut genug. allerdings spiele ich auch selten ganz clean - und wenn eher in ruhigeren passagen und da spielt die band dann auch nicht so laut... von daher passt´s ganz gut!

    cheers - 68.
     
  4. JigsawJC

    JigsawJC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 03.07.07   #4
    Ich spiel momentan eher in der Pop/Rock Ecke, wobei es mit den Clubs ziemlich unterschiedlich sein kann. Die kleinsten und häufigsten Gigs sind vor rund 100 Leuten, der bisher größte war vor 1000. Hängt das nicht auch mit der PA zusammen, oder brauchen die Micros, die den Amp abnehmen n größeren Pegel, wofür 15 Watt zu knapp bemessen sind? In Sachen clean Sounds ist es nicht schlimm, wenn n ganz bischen dreckiger klingt. Beim Vox konnte man das nämlich wunderbar mit der Anschlagsstärke regeln.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.07.07   #5
    Naja, wenn du ne PA hast, dann ist das eh kein Thema, dann nimmste den Amp nämlich einfach mim Mikro ab und gut ist.
    Problematisch sind die Gigs "dazwischen", also welche wo du nen größeren Raum beschallen musst, aber keine PA hast. (Wobei das eig selten ist, denn so´n Sänger braucht ja auch ne PA).

    @ Goldtop: Gern geschehen :) Hast du meine PM bekommen?
     
  6. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 03.07.07   #6
    15 Watt gehen wunderbar mit der Band im Proberaum , mache das selber ... hab die erste Vorstufen Röhre (ECC83) gegen die schwächere ECC81 getauscht, jetzt hat er etwas mehr ich sag mal "CREAM" im Sound...wie gesagt das ganze geht wunderbar...Amp läuft auf 2 und wenn ich etwas crunch brauche dann geh ich hoch auf 3 wobei ich sagen muß das es ziemlich Anschlagsabhängig ist, bei 3 kann man auch noch "Clean" bleiben ... ab 5 geht die Post ab...und bei 7 geht das Herz auf :D
     
  7. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 04.07.07   #7
    hi folks,

    mein 18 watt ceria tone geht insbesondere mit einer 1 x 12 zusatzbox auch für mittlere bühnen bis einschliesslich maracana-stadion (rio de janeiro, 150 000 zuschauer).

    nicht, dass ich dort schon mal gespielt hätte, aber wenn schalldruck und soundqualität
    genügen, sich genüber einem kräftig reinlangenden schlagzeuger zu behaupten, ist der rest sache der PA und des monitorings.

    wenn hifi mäßige cleansounds gewünscht sind, müßte ich passen, aber semiclean mit leichter "körnigkeit" geht durch das herunterdrehen des gitarrenvolume potis locker.

    mit freundlichem groove hanno
     
  8. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 04.07.07   #8


    Also 15 Watt für wirkliche clean-Sounds halte ich für zu wenig.
    Ich kann meinen Amp (Lonestar special von mesa Boogie) wahlweise auf 5 Watt, 15 Watt oder 30 Watt schalten. Bei 15 Watt zerrt er schon recht schnell.
    Kommt eben drauf an, was Du spielen willst. Ich stehe zum Beispiel auf diesen ganz leicht rauhen (nicht mehr ganz) cleanen Sound.
    Wenn es nicht ganz so stark anzerren soll,d ann nehme ich eben die 30 Watt-Einstellung.
    Mit meiner 4x10" Box dazu bröckelt dann auch schon bald der Putz von den Wänden.

    Vielleicht solltest Du auch noch mal den AC30 antesten, der hat da schon etwas mehr Reserven.

    Einen AC 15 hatte ich vor ca. 5 oder 6 Jahren auch mal, damals glaube ich noch aus englischer Fertigung. Sehr schöner Sound, aber zerrte eben ähnlich wie mein Boogie bei etwas höheren Einstellungen schon an.
    Aber zugegeben, ein seeeeehr schöner Sound.
    Meiner hatte damals aber nicht den Blue Bulldog-Speaker drin.

    Ich habe damals ausschließlich Humbucker-Gitarren gespielt, da zerrt es natürlich nochmal eher, bei ner Strat oder ner tele dürfte das sicherlich noch etwas anders aussehen denke ich.

    Gruß
    Jens
     
  9. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 04.07.07   #9
    Jepp. So in etwa sieht es aus.
    Das dürfte aber auch von der Stilrichtung abhängen (Jazz? Grindcore? Soul-Funk oder eher Haudrauf-Punk?) ..
    Pop/Rock ist ein weites Feld ...
    Und von der Rolle der Gitarre? Rock-Power-Trio? Oder Fusion-Band, bei der die Gitarre eher eine Hintergrundrolle hat?
    Und von den Mitmusikern.
    Bei nem sehr lautem Drummer und nem Basser der auch gerne aufdreht wird es schwer .... bei einem der nur sanft mit Jazzbesen spielt, kein Thema.
    Last but not least: gibt es eine PA? Monitoring? Falls zwei mal ja, genügen auch 5 Watt ;-)

    Tschö.
     
  10. JigsawJC

    JigsawJC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 04.07.07   #10
    Ich hab auch extra Pop/Rock geschrieben, weil das bei uns recht vielseitig ist, sprich von zarter Ballade zu Ordentlich-auf's-Fressbrett. Wir sind ne klassische 4 Mann Besatzung. Wobei die Gitarre schon in gewisser Weise im Vordergrund steht, was jetzt nicht laut in Bezug auf Leadpassagen heißen soll, sondern eher breit im Klang. Aber ne PA steht sowieso im Proberaum, dass ließe sich also auch so regeln.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 04.07.07   #11
    Dann bist du mit nem 15Watter ausreichend bedient würd ich sagen.

    Es lohnt sich dabei ein Augenmerk auf den Speaker zu legen. Die meisten Speaker haben einen niedrigen Wirkungsgrad, der ist gar nicht zu verachten. Ein Speaker mit hohem Wirkungsgrad (~100db/m) ist deutlich(!) lauter als einer mit eher niedrigem Wirkungsgrad(~94db/m).

    Mein 15Watter ist an meiner 1x12er mit nem Celestion Century Vintage ziemlich laut. An der ENGL 1x12er vonnem Kollegen ist der amp deutlich leiser, da werkelt ein V60 drin. Da merkt man deutlich dass der Wirkungsgrad entscheidend ist für hohe Lautstärken.
     
  12. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 04.07.07   #12
    hallo jens,

    aber genau das geht doch !

    gruß hanno
     
  13. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 04.07.07   #13
    hab ich ganz vergessen mein 15 Watter feuert durch 2x12" Eminence The Wizard Speaker...da geht ordentlich der Punk.
     
  14. Twiety

    Twiety Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    20.10.12
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 04.07.07   #14
    Naja, das sag ich doch...deshalb spiele ich doch so nen "kleinen" Amp!
     
  15. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 05.07.07   #15
    nur mal als beispiel: ich war war ca. nem jahr bei nem konzert von BB and the blues shacks (klasse band) da hatte der gitarrist nen fender blues junior (15 watt!) und das in nem festzelt mit mind. 300 leuten drin. clean war kein problem und auch von der lautstärke her wunderbar.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping