2-5 Position?

von Violist, 04.04.12.

  1. Violist

    Violist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.12   #1
    Hallo,
    also ich spiele seit 2Jahren Geige, und da mir die Lieder , des Geigen Unterichts zu langweilig geworden sind habe ich mir Heute das Stück 21Guns von Green Day gekauft, spielen kann ich es eigentlich einwandfrei und ohne Probleme nur sind da einige Töne die ich noch nicht hatte, oder behandelt habe, und habe auch grad keinen ansprechpartner da grad Ferien sind, und ich schlecht meinen Geigen Lehrer kontaktieren kann.
    Also nun wollte ich fragen wie ich auf der E seite die Töne H , C , D , E Spiele ( also den 4ten Finger, 2te lag , 3te lage , und 5te lage ( wenn ich richtig liege)) spiele, denn ich kann ja schlecht einen Ton finden , oder wissen wo er liegt wenn ich ihn nie zuvor gesehen habe oder gespielt habe.

    Und dann hatte ich auch noch eine frage zur E-Geige, da ich zurzeit auf POP Musik umsteige, wollte ich fragen ob es sich Lohnt sich die hier http://www.ebay.de/itm/370600761664?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1438.l2649 zu kaufen, ( oder ob man mit ihr eigentlich gescheit spielen könnte).
    Da ich eigentlich eine sehr gut Akustische Geige habe :).

    Danke , ich hoffe auf schnelle antworten.
     
  2. Vanhal100

    Vanhal100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.11
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.12   #2
    Hallo Violist,
    Ich kann dir nur raten, die Töne mal auf dem Klavier zu spielen(falls du eins hast).
    Du musst natürlich wissen, wie die Töne klingen sollen, sonst kannst du sie nicht spielen.
    Ich würde das so machen, das ich eine Tonleiter spiel, und dann die Töne suche.
    Ansonsten:
    H:4. Finger, erste Lage
    C:dritte Lage, dritter Finger
    D: vierter Finger, dritte Lage
    E: vierte Lage, Vierter Finger


    Zu der E-Geige kann ich nichts sagen.
    Lg Vanhal
     
  3. suamor

    suamor Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Südwestdeutschland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    2.794
    Erstellt: 04.04.12   #3
    Das geht auch mit einem virtuell Keyboard. Eine Variante, um ein externes Programm zu steuern (internes Midi). Außerdem gibts hier noch Empfehlungen für Freeware-Programme (allerdings kein komplettes Standalone).

    Der Rest ist wohl Musiktheorie... Ich bin mir sicher, daß Du schon eine Tonleiter gespielt hast. Also wenn Du z.B. ein H auf der A-Seite spielst, ist das ja nur eine Oktave auseinander (1. Finger A-Seite + 4. Finger E-Saite).
    Beliebte etwas schwerere Übung: Oktav-Tonleiter (1. - 4. Lage oder mit leer-Saite/3. Finger 1. - 3.Lage).

    Gruß
     
  4. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service HCA

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    1.186
    Kekse:
    20.460
    Erstellt: 04.04.12   #4
    Das wichtigste ist zunächst mal die 3. Lage und nicht die 2.

    Bei einer Tonleiter auf der E-Saite, wechselt man zu 80% in die 3. Lage danach in die 5. Lage.
    Das hängt vom Kontext und vom Tempo ab. Aufwärts kann der Fingersatz anders sein, als abwärts.
    Das ganze sollte man mit den Bogenwechseln koordinieren.

    E-Dur Tonleiter auf der E-Saite z.B.:
    aufwärts: e 0, fis 1, gis 2, a 1 (Lagenwechsel in die 3.), h 2, cis 3, dis 2 (Lagenwechsel in die 5.), e 3,
    abwärts: dis 2, cis 1, h 4 (Lagenwechel in die 1.), a 3, gis 2, fis 1, e 0
    (die Zahlen sind die Finger, 0 heißt leere Saite)

    Nur als Beispiel für eine mögliche Linie. Diese hängt vom Kontext ab.
    Manchmal funktionieren 2 Lagenwechsel besser/zuverlässiger/schneller, als ein komplizierter
    von der 1. in die 4.


    cheers, fiddle
     
  5. Violist

    Violist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.12
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.12   #5
    Danke an euch alle ,für eure antworten.
    Und ja , ich habe schon eine Tonleiter gespielt^^, wie könnte ich sonst Geige spielen?^^
    Und joa, das mit den Noten wie welcher Ton heißt , war ja kein problem, nur der wechsel , in die bestimmte lage, oder auch den Ton zu finden, dies kriege ich nicht hin, und das ist eigentlich der schönste Teil des liedes:(.Habe mir auch schon viele Videos in Youtube angekuckt, aber die haben mir auch nicht witergeholfen, denn das meiste ist in English, ( ich kann English,eigentlich auch sehr gut, aber so schnell verstehe ich halt nicht, oder komme nicht mit .

    Naja dann heist es wohl nur üben, bis wieder die Schule anfängt, danke nochmal.

    Edit: Habe mir jetz mal die E-Violine von meinen Eltern kaufen lassen http://www.amazon.de/gp/product/B002CL8Y1W/ref=oh_o00_s00_i00_details , habe mir auch den Sound schon in Youtube reigeozgen , und der hat mir eigentlich sehr gut gefallen vor allem der Metal Sound :).Also etwas tiefer.
    Verstärker etc gleich mitbestellt.

    Ein Video zu ihr http://www.youtube.com/watch?v=ibR9AUXnWds , naja grad eben nochmal angekuckt , und naja x.x muss halt die Saiten aus Tauschen , aber für den anfang reichen die Saiten oder auch die E-Geige, denn habe ja auch noch eine A-Geige ?


    Edit2:
    Gibt es ein Programm für Computer, welches wie eine Loop Staiton Funktioniert, denn würde mir jetz nur ungern auch ne Loop Station von meinen Eltern spendieren lassen, wenn Ihr wisst was ich mein^^.
    Also es geht mir eigentlich auch nicht um den Loop , sondern nur darum das ich den Sound verändern kann , zb wie im Video ab 7:36 auf Metal *-*, danke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping