2 Stücke "Freundschaft macht süchtig" und "Noch kein Titel"

von brausepaule, 15.04.08.

  1. brausepaule

    brausepaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #1
    Also gleich mal vorweg, es ist meine erster Texte.
    Ich habe mir vor dem Urlaub noch den Workshop zu Gemüte geführt und auch dran gedacht.
    Ich bin zwar irgendwie nichtzufrieden, aber hassen tu ich dieses kleine Ding dann doch nicht.

    Ich wäre glücklich wenn ihr nochmal drüberschaut, danke schön :)

    "Freundschaft macht süchtig"

    Ich fühl' mich einsam und leer
    Mein Leben wirkt kalt und schwer
    Ich kann nicht mehr lange ohne dich
    Es ist, als verfolgst du mich

    Schon morgens will ich bei dir sein
    Du platztest in mein Leben rein,
    wurdest der Grund warum ich glücklich bin
    und gabst mir damit wieder einen Sinn

    Ref.:
    Doch was ist nun ? Ich kann es nicht verstehen...
    Doch wa sist nun ? Wie konntest du mich hintergehen..
    Ich hab wegen dir so viel verloren, aufgegeben
    Du bist & bleibst der Mittelpunkt in meinem Leben

    Am Anfang haben wir noch viel zusammen gemacht
    Laut gesungen, gefeiert und gelacht
    Du warst immer für mich da
    Auch wenn niemand bei mir war

    Doch dann kam die böse Zeit
    Ich wartäglich nur noch breit
    So hab ich mit dir mein leben zerstört
    Nur noch auf den Alkohol gehört

    Doch was ist nun ? Ich kann es nicht verstehen
    Doch was ist nun ? Wie konntest du mich hintergehen
    Ich hab wegen dir so viel verloren & aufgegeben
    Wie schaff ich es jetzt in ein neues Leben ?

    Zum Thema Alkoholsucht (trat in meinem Bekanntenkreis auf).


    mfG
    Brausepaule

    EDIT:
    Habe gerade gesehen, nur ein Text pro Thread.
    Vielleicht kann dann jemand den Titel ändern auf - Song "Freundschaft macht süchtig"
     
  2. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 16.04.08   #2
    hi paule,
    ja wichtiges Thema, ohne Frage.
    Du hast da auch ganz gute Ansätze und sprachlich ist es auch in Ordnung.
    Aber es ist zu locker- flockig, leicht und infantil.
    Man erkennt nicht wirklich, was denn so schlimm ist am Alk.
    Was hat der Alki denn verloren, was ist kaputt?
    Vor der Sucht war alles Mist und jetzt ist auch alles Scheiße.
    Das überzeugt mich nicht wirklich.
    Kannst Du da nicht ein wenig mehr erzählen?
    zum Bleistift, dass es da Freunde und Verwandte gibt die mitleiden, wenn einer nachhaltig aus den Latschen kippt.
    Das man sich beruflich und privat total isoliert und so weiter....

    Außerdem noch ne kleine Idee für diese Strophe, weil du da irritierenderweise in derv letzten Zeile die Perspektive wechselst:

    Doch dann kam die böse Zeit
    Ich wartäglich nur noch breit
    So hab ich mit dir mein leben zerstört
    Nur noch auf den Alkohol gehört (Vorschlag: nur noch auf dich und deinen Geist gehört


    Aber insgesamt ist es doch ein guter Text, der noch ein wenig Arbeit in die Tiefe verlangt.
    Weiter so.
    Grüße
    willy
     
  3. brausepaule

    brausepaule Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.07
    Zuletzt hier:
    22.10.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Danke für die Tipps, dann werde ich in einer kreativen Stunde noch ein oder zwei Strophen schreiben.

    mfG
    Brausepaule
     
Die Seite wird geladen...

mapping