2 Tonabnehmer

von Steph_Lakewood, 10.11.09.

  1. Steph_Lakewood

    Steph_Lakewood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Zuletzt hier:
    6.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.09   #1
    Hey,
    ich hab ein Problem, ich habe in meiner Gitarre (eine Lakewood M-18) einen eingebauten tonabnehmer, welcher ziemlich aggresiv klingt und sehr laut ist und die Gitarre mehr wie eine E-Gitarre klingen lässt. Ich habe aber noch einen weitern externen Tonabnehmer von Schertler, der wiedrum sehr gut klingt. Ich würde nun gerne diese beiden Signale/Tonabnehmer gleichzeitig nutzen, dafür müsste ich mindestens die Lautstärke getrennt regeln können, am besten alles über einen Amp. Kennt ih eine Möglichkeit (Vielleicht irgend ein effektgerät)? Oder einen Amp der dazu fähig ist beide Signale zu verarbeiten? oder bleibt mir nicts anderes übrig als eine kompleete anlage mit Mischpult zu kaufen?
    Schon mal danke.
    MFG
    Steph

    Ps.: Beide Tonabnehmer benutzen die übliche Standartklinke.
     
  2. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.907
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 10.11.09   #2
    Viele Akustik-Verstärker haben die Möglichkeit 2 Eingänge zu mischen. Wichtig ist, daß die Phasenlage der beiden Abnehmer stimmt, sonst kommt es beim Zusammenmischen von beiden gleichzeitig zu einer Auslöschung vor allem im Baßbereich, so daß das Signal ziemlich spitz und dünn klingt. Wenn einer der beiden Wege einen "Phase" Schalter hat, kannst du das korrigieren.

    Ein Verstärker, der das beispielsweise kann ist der Jam 150 von SR http://www.sr-tech.net/index.php?pa...ufacturer_id=0&option=com_virtuemart&Itemid=4

    Damit der Kabelsalat nicht zu groß wird empfiehlt sich ein Stereo-Zwillingskabel https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_6_pp.htm
     
  3. Steph_Lakewood

    Steph_Lakewood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Zuletzt hier:
    6.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.09   #3
    Hi,
    danke für deine Antwort. Könnt ihr mir vielleicht noch sagen, wo ich einen Phase Schalter oder so herbekommen könnte, mit dem ich das Probelm beheben könnte, da an meinen Tonabnehmern ein solcher Schalter nicht vorhanden ist und gäbe es vielleciht eine etwas preiswertere Alternative zu dem SR Jam 150 Plus?
    MFG
    Stephan
     
  4. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.907
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 12.11.09   #4
    Hat der Schertler keinen Preamp mit Phase Schalter? Das reicht bei einem der beiden Abnehmer. Ein Phase Schalter findet sich bei fast jedem guten aktiven System eingebaut. Nachrüsten geht nicht so einfach.
    Was ich befürchte: hast du ein passives System in deiner Gitarre? Das erkennt man daran, daß die Gitarre keine Batterie braucht.
    Ich hätte dir ja ein kleines Mischpult der 50 Euro Klasse empfohlen + kleine billige Aktivbox, aber
    1. hat das Mischpult zu niederohmige Line Eingänge (10 kOhm) du bräuchtest richtig hochohmig (etwa 1 MOhm)
    2. scheinst du in der Materie nicht so tief drinzustecken, daß du mit den Aufbauten einfach zurechtkommst.

    Und noch eine Bitte: kannst du bitte einen Link auf deine verwendeten Produkte gleich bei der Anfrage einfügen? Dann wird dir sicher schneller geholfen, weil sich die anderen nicht deine Konfiguration erraten müssen.
     
  5. Steph_Lakewood

    Steph_Lakewood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.09
    Zuletzt hier:
    6.12.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.09   #5
    Hey,
    Nein beide Tonabnehmer sind Aktiv, der Schertler ( http://www.schertler.com/prodotti_ted/pickups/guitar_basik.htm der Basic nicht Basic-pro) hat leider nur ein Kabel, an dessen ende das Mikrophon ist, welches die schwingeungen des Korpuses aufnimmt und dann in eine Box mündet, in welcher sich die Batterie befindet. Über den eingebauten Tonabnehmer kann ich leider nicht viel sagen, nur so viel dass er ebenfalls aktiv ist, und ohne Bohrungen eingebaut werden konnte, es befinden sich zwei Rätchen, die von innen an den Rand des Schalloches geklept sind, eins ist zur Lautstärke Reglung, das andere um das Mischverhältnis des Piecoabnehmers, und des Zargenmikrophon einzustellen (Output befindet sich im Endpin intengriert).
    In sachen Mischpult habe ich bereits ein bischen Erfahrung gesammelt obwohl ich wie du gemerkt hast nicht alzu Tief in der Materie drinstecke und z.B.: nicht wusste was es mit dem Phase auf sich hatte. Könntest du mir also noch eine Lösung für mein Problem geben, oder meinst du, dass diese nicht möglich ist, sollte ich keinen Phaseschalter haben?
    LG
    Steph
     
  6. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    3.458
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.907
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 14.11.09   #6
    Ok, du hast 2 aktive Systeme. Dann geht ein Kleinmixer wie der PHONIC AM 120 MK II, der für etwa 30 Euro zu haben ist.
    Die beiden Abnehmer an die beiden Line Kanäle, jeweils der linke Eingang. Dann sind die beiden Kanäle Mono.
    zuerst einen Abnehmer (Kanal) aufdrehen. Dann den anderen dazu. Wenn jetzt der Baß dünner wird, brauchst du einen Phasenwender.
    Das kann ein einfaches selbst gebasteltes Kabel sein. 6.3 mm Klinkenbuchse und Klinkenstecker, dazwischen ein Stück 2-adriges Mikrofonkabel mit Schirm.
    Der Schirm wird auf beiden Seiten normal angeschlossen, die Tonadern an Spitze und Ring überkreuzt. Damit wird das Signal invertiert und es sollte ein besserer Baß zu hören sein, wenn er vorher lauter wurde.
    Du brauchst das nur 1 Mal und nur bei einem der beiden Abnehmer.
    Und das geht nur, wenn das Mischpult symmetrische Line-Eingänge hat. Das von mir angegebene hat das, das habe ich in der Bedienungsanleitung nachgelesen.
    Und ja, das Kabel muß genau so sein, auch wenn deine anderen Klinkenstecker Mono sind, ohne Ring.
     
Die Seite wird geladen...

mapping