2x TC m300 1x SPX 990. Was für Vox und was für Drums

von Boerx, 19.07.07.

  1. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.07.07   #1
    Hi Zusammen,

    Am WE darf ich mal wieder hinters Pult und obige FX habe ich zur Verfügung. Jetzt stellt sich für mich die Frage welches ich davon für was verwende.

    Also eines der TCs wird als Mulit-FX/Delay verwendet das ist sicher,

    das SPX990 ist eigentlich ein ganze nettes Teil für schöne, dichte Halls (Hälle?) insbesondere für ne schöne Snare ja ganz gut geeignet aber auch ganz OK für Vocals.

    Das M300 bietet ganz ordentliche Gesangshälle, auf den Drums finde ich es immer etwas problematisch da ich zuwenig eingreifen kann.

    Was würdet ihr machen SPX990 für die Drums und M300 für die Vox oder andersrum?
     
  2. Scully

    Scully Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    28.08.10
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.234
    Erstellt: 19.07.07   #2
    Moinmoin,

    ich würde den M300 für die Drums nehmen und den Yamaha für die Vocals, da ich persönlich finde, dass zwar der M300 wie du bereits sagtest für die Drums sone Sache ist, aber der SPX so viele geniale Möglichkeiten birgt, Vocals richtig ge/l darstehen zu lassen, die bei Drums einfach ungenutzt bleiben würden.
    Außerdem klingt der Yamaha besser, was bei den Vocals sicherlich auch eher rüberkommt als bei den Drums.

    MfG, Scully
     
  3. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 19.07.07   #3
    moin
    eindeutig geschmackssache
    bei mir wär das 990er für die snare bzw drums/percussion im allgemeinen zuständig, die TCs würden die vocals erledigen (mit hall und delay)

    das 990er ist je nach preset ja schon so ein bissel eine metallische schepperkiste ;) aber genau das mag ich an den drums.

    wenn man auf einen zweiten hall verzichten kann (ich fahr oft mit recht wenig fx) dann würde entwerder das 990er oder ein tc ausbleiben, je nachdem welches sich schlechter tappen lässt (spricht ein tc für vox hall, und das mit dem geschmeidigeren tap als delay)
     
  4. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 19.07.07   #4
    Hallo Boerx,
    ich würde das genau so machen wie du es vorgeschlagen hast. Das 990 finde ich persönlich vom Klang her "unnatürlich" auf den Vocals aber es passt wunderbar auf die Drums (Snare und ein wenig Toms).
    Das M300 find ich für die Vocals richtig gut grad auch wegen des Delays und den schnellen Reglemöglichkeiten falls der Effekt schnell angepasst werden muss. Im übrigen hab ich noch kein Yamaha gehört das mir im Vergleich zu nem TC oder Lexicon auf Gesang gefallen hätte (REV100/REV500/SPX990).

    Gruß Robert


    -------edit----------
    der tobse ist wieder mal schneller, unerhörte sache ;-)
    wieso gleich drei geräte würde mich aber auch mal interessieren? ich benutz nur zwei, bin ich nicht "up to date"?? :D
     
  5. Boerx

    Boerx Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.07.07   #5
    Dann lag ich ja mit meinen Überlegungen nicht falsch.
    Das SPX wird die Snare erledigen. Ein TC Delay und das andere Vox.
     
Die Seite wird geladen...

mapping