2x12" Mischbestückung V30 + Greenback je 25W an 100W Amp?

NEXT
NEXT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
261
Kekse
38
Ort
Asbach-Bäumenheim
Servus,

vielleicht kann mir einer helfen und die richtige Antwort geben.

Ich habe eine 2x12 Box, die ich mit einer Mischbestückung ausstatten will.
Celestion V30 (16Ohm) und Greenback (16Ohm).

Durch die Parallelverdrahtung wird es dann eine 8 Ohm Box.

Was ich aber nicht weiß, der Greenback hat ja "nur" 25 Watt. Mein Verstärker (ENGL) hat 100 Watt. Wie hoch darf ich die Box befeuern?! Max 25 Watt?

Und... gehe ich mit dem Kemper Poweramp rein... der macht ja ohmmässig keine Unterschiede...

Danke schon mal für die Antwort :)
 
Eigenschaft
 
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.146
Kekse
40.310
Hi!

Die Leistung des Verstärkers wird zu gleichen Teilen an die beiden Lautsprecher abgegeben - du solltest die Box also (dauerhaft) mit maximal 50 Watt belasten...

cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.512
Kekse
23.482
Ort
Karlsruhe
Zumindest theoretisch von den Werten her. Greenbacks können aber auch deutlich mehr vertragen als 25 W. :D

 
gutmann
gutmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
12.01.06
Beiträge
3.950
Kekse
26.533
Ort
88515
Hätte keine Bedenken wenn du da nicht voll Kanne aufdrehst. Ich spiel greenback/Anniversary in Mischbestückung seit Jahren mit diversen amps ohne Probleme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Oder du schaust dir mal die WGS Invader an. Greenback Richtung, aber mit 50W belastbar. Ich lieb den Speaker. hab einges probiert. Hab im Moment zwei 212er und beide mit WGS Invader bestückt.
 
NEXT
NEXT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.01.09
Beiträge
261
Kekse
38
Ort
Asbach-Bäumenheim
super Danke für die Antworten.
ich werde mich wahrscheinlich für den WGS Invader als 2. Speaker entscheiden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
MrMojoRisin666
MrMojoRisin666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.17
Beiträge
1.560
Kekse
5.784
Ort
Unterfranken
Der Invader ist mit 99,03dB angegeben, der V30 mit 100dB. Denke mal könnte schon gehen. Der V30 wird halt bisschen lauter sein. Weiß jetzt nicht, ob das 1dB Unterschied viel ausmacht. Denke, sollte gehen.

Und nicht vergessen zu berichten, wie die Kombi für dich funktioniert ;)
 
RED-DC5
RED-DC5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
11.06.16
Beiträge
1.185
Kekse
7.257
Ort
Hessen
Der Celestion CREAMBACK ist auch noch was für dich , er ist höher belastbar. Schau ihn dir mal an , evtl bei Tube Town.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
68goldtop
68goldtop
HCA classic amps & guitars
HCA
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
05.09.05
Beiträge
8.146
Kekse
40.310
Hi!
Der Celestion CREAMBACK ist auch noch was für dich , er ist höher belastbar...
Ja, der G12M65 "Creamback" ist ein toller Speaker!
Sehr "Greenback"-artig - aber mit mehr Belastbarkeit, und er klingt echt klasse (y)

cheers - 68.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Rudi the Striker
Rudi the Striker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.06.21
Beiträge
76
Kekse
16
Ort
Dortmund
Ich kann die Kombi V30 und G12H75 Creamback aus Erfahrung empfehlen. Passen wunderbar zusammen.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Hat hier jemand WGS gesagt?
Bin schon da! :D

Also den Invader habe ich auch schon mit einem Retro30 zusammen gehört.
Der Retro30 ist bekanntermaßen ein V30 Derivat.
Hat leider nicht so gut funktioniert, der Retro30 hat mit seinem fetten und tighten Low End in den tiefen Frequenzen den Invader komplett übertönt und auch mit seinen sehr ausgeprägten Höhen diesen "Vintage" Flair vom Invader, der in den Höhen eben nicht so grell/schneidend klingt, etwas zunichte gemacht.
Da der Retro30 etwas gescoopt in den Mitten klingt, hat da der Invader noch ein Wörtchen mitzureden gehabt mit seinem Mitten-Snarl.

Wenn es komplett WGS sein darf, dann wäre wahrscheinlich die Kombination Invader/Veteran30 sinnvoller.
Das käme dann auch einem Invader/V30 Mix wohl näher.
Müsstest du ausprobieren, wie dir das gefällt.

Was die Sensitivity betrifft - das ist immer ein bisschen mit Vorsicht zu genießen, da zum einen diese dB Angaben normalerweise nur bei 1kHz pro W pro Meter Abstand gemessen werden - und da der komplette Frequenzverlauf der Speaker nicht berücksichtigt wird - zum anderen kocht da jeder Hersteller dann gefühlt doch ein bisschen sein eigenes Süppchen und die Ratings sind so gesehen bezogen auf verschiedene Hersteller nicht immer vergleichbar.
Schlechter als mit einem Greenback wird der Invader aber in Paarung mit einem V30 nicht funktionieren.

Creamback 65 und V30 halte ich auch für eine gute Idee, die Kombination nutzt u.a. auch Jimmy Burkard:


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.507
Kekse
6.057
Sorry fürs OT, aber im Video klingt der Creamback (ohne V30) unglaublich gut :great: Wäre vielleicht was für meinen JVM:gruebel:
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Wäre vielleicht was für meinen JVM

Kannst du machen und funktioniert auch.
Der Creamback hat einen wärmeren Mittensound, hat aber leider nicht das fetteste Low End, das auch nicht ganz so tight ist - man kann alternativ über den Creamback 75 nachdenken, bei dem passt das Low End, aber die organischen Mitten fehlen, was ihn mMn wieder irgendwie weniger charakterstark macht.
Den Creamback 65 hab ich aktuell im kleinen Blackstar HT-5R MKII Combo (weil da weder der Invader noch mein geliebter ET-65H gut geklungen haben aufgrund des kleinen Gehäuses).

Interessant ist auch, dass u.a. Friedman gerne bei den 4x12er Boxen eine Greenback/V30 Mischbestückung nutzt - in die kleinen Combos (und auch in 1x12er Boxen) ganz bewusst den Creamback 65 einbaut.

Und der Vollständigkeit halber: Der Neo Creamback von Celestion klingt erstaunlich gut. Ich mochte Neodym Speaker nie besonders aufgrund ihres (für mich) flachen und "klinischen" Sounds (und des merkwürdigen Spielgefühls mit dieser ultraschnellen Ansprache9 - beim Neo Creamback würde ich tatsächlich mal eine Ausnahme machen. Der Bärtige von Music Bliss Malaysia spielt in den Demo Videos z.B. eine Orange 2x12er mit zwei Neo Creambacks und hat einen Tubemeister Deluxe 20 drauf stehen und einen echt guten Sound damit (falls du dir das mal anhören magst). :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.507
Kekse
6.057
Danke @Myxin :great: Das Video sehe ich mir gerne an. Ich spielte den Creamback 65 eine Zeit lang in meiner Orange 2x12 mit dem Rockerverb. Gefiel mir sehr, sehr gut. Interessanterweise fand ich das Low End sehr ausgeprägt und fetter als beim V30. Kann aber auch an der Box liegen. Einzig bei HiGain Sounds fehlte mir etwas die Aggressivität des V30. Dafür lieferte er einen schönen Schmutz in den Mitten. Geschmacksache!
Die Creambacks habe ich dummerweise verkauft um die Greenbacks zu testen.

Den Creamback 75 habe ich auch mal getestet, allerdings in einer Mesa Recto 2x12. Der gefiel mir gar nicht. Er klang grätzig.

Das mit dem Neo Creamback klingt interessant, aber wenn Creamback, dann den „normalen“.

Deine Beiträge lösen bei mir viel zu viel GAS aus. Lass das! 😂
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Rostl
Rostl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
30.06.11
Beiträge
9.831
Kekse
21.911
Ort
Schleswig-Holstein
Deine Beiträge lösen bei mir viel zu viel GAS aus. Lass das!
ja ja der @Myxin
als er mir gesagt hat dass die Greenbacks jetzt alle aus GB kommen, dann habe ich gleich 4 Stück gekauft :D

Greenbacks.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Die Creambacks habe ich dummerweise verkauft um die Greenbacks zu testen.

Ich finde, beide haben ihre Vor- und Nachteile.

aber wenn Creamback, dann den „normalen“.

Geht mir auch so - aber für diejenigen, die Gewicht sparen wollen, ist das schon eine Überlegung wert - gerade bei 4x12er Boxen spart man dann doch ein paar kg ein.


Wenn du am Ende mit deinem Equipment happy bist, ist doch alles gut! :D

als er mir gesagt hat dass die Greenbacks jetzt alle aus GB kommen

Jap, das war irgendwann um 2018 rum, als das umgestellt wurde und die wieder in UK produziert werden. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.507
Kekse
6.057
@Rostl noch ein Opfer von Myxin 😂 Genau wie ich…
F6B842DA-C299-4C12-BDC7-17A0A9E40E6B.jpeg



Schade, dass ich sie nicht mit dem JVM spielen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
Haha, schade, dass WGS und Celestion mir keine Provision zahlen... :D

Bei einer 2x12er Bestückung könnte man übrigens auch Creamback 65 und 75 in Betracht ziehen.


 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
scth
scth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
06.02.13
Beiträge
1.507
Kekse
6.057
Bei einer 2x12er Bestückung könnte man übrigens auch Creamback 65 und 75 in Betracht ziehen.
Dave Kracke hat dazu ein paar schöne Videos bei Youtube gemacht, als die beiden noch neu waren.
Das Risiko ist mir zu gross. Ich mag Speakercombis nicht so und der 75 gefiel mir gar nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
18.585
Kekse
63.023
Ort
münchen
und der 75 gefiel mir gar nicht

Alleine würde ich den auch nicht spielen wollen - aber das ist wohl Geschmackssache.
Soweit ich weiß, haben der Kris und Guillaume in den Thomann Videos einen solchen in der 1x12er Palmer Box drin.

Ob Mischbestückung oder nicht - hat beides Vor- und Nachteile.
Ein Vorteil wäre, dass du flexibler beim Mic'ing bist und je nach Bedarf mal den einen, mal den anderen Speaker abnehmen kannst.
Und manche Pärchen ergänzen sich wirklich gut in ihren jeweiligen Charakteristika, wovon der Sound im Raum, der aus der Box kommt, profitiert.

Andererseits: Wenn man "seinen" Speaker gefunden hat, der zum Amp und dem angestrebten Sound passt, gibt es auch keinen Grund, da groß herumzuexperimentieren.
Das kann nämlich auch schnell zu einer Art "Rabbit Hole" werden. Das weiß ich aus eigener Erfahrung... :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben